Wie lange könnte man durch Trinken des Eigenurins am Leben bleiben, wenn man kein Wasser zur Verfügung hat?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Kommt genau auf dasselbe hinaus als wenn du keinen Urin trinken würdest, bzw. eventuell sogar kürzer, da der Urin ja ein körperliches Abfallprodukt ist. Er ist mit Salzen und Säuren durchsetzt, sodass er mehr Durst verursachen würde, als er löschen würde. Somit kann man die üblichen 2-4 Tage überleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MausMitGebiss
17.02.2016, 15:45

Naja aber es geht hier ja nicht ums Durst löschen, sondern ums Überleben... Man hat danach vielleicht mehr Durst als davor, gleichzeitig weiß man aber ja, dass man eine gewisse Menge getrunken hat und dem Körper damit Überlebensressourcen gegeben hat... auch wenn man Durst hat.

0

Was möchtest Du wissen?