Frage von bauntz,

Wie lange kann man eine Kürbissuppe im Kühlschrank aufbewahren?

Ich habe am Wochenende den letzten Kürbis verarbeitet und daraus eine Kürbissuppe gemacht. Die schmeckt so lecker (Eigenlob stinkt, ich weiß), dass ich sie gerne noch ein paar Tage essen möchte, aber ich fürchte, dass sie sich nicht mehr so lange hält.

Wie lange kann man eine Kürbissuppe im Kühlschrank aufbewahren?

Hilfreichste Antwort von ktipa,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn du sie im KS schön kalt hälst, dir nur so viel abfüllst, wie du essen willst und den Rest gleich wieder in den KS, dann sind drei Tage durchaus denkbar. Wichtig ist, dass du die Suppe nach dem Kochen gut runtergekühlt hast, wenn sich im Topf in der Mitte eine warme Stelle hält (passiert, wenn man beim Abkühlen nicht ab und zu mal umrührt), wird sie schneller schlecht. - Auge und Nase entscheiden letztendlich, wie lange du davon essen kannst.

Antwort von snugata,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

im kühlschrank hält sie sicher bis drei tage - sofern du keine persilie drin hast (könnte sonst sauer werden).

warum frostest du sie aber nicht portionsweise ein? das ist viel sicherer, und du kannst noch den ganzen winter über zuschlagen, wenn dir danach ist :)

lass es dir schmecken

lg :)

Antwort von amigo06,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn sie nicht mehr so lecker schmeckt, ist die schlecht geworden.

Antwort von Pinova,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

So pauschal kann man das nicht sagen, da es darauf ankommt, welche Zutaten du verwendet hast. Verlass dich einfach auf Augen, Nase und Zunge, dann kann nichts schief gehen.

Antwort von garteln,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich würde sagen 3 weitere Tage problemlos. Wünsch dir einen schönen Wochenbeginn und guten Appetit

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community