Frage von Debby1, 64

Wie lange könnten Mosaikfadenfische im ca. 60 Liter Aquarium bleiben?

Hallo,

ich möchte mein Aquarium neu gestalten, dafür müssten das Mosaikfadenfischpärchen und die Amanogarnelen aber vorrübergehend ausziehen.

Ich habe noch ein ca. 60 Liter Aquarium, reicht das und wie lange können die Tiere dort bleiben?

Den Filter lasse ich in einem Eimer mit Aquarium Wasser weiter laufen, für ein 60 Liter Becken ist der sicher nicht geeignet. In dem kleinen Aquarium ist ein Filter mit einer Filterpatrone, wie bekomme ich die benötigten Bakterien an diese Filterpatrone?

Reicht es wenn ich die Filterpatrone an dem Ansaugrohr von meinem Außenfilter befestige und wie lange dauert es bis sich dort ausreichend Bakterien angesiedelt haben?

Mit freundlichem Gruß

Debby

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Norina1603, Community-Experte für Aquaristik & Aquarium, 41

Hallo Debby1,

warum füllst Du nicht das kleine Becken mit "Altwasser", drosselst den Filter so weit es geht, hängst ihn in das kleine Becken, da der ja sowieso weiterlaufen muss, dann hast Du die geringsten Unterschiede der Wasserwerte und kannst den Besatz locker einige Tage dort belassen, ohne dass sie Schaden nehmen!

MfG

Norina

Kommentar von Debby1 ,

Hallo Norina,

in dem 60 Liter Becken kommt auf jeden Fall das Altwasser, ich wollte aber noch mehr von diesem Wasser behalten um das dann wieder ins Aquarium zu geben, damit meine Fische ihr gewohntes Wasser haben, wenn sie wieder in ihrem Aquarium zurück dürfen.

Ich habe einen großen Eimer in dem ca. 20 Liter oder etwas mehr Wasser rein geht, kann der ohne Filteranlage dann ein paar Tage stehen bleiben?

Kommentar von Norina1603 ,

Ja das Wasser in dem Eimer kann problemlos bis zur Wiederverwendung im Eimer bleiben, auch ohne Sauerstoffversorgung, denn das weißt Du sicher auch selbst, dass die Bakterien nicht im freiem Wasser schwimmen, sondern substratgebunden sind!

Also kein Problem, nur die Temperatur vom kleinen zum großen Becken sollte dann stimmen, wenn sie wieder "zurückziehen"!

Kommentar von Norina1603 ,

Hallo Debby,

warum machst Du Dir so einen Stress?

Das Umgestalten muss doch nicht unbedingt von Heute auf Morgen stattfinden, oder?

Wenn nicht, lasse doch den kleinen Filter zwei Wochen in dem großen Becken mitlaufen, dann kannst Du ihn gefahrlos in das kleine Becken einsetzen und wenn Du dann auch noch wenig bis gar nicht fütterst, hast Du sicher auch das Nitrit im Griff!

Vielleicht kannst Du dann in dieser Zeit noch Kanister besorgen, um noch mehr von dem alten Wasser, wenn Du unbedingt willst zurück zu halten, was aber nicht unbedingt sein muss, denn es wird nicht anders sein, wie ein großzügiger Teilwasserwechsel!

Kommentar von Debby1 ,

Hallo Norina,

Stress mache ich mir nicht, ich bin mit meiner Planung noch lange nicht fertig.

Weiß nicht ob ich Steine oder Wurzeln nehme, habe noch nicht das passende gefunden und auch bei den Pflanzen suche ich noch. Daniela hat mal geschrieben wie man eine tolle Rückwand machen kann, das will ich auch versuchen.

Erst wenn ich genau weiß wie ich was mache und alles habe was ich brauche, erst dann fange ich an, das kann auch noch locker ein paar Monate dauern.

Deshalb fragte ich wegen dem Filter schon jetzt, denn ich habe noch genug Zeit und kann warten bis sich in dem kleinen Filter die Bakterien angesiedelt haben.

