Frage von michschu, 19

Wie lange kann mal (als Nicht US-Bürger) gegen einen US Broker rechtlich vorgehen?

Hallo,

so wie es aussieht, bin ich bei der Veräußerung von Aktien meines früheren Arbeitgebers, der seinen Hauptsitz in den USA hat, von dem entsprechenden US-Broker (bei dem ich mein Konto hatte, bzw. immer noch habe) mit einem ungerechtfertigten Steuerabzug "bedacht" worden.

Worauf genau diese Steuer abgeführt wurde, geht nicht hervor. Sicher ist nur, dass es mangels Dividenden nicht ebenda passiert sein konnte. Wahrscheinlich ist der Bezug zu Veräußerungsgewinn. In der Erklärung des Brokers heißt es nur lapidar "TAX 62755507". Eine diesbezügliche Anfrage beim Broker ist (bisher) ins Leere gelaufen!

Dies passierte in 2014; diverse - hier nicht näher zu diskutierende - Umstände ließen mich dies erst jetzt erkennen.

Hierzu die Frage, ob ich als sogenannter "Alien" (Aussage des amerikanischen Steuerrechts) noch gegen den US Broker vorgehen kann? Stichwort: Verjährung...

Bonusfrage ;-) : Wie muss ich das ggfs. rechtlich angehen? Eine Filiale des US Brokers in Deutschland verklagen?

Danke im Voraus.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Patient0815, 1

Ich glaube, das ist sehr speziell, besuche doch mal ein Rechtsforum!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community