Wie lange müssen/dürfen Zeugnisse eines Mitarbeiters in der Personalakte aufbewahrt werden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, 

Genau darin besteht der Unterschied zwischen einzelnen Dokumenten in der Personalakte:

Buchungsrelevante Unterlagen müssen sogar 10 Jahre aufbewahrt werden, Unterlagen, aus denen noch ein Anspruch geltend gemacht werden kann, 3 Jahre und

"unwichtige" also nicht mehr relevante Unterlagen DÜRFEN sofort vernichtet werden (müssen aber nicht)...dazu zählen ergo auch die Bewerbungsunterlagen. 

Hier findest du alles dazu ausführlich beschrieben:

http://aufbewahrungsfristen.org

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Akte, dazu gehören auch Zeugnisse, Bewerbungsunterlagen, drei Jahre aufbewahrt werden müssen, dann kann man nicht Teile daraus entfernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotreginak02
09.09.2016, 10:47

Irrtum. Solche Unterlagen unterliegen nicht der Aufbewahrungspflicht und dürfen daher sofort entfernt werden

0