Frage von Mehlski, 90

Wie lange muss ein Mieter auf Kaution und Nebenkostenabrechnung warten?

Mein Ex-Vermieter lässt mit alles ziemlich auf sich warten.

Mein Auszug war 09/1015. Da hieß es, dass er sich Ende des Monats um die Nebenkostenabrechnung kümmern will und so lange meine komplette Kaution von 855 Euro zur Verrechnung einbehalten möchte. Nachdem ich 3 mal nachgefragt habe, wurde ich auf Ende des Jahres vertröstet, da er beruflich ziemlich eingeschränkt ist. Heute habe ich die Nebenkostenabrechnung für 2014 bekommen. Nachzahlung 460 Euro. Dachte eigentlich, dass jetzt komplett bis zu meinem Auszug abgerechnet wird. Den Rest der Kaution, der dann noch übrig bleibt möchte er gerne noch weiterhin einbehalten, bis im Dezember 2016 dann die Nebenkostenabrechnung für 2015 gemacht wird. Hat er das Recht dazu erst nach 1 Jahr und 4 Monaten komplett abzurechnen und solang meine komplette Kaution einzubehalten?

Habe schonmal gelesen, dass ein Vermieter das Recht hat die komplette Kaution einzubehalten, wenn offensichtich ist, dass eine Nachzahlung stattfinden wird. Das ist bei mir der Fall, da wir schon eine Auseinandersetzung wegen des Wasserzählers hatten. Mein angeblicher Verbrauch lag 2014 bei 69 qm (ich wohne allein). Für die 8 Monate in 2015 lag mein Verbrauch bei 29 qm. Habe ihn darauf hingewiesen, dass der Wasserzähler seit 2003 ungeeicht ist und ich bezweifel, dass er richtig zählt. Habe aber auch gehört, wenn der Vermieter belegen kann, dass die Einzelzähler eines Hauses mit dem Stand des Gesamtzählers übereinstimmen, dann sei er abgesichert und man kann nicht gegen angehen. Und das kann er mir belegen. Hab ich da eine Chance was gegen zu machen?

Vielen Dank für Eure Ratschläge und Eure Hilfe!

Viele Grüße

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von anitari, 52

Für die Abrechnung 2015, wenn Abrechnungszeitraum = Kalenderjahr, hat der Vermieter bis zum 31.12.2016 Zeit.

Wann ein Mieter ein- oder ausgezogen ist spielt keine Rolle.

Die Kaution ist für alle Ansprüche des Vermieters nach Ende des Mietverhältnisses.

Unter anderem für die Nachzahlung aus der NK-Abrechnung 2014 und eine evtl. Nachzahlung aus der Abrechnung 2015.

Dem Vermieter steht eine Frist von bis zu 6 Monaten zu um zu prüfen ob und welche Ansprüche er noch hat. Das können verdeckte Mängel, Mietrückstände und geschuldete Schönheitsreparaturen sein.

Antwort
von bwhoch2, 55

Die ganze Kaution kann der Vermieter bis Ende März behalten.

Von der Kaution zieht er sich schon mal 460 € ab. Bleiben noch 395 €. Diese wird er vollständig einbehalten, da auch für 2015 eine Nachzahlung in ähnlicher Höhe zu erwarten ist. Ich glaube fast, die Kaution siehst Du nie mehr wieder und musst vielleicht sogar noch was drauf zahlen.

Antwort
von ZuumZuum, 54

Man gibt dem Vermieter einen angemessenene Zeitraum vor, dieser beträgt nach der Rechtsprechung zwischen zwei und längstens 6 Monaten. Es wird Zeit für ein gerichtliches Mahnverfahren.

Kommentar von Mehlski ,

Und das sowohl bei der Kaution als auch bei der Nebenkostenabrechnung? Oder gibt es für beides unterschiedliche Fristen?

Die Nebenkostenabrechnung ist mir ja quasi egal, fakt ist dass er solange meine Kaution einbehält (1 Jahr + 4 Monate). Er kann doch nicht die Nebenkostenabrechnung von 2 Jahren in 2 Etappen machen und meine Kaution dafür als Sparschwein nehmen und sich ständig davon bedienen. 

Kommentar von anitari ,

Er kann doch nicht die Nebenkostenabrechnung von 2 Jahren in 2 Etappen machen

Er muß das sogar. Wann ein Mieter aus- oder eingezogen ist, ist für den Abrechnungszeitraum und die Frist bis wann der VM die Abrechnung erstellen muß völlig irrelevant.

Spätestens 6 Monate nach Mietende bzw. Wohnungsrückgabe muß er aber zumindest über die Kaution abrechnen. Heißt er muß erklären warum er welchen Teil ganz einbehält bzw. warum welchen Teil noch länger. Für eine evtl. Nachzahlung der noch ausstehenden Abrechnung 2015 kann er einen Betrag in Höhe von 2 - 4 monatlichen Vorauszahlungen einbehalten.

und meine Kaution dafür als Sparschwein nehmen und sich ständig davon bedienen. 

Das ist Sinn und Zweck der Kaution.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community