Frage von draumfari, 16

Wie lange kann im Jobcenter die Bearbeitung eines Antrags dauern?

Hi, ich habe mal wieder ein Problem! Diesmal gehts ums Jobcenter...

Ich bin wegen Krankheit seit einiger Zeit arbeitsunfähig und muss täglich zur Behandlung und Beobachtung zu einem Spezialisten der seine Praxis einige Kilometer von meinem Wohnort hat. Die Monatskarte dorthin kostet 68 Euro welche meines Wissens das Jobcenter übernehmen muss!

Den ersten Antrag zu dieser Kostenübernahme habe ich bereits im Januar dieses Jahres gestellt, als ich dann Anfang Mai immer noch keine Antwort bekommen habe fragte ich nach und mir wurde gesagt, dass kein Antrag vorläge?!?! Daraufhin musste ich natürlich einen zweiten Antrag stellen, den ich noch am selben Tag abgegeben hatte, mitsamt aller erforderlichen Unterlagen. Im Juli hatte ich immer noch keine Antwort und als ich mich danach erkundigt hatte wurde mir gesagt, dass sich die Zuständigkeiten geändert hätten und der inzwischen zuständige Mensch könne den Antrag nicht finden, es sei aber im Computer vermerkt, dass ich im Mai einen Antrag gestellt hätte, ich solle doch bitte etwas Geduld haben und mich am nächsten Tag wieder melden. Am darauf folgenden Tag sagte mir der zuständige Mensch, dass der Antrag wohl nicht mehr auffindbar sei und ich doch bitte einen neuen Antrag stellen solle, von mir selbst beeindruckt wie ruhig ich zu diesem Zeitpunkt noch geblieben bin nahm ich das Antragsformular entgegen, füllte es zum dritten mal aus und gab es auch direkt wieder ab, nur leider hatte ich keine Kopie der ärztlichen Bestätigung mehr, der Arzt selber war im Urlaub und die Schwester sagte mir er sei kommenden Montag wieder da und könne mir die Bestätigung dann geben. An besagtem Montag fand ich einen Brief vom Jobcenter im Briefkasten in dem mir angedroht wurde, dass der Antrag aufgrund fehlender Mitwirkung abgelehnt werde wenn ich nicht schleunigst mit der ärztlichen Bescheinigung antraben würde... Ich ging zum Arzt, ließ mir die Bescheinigung ausstellen, brachte sie zum Jobcenter, knallte sie dem zuständigen Mensch auf den Tisch und zischte durch zusammen gepresste Zähne ob das jetzt alles sei oder ob noch was fehlte, mir wurde bestätigt das sei alles und ich liess mir vorsichtshalber einen Nachweis stempeln und unterschreiben dass ich diesen verfluchten Antrag abgegeben hätte.

Bis heute habe ich immer noch keine Antwort (die letzte Abgabe des Antrags war Anfang dieses Monats, 1. oder 2.09.2016) und ich habe ehrlich gesagt etwas bammel dort hinzugehen und zu hören dass kein Antrag vorläge...

Wie lange kann also die Bearbeitung eines solchen Antrags dauern? das muss ja nur geprüft werden oder? Danke im vorraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von herakles3000, 8

Das ist zulange länger als 8 Wochen darf das nicht dauern aber vielleicht wäre ein Sozialticket eine Möglichkeit um dort bielieger hinzu kommen und das kannst du sofort bekomme im amt du msut nur wissen ob du nur eine wabe brauchst oder zb 2 und dan zb nicht in der ganzen stadt bei dir fahren must dann kommst du oft sogar noch in die Nachbar Stadt das S-Ticket kostet nur ca 35€ nur mus du die Karte  ohne Marke im Jobcenter  beantragen bei der Leistungsabteilung vielleicht hilft dir diese info.Das unterlagen verschwinden ist falsch diese werden oft einfach irgendwo hin  versteckt.von meistens den Sachbearbeitern lege deswegen eine Beschwerde bei der  Regionaldirektion ein,.Und da die Akten sooft verschwunden sind würde ich den Bundes bzw Landesdatenschutzbeauftragten informieren der wird das  Problem dann korrigieren oder denen eine Belehrung verpassen die es in sich hat,.Liegt wieder kein antrag vor Liegt hier eine Diskriminierung vom Kranken Menschen vor oder sogar eine Straftat gehe zum vorgesetzten und lasse dich nicht einschüchtern oder rausschmeißen dir wird die Möglichkeit verweigert dich um deine 'Gesundheit kümmern zu könne und das recht hat kein Amt. Bleib bis das geregelt wird selbst wen die mit der polizei und rauswurf drohen den das recht haben sie in deinem Fall nicht und sollte die polizei kommen mache da eine anzeigen wegen Mobbing den du hast alles getan was du mustest .Du kanst aber den Spieß auch umdrehen und dem Jobcenter  Fehlenden und  Böswillig nicht Mitwirkung  Vorwerfen zu deinem Gesundheitlichen Nachteil.

Antwort
von FreakyFreak2000, 10

Hallo also bei meinem mann wurde der antrag zwar abgelehnt aber erst nach ca 1 - 2 wochen bearbeitung :)

Kommentar von draumfari ,

Waaaaas??? wie können die das ablehnen? mit welcher Begründung denn bitte?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten