Frage von feminimi, 50

Wie lange müsste eine Lichterkette sein, um eine 2,50m x 4m, eine 3m x 2,5m, 1,2m x 0,80m, 1,6m x 0,70m und eine 4m x 4m große Wand/Decke auszufüllen?

Es gibt eine 13m (100 LED's) lange, eine 23m lange, eine 33m lange, und eine 43m lange Lichterkette im Angebot.

Alle Lichterketten laufen über den normalen Strom aus der Steckdose.

Da Ich mehrere Wände damit beleuchten will, macht es da auch vielleicht Sinn, gleich die Größte zu kaufen ? Egal bei welcher, der Hersteller gibt bei jeder Länge 6 Watt Verbrauch an. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass 100 LED's weniger verbrauchen als 400 LED's.

Ich hatte die Überlegung, das eine Lichterkette pro Wand stromsparender ist, da ich ja nicht umbedingt immer alle gleichzeitig anhaben muss, bei einer 43m langen Lichterkette leuchten aber immer alle 400 LED's.

Ich weiß nicht, ob 6 Watt viel sind....also bitte ich um Verzeihung. Verbrauchen die Lichterketten mit Batterien weniger Strom ?

Kennt Ihr vielleicht noch eine preisgünstige Befestigungsmöglichkeit, es wäre auch nicht schlimm wenn ich da ein bisschen basteln müsste, aber die Wände sollten nach Möglichkeit nicht allzu stark ramponiert werden und der arbeitsaufwand sollte auch nach Möglichkeit mit wenig Werkzeug und Material verbunden sein.

Und wie groß ist denn die Gefahr eines Brandes ? Es handelt sich hier um handelsübliche Tapetten und eine Decke aus Holz

Ihr kennt doch auch diese Drehschalter für Lampen, mit denen man die Helligkeit regeln kann, lässt sich das auch auf einer normalen Steckerleiste implementieren, sodass ich die Helligkeit der Lichterkette/n regeln kann ?

Das eine Wandmaß habt ihr ja schon, ein weiteres ist 3m x 2,50m, 1,2m x 0,80m, 1,60m x 0,70m und natürlich die Decke, ich schätze diese ist 4m x 4m groß..

Danke an alle die sich Zeit genommen haben, sich mit meiner Frage zu beschäftigen. :)

Liebe Grüße!:)

Antwort
von MatthiasHerz, 24

Wenn eine LED-Kette mit 100 LEDs genauso viele Watt leistet, wie eine mit 400, dann sind bei ersterer bei gleicher Spannung die LEDs heller.

Um 10 qm Wand „auszufüllen“ bräuchtest bei 5 mm kleinen quadratischen LEDs 400.000 Stück auf einer 2000-m-Kette, bei 10 mm immer noch 100.000 auf einer 1000-m-Kette. Ob Dir dann eine Kette mit 400 Stück auf 43 m genügt, musst selbst entscheiden.

Kommentar von feminimi ,

Verzeihung, ich meinte es sollte so bestückt sein, dass es gut aussieht...

Kommentar von MatthiasHerz ,

Ob es für Dich gut aussieht, kannst nur Du entscheiden.

43 m auf 10 qm Wand sind etwa zehn Streifen Licht bei 4 m Wandbreite. Mir wäre das zuviel.

Einmal außen herum sind 13 m. Selbst das wäre mir zuviel. Ich bevorzuge wenig Licht, am liebsten mit indirekter Beleuchtung.

Wobei 6 W relativ dunkel ist für insgesamt 100 oder mehr Leuchtmittel.

Mit einer 6-W-LED kämst etwa auf 300 lm (Lumen), das entspräche etwa dem Licht einer 30-W-Glühbirne, um Deine 10 qm auszuleuchten, wohingegen eine 6-W LED-Taschenlampe mit Reflektor und etwa 15 Grad Abstrahlwinkel schon Flutlichtcharakter hätte.

Es kommt eben auf die auszuleuchtende Fläche an. Eine LED-Kette an der Wand strahlt diffus in (fast) alle Richtungen.

Kommentar von MatthiasHerz ,

Lichterketten mit Batterien brauchen bei gleicher Spannung genauso viel Strom, weil 6 Watt eben 6 Watt sind und die Leistung in Watt errechnet sich aus Strom mal Spannung.

***

Wie hoch die Brandgefahr ist, liegt an der Qualität der LED-Kette. Die Leuchtmittel an sich werden gerade handwarm, wenn überhaupt, schlecht verarbeitete oder preiswerte „Fernost-Ketten“ werden auch mal sehr heiß.

***

„Drehschalter“ für Lampen nennt man Dimmer. Ein Gerät, das dimmen willst, muss explizit dafür geeignet sein, sonst besteht die Gefahr der Überlastung und damit Brandgefahr.

Kommentar von feminimi ,

wenn dann nur dunkler dimmen.

Kommentar von MatthiasHerz ,

Heller geht ja auch nicht (:

Beim Dimmen wird der Strom für die Leuchtmittel reduziert, dann werden sie weniger hell. Du kannst aber nicht mehr Strom zuführen, als die Leitung hergibt.

Das Gerät muss aber dafür geeignet sein, auch mit reduzierter Leistung zu funktionieren, eben weniger Strom bei gleicher Spannung, und das können nur die explizit dimmbaren Lampen.

Kommentar von feminimi ,

Achso...nehmen wir an, ich möchte nur die Decke mit der Lichterkette bestücken, welche Länge oder Kombination empfiehlst du mir ? Oder gibt es auch noch alternativen zu Lichterketten in der Farbe blau ?

Kommentar von MatthiasHerz ,

Soll denn die LED-Kette die einzige Lichtquelle sein für diesen Raum? Hat der Raum Fenster und bekommt Tageslicht?

Was genau meinst mit „Lichterkette in [...] blau“? Willst eine Kette mit blau leuchtenden LEDs oder eine blaufarbene Kette?

Kommentar von feminimi ,

der Raum ist soziemlich komplett dunkel, die Lichterkette soll den ganzen Raum erleuchten, die LED's leuchten blau, also eine Art Neonfarbton.

Kommentar von MatthiasHerz ,

Du willst einen Raum von gut 16 qm mit nur 6 W beleuchten? Dann kannst auch eine Kerze aufstellen, die gibt deutlich angenehmeres Licht.

Kommentar von feminimi ,

es soll so bläuchlich im Raum sein.....

Kommentar von MatthiasHerz ,

Kauf Dir die LED-Kette mit 13 m und 6 W. Dann wirst sehen, ob sie für Deine Zwecke ausreichend Licht gibt oder ob noch was zusätzlich brauchst. Mir wäre das als einzige Lichtquelle zu wenig.

Ansonsten gehst mal in ein Geschäft, das Licht verkauft, und lässt Dich beraten und Dir mal vorführen, wieviel Fläche man mit wieviel Watt beleuchten kann oder auch nicht, zumal die „Leuchtkraft“ von LED-Lampen für gewöhnlich in Lumen angegeben wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community