Um aber nicht zwei Filteranlagen in einem Becken zu haben, (wegen der Strömung) dachte ich, dass ich die Filterpatrone einfach über das Ansaugrohr vom Außenfilter stülpe und dann bei Bedarf ab mache und in den Filter setzen kann.

Von dem Altwasser wollte ich ein Teil behalten in der Hoffnung dass die Fische dann nicht zu sehr gestresst sind wenn sie schon wieder das Becken tauschen müssen und dann auch noch anderes Wasser haben.

Kommentar von Norina1603 ,

dass ich die Filterpatrone einfach über das Ansaugrohr vom Außenfilter stülpe und dann bei Bedarf ab mache und in den Filter setzen kann.

Ja, die Idee ist auch gut, da kann sie ja schon viele Wochen vorher mit der Besiedelung von Bakterien anfangen!

Na dann viel Spaß mit Deinem Vorhaben und dass es genauso wird, wie Du es Dir vorstellst!

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquaristik & Aquarium, 36

Hallo Debby,

für einige Tage kannst du die Fadenfische problemlos in dem kleinen AQ unterbringen - einen Filter brauchst du dazu auch nicht wirklich. Ein paar Tage ohne Futter halten die locker aus. Ansonsten tauschst du einfach jeden Tag einen Teil des Wassers aus.

Wenn du den Filter in einem Eimer weiterlaufen lässt, dann können die Fische nach der Neugestaltung ja recht schnell wieder umgesiedelt werden.

Mach ganz in Ruhe - damit es so schön wird, wie du es dir vorstellst.

Gutes Gelingen

Daniela

Kommentar von Debby1 ,

Hallo Daniela,

wenn ich in dem Becken keinen Filter benutze, sollte ich
dann eine Sauerstoffpumpe verwenden?

Kommentar von dsupper ,

Das kannst du machen - aber da Fadenfische ja Labyrinthfische sind, ist es nicht so zwingend notwendig - aber da es auch nicht schadet ...

Kommentar von Debby1 ,

Ich denke da eher an meine Garnelen, habe auch ein wenig Angst dass der Nitrit Wert ohne Filter ansteigt.

Kommentar von dsupper ,

Damit der Nitritwert nicht ansteigt, habe ich dir ja einen täglichen TWW empfohlen - diesen Anstieg würdest du mit einem Sauerstoffsprudler auch nicht verhindern.

Und da Nitrit die Sauerstoffaufnahme im Blut blockiert, nutzt im Endeffekt ein solcher Sprudler dann ja auch nichts.

Und die Garnelen wird das eher nicht belasten, denn da sie kein Hämoglobin besitzen, das durch Nitrit "verstopft" würde. Bei ihnen findet der Sauerstofftransport durch das Hämocyanin statt (eine Kupferverbindung, weshalb eben kein Kupfer ins Wasser darf)

Kommentar von Debby1 ,

Hallo Daniela,

ich danke Dir, wie immer sind Deine Antworten sehr Hilfreich und ich würde mir zutrauen es auch ohne Filter zu schaffen, aber ich fühle mich sicherer wenn ein Filter im Becken ist.  Leider darf ich nur eine hilfreiche Antwort auszeichnen.

Mit freundlichem Gruß und bestem Dank

Debby

Antwort
von SLS197, 47

Die Fische können dort problemlos kurzzeitig ohne Filter drin bleiben. Wie lange soll die Neugestaltung des größeren Beckens dauern? Wenn das eine Sache von ein paar Stunden ist braucht man da nicht extra Filter und so. Meine Fische kommen 2-3 Stunden in den Eimer wenn eine Neugestaltung ansteht

Kommentar von Debby1 ,

Ich weiß nicht wie lange ich dafür brauche, werde es aber an einem Tag nicht schaffen, möchte mir auch keinen Stress dabei machen, dann geht es meistens schief.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten