Wie lange muss HCl auf der Haut bleiben um gefährlich zu werden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

HCl ist ätzend, wie du sagst, es sticht auf der Haut. Das kommt von den Verätzungen. Ich denke dein Kumpel meinte, es dauert 2 Monate, bis sich der Körper GANZ auflöst. Schäden an der Haut oder den Augen löst HCl augenblicklich aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Stärke einer Säure sagt nicht aus wie stark sie etwas angreift, Salzsäure kann eben die Haut bzw Fette nur schlecht angreifen, von da her ist sie recht ungefährlich für die Haut.

Flusssäure hingegen ist sehr gefährlich, sie löst einen Körper zwar auch nicht wirklich auf, zieht aber durch die Haut ein und verätzt die Muskulatur darunter, zudem ist sie auch so sehr giftig.

Königswasser zB greift die Haut recht bald an und man bekommt dann Blasen, die in etwa wie kleine Brandblasen sind auflösen wird das Königswasser die Haut aber dennoch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?