Frage von Doggyfan4, 99

Wie lange können Hütehunde ( Border Collies / Australian Sheperds) alleine bleiben?

Hallo, Meine Familie will sich einen Hund anschaffen. Ich arbeite als Tierpflegerin im Tierheim und arbeite von Mo - Fr von 7.30 - 16.00 Uhr. Zwar würde mich meine Familie mich mit dem Hund unterstützen doch hauptsächlich würde ich mich um den Hund kümmern. Morgens von 8.00 - 12.30 wäre also niemand zuhause und der Hund müsste schließlich alleine bleiben. Meine Mutter kommt dann um 12.30 nach Hause und würde eine Runde mit dem Hund laufen und wenn ich dann von der Arbeit nach Hause komme, würde ich noch für den Rest des Tages mich mit dem Hund beschäftigen, sowie natürlich morgens bevor ich gehe. D.h: der Hund wäre täglich 5-6 Stunden beschäftigt (beispielsweise mit Suchspielen, Tricks lernen, Hundesport,...) oder auf abwechslungsreichen Spaziergängen. Nun sind wir natürlich am überlegen, welche Rasse zu uns passt. Es sollte auf jeden Fall schon ein erwachsener Hund, beispielsweise vom Züchter oder aus dem Tierschutz sein. Ich liebäugele hier mit einem Border Collie oder einem Aussie. (Übrigens ist es uns schon bewusst, dass diese Hunde besonders viel Beschäftigung brauchen:) Und ich habe mit Hunden auch schon viel Erfahrung gemacht -- auch mit Hütehunden!) Nun zu meiner Frage: Kann ich solche Hunde mit gutem Gewissen 4 Stunden alleine lassen? Oder sollten Hütehunde den ganzen Tag in Gesellschaft sein? Über eine Antwort oder gerne auch einen Erfahrungsbericht würde ich mich sehr freuen:) LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von spikecoco, 99

sicher kann ein Aussie oder Border 4 Stunden alleine bleiben, sofern er es gelernt hat und keine Probleme damit hat. 5-6 Stunden brauchst du ihn nicht beschäftigen.

Antwort
von FrauStressfrei, 83

Ich habe auch hochtriebige Arbeitsrassen! Die sind nach dem Training absolut platt! Wenn du 4 Stunden Zeit hast, dann reicht das Dicke! Ganz im Gegenteil, insbesondere diese Rassen müssen absolut lerne zur Ruhe zu kommen und sich zu entspannen! Diese Dauerbespassung ist total contraproduktiv

Antwort
von Schwoaze, 78

Wie Du gesagt hast, gerade diese Rassen sind überaus lebendig und wissbegierig, lernen gerne, ... natürlich kannst Du sie alleine lassen. Ob Du danach Deine Wohnung noch wiedererkennst? ;-)

Expertenantwort
von YarlungTsangpo, Community-Experte für Hund, 70

Nicht Deine Familie, sondern Du möchtest einen Hund.

Zudem ist es wundersam, dass Du als Tierpflegerin im Tierheim angestellt, eine derartige Frage stellst. Du hast doch täglich Umgang mit Hunden die leichtfertig angeschafft und dann wieder "abgeschafft" wurden.

Eigentlich können viele Tierheimmitarbeiter ihren Hund mit zur Arbeit nehmen. Sicher, dass die Frage kein Hoax ist?

Kommentar von Doggyfan4 ,

Ich bin eben erst Berufsanfänger und könnte den Hund nur an zwei Tagen mit ins Tierheim nehmen (habe mit meinem Chef  gesprochen und er hat gemeint das es an zwei Tagen oke ist - ich weiß auch nicht wieso nur an zwei Tagen?!). Tut mir leid, dass ich erst seit einigen Wochen im Tierheim arbeite und deshalb noch nicht so viel Erfahrung in diesem Beruf habe.

Ich bin enttäuscht, dass der Experte sofort an einen Hoax glaubt :(.

Antwort
von MiraAnui, 71

Wenn er es gelernt hat sind 4 Std kein Problem.

Dennoch sollte man immer ein Plan B haben, falls sich was ändert

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten