Frage von Runner96, 92

Wie lange muss man am Tag trainieren um Muskel aufzubauen?

Antwort
von XxSoulRaverxX, 79

Das hängt von vielen Faktoren ab, alter, Gene, Art des Trainings, Ernährung, allgemeiner fitnesszustand, Willenskraft. Du musst halt alles geben und dich danach platt fühlen. Sonst ist die Frage viel zu allgemein

Kommentar von Runner96 ,

Danke

Kommentar von XxSoulRaverxX ,

Ja kein Ding. Mach dir mal Gedanken und Google mal ein bisschen. Ich habe eine Seite von einem Fitness Plan Verkäufer, da könntest du dir mal den Text durchlesen 

https://flaviosimonetti.de/p/muskelakademie/dein-trainer-video/?footerLink

Antwort
von reiner0966, 41

es kommt drauf an :-)

1. veranlagung

2. alter

3. fleiss

4. richtiges training

5. ziel

masseaufbau erreichst du über maximalkrafttraining. das bedeutet viel gewicht aber relativ wenig wiederholungen bis du den letzten zug nicht mehr schaffst. das heisst aber nicht ne 25 kg kurzhantel zu vergewaltigen und 2 mal hochziehen! es gibt auch ne komponente wie sehnen und so weiter die überlastet werden. als grundregel solltest beim maxkrafttraining 10-12 (manche gehen auch auf 6-7) wiederholungen schaffen. die letzte solange ziehen bis der muskel vollends ermüdet ist. somit bekommt das gehirn die meldung **junge du bist zu schwach**  weitere wiederholungen bringen nichts mehr. einen muskel kannst du nur einmal ausquetschen...wachstumsreize erreichst du mit einer erneuten maxkraftwiederholung kaum noch. wichtig ist immer: gut warmmachen mit 3-4 wiederholungen mit halbem gewicht und vorher aufs laufband stepper oder sowas. und geduld statt spritzen und illegale medikamente!

kraftausdauer erreichst du über weniger gewicht und 3 satz training mit 15-20 wiederholungen. hier dauert das training länger aber es bringt mehr. der körper baut das nicht so schnell ab wie die masse. der körper ist ein faules gebilde....und nicht umsonst gehen die masse-bodybilder jeden tag sich quälen....denn sonst wäre die muskelmasse recht schnell im eimer. ohne dauerndes training sagt der körper: unnötig..weg damit!

ernährung spielt aber genauso eine rolle. lass dich von einem guten coach beraten...aber nicht in einer testosteronbude!

grundsätzlich geht sowas nicht von heute auf morgen. je nach ziel kann das viele viele monate dauern....aber ohne entsprechende ernährung (auch eiweiss nach dem training - innerhalb 30 minuten!!!!! ist wichtig)  lebensweise....UND trainingsfleiss geht da nicht viel.

nach einem krafttraining auch auf erholung achten. es bringt NULL sich täglich die gewichte um die ohren zu hauen. gewinner werden immer in den pausen gemacht und der körper ist keine muskelaufbaumaschine...der braucht zeit!

diejenigen die das relativ schnell schaffen haben entweder creatin in den muskeln (wassereinlagerungen) oder pumpen irgendwelches zeig in sich rein. ausser aminos wie L-arginin und carnitin solltr man auf zusätze weitgehend verzichten. diese sachen gibts in jeder drogerie..das ist KEIN doping sondern gleicht den mehrverbrauch aus den dein körper alleine nicht schafft. desweiteren bringt L-arginin ne bessere durchblutung und das hilft ungemein.

nach dem training wirst du relativ schnell merken wie es spannt in den muskeln. das geht wieder weg....das liegt an der massigen durchblutung und dadurch schwillt der muskel kurzzeitig etwas an. ansonsten fleiss fleiss fleiss...richtiges training und ausgewogen!!!!

freibadmuskeln bringen dir nix wenn du beine wie ein hühnchen hast!



Antwort
von hanswurst2000, 50

Mach solange bist du nicht mehr kannst oder schau nach einem Trainingsplan nach

Antwort
von Ebaynecomer2015, 29

Als Anfänger solltest du 90 Minuten nicht überschreiten.

Antwort
von dyrico, 29

Musst du selbst herausfinden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community