Wie lange muss eine Rechnung online abrufbar sein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Rechnung muss, wenn auf diese ein Anspruch besteht, nur einmal zugestellt werden. Insoweit gibt es keinen Zeitraum für den diese mindestens online abrufbar sein muss.

Die Frage ist auch, was zwischen beiden Parteien zur Rechnungsstellung vereinbart ist.

Ansonsten besteht aber immer ein Anspruch auf eine Quittung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine gute Frage. Ich denke, dass es hier zu keine Regeln gibt.

Bei jedem Kauf sollte dir der Zugang zur Rechnung offen gestellt sein müssen. Meist, bekommt man die Rechnung ebenfalls per Email oder beim gelieferten Produkt.

Als Tipp, nach jedem Kauf, die Rechnung ausdrucken oder speichern auch wen diese nur online gestellt ist.

Wenn ich in meinem Online Diensten nachsehe, stellen die meisten Dienste ihre Rechnung drei Monate online zur Verfügung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Rechnung muss ein einziges mal zugestellt werden. Das bedeutet bei Abrufrechnungen, das sie einmal abgerufen worden sein müssen. Theoritisch muss der Ersteller der Rechnung sogar dafür sorge tragen, dass die Rechnung nur ein einziges mal abgerufen werden kann, da eine zweite Originalrechnung missbräuchlich verwendet werden könnte. Da das jedoch beim heutigen Stand der Technik überhaupt nich mehr nachvollziehbar ist und Kopien mit einfachsten Mitteln zu erstellen sind und vom Original so gut wie nicht mehr zu unterscheiden sind, ist auch die Verfolgung nicht mehr möglich. Heute ist es wichtiger Datum und Rechnungsnummer nur einmal zu vergeben um Transparenz zu schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie können die Rechnung unmittelbar, nachdem Sie diese online erhalten haben ausdrucken und zu ihren Unterlagen fügen.

KaterKarlo2016

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu gibt es keine einheitliche Regelung.

Die Rechnung muss einmal dem Rechnungsempfänger zugegangen sein bzw. von diesem abgerufen werden.

Der Rechnungsausteller ist jedoch im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen dazu verpflichtet, die Rechnung eine gewisse Zeit (10 Jahre) aufzuheben.

Insoweit kann man dort eine Rechnungskopie anfordern, wenn dies erforderlich sein sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung