Wie lange, kann ich Urlauben, am Stück?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auf wie viele (Werk)Tage ist deine Arbeit verteilt. Wenn du von Montag bis Samstag, also 6 Tage arbeitest, stehen dir nach Bundesurlaubsgesetz 24 Urlaubstage im Jahr zu. Dies kürz sich nur, wenn du an weniger werktagen arbeitest. die Teilzeit ist dabei unerheblich, wenn die 65% dennoch auf 6 werktage verteilt ist.

Beispiel: Du arbeitest 4,3 Stunden von montag bis Samstag (26h/Woche, 65 % Teilzeit) erhälst du trotzdem mindestens 24 Tage urlaub. Ein vollzeitarbeiter der hingegen von Montag bis freitag jeweils acht stunden (40h die Woche) arbeitet, erhält nur 20 tage mindesturlaub.

Bei der Bemessung des Urlaubsanspruches nach Bundesurlaubsgestz ist also die anzahl der Arbeitstage in der Woche maßgebend, nicht die höhe der Teilzeit.

Es könnte natürlich sein, das durch Arbeits- oder Tarifvertrag dir ein höherer Urlaubsanspruch zusteht. Jedoch darf in Arbeits- oder Tarifvertrag kein niedrigerer Urlaubsanspruch als der Mindesturlaub nach Bundesurlaubsgesetz vereinbart werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

urlaub ist nie eine einseitige angelegenheit, sondern immer ein kompromiß zwischen den ansprüchen des arbeitgebers und des mitarbeiters. urlaub soll möglichst zusammenhängend gewährt werden, bei schulpflichtigen kindern sind die ferienzeiten bevorzugt.

aber du hast keinen einklagbaren anspruch, rede mit deinem chef und schildere ihm deine wünsche. biete auch etwas als kompromiss an. dein nachteil ist nun mal, dass du relativ neu im unternehmen bist und noch keinen vollen jahresurlaub beanspruchen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?