Frage von selektiva, 45

Wie lange kann ich nicht gelieferte Ware einfordern?

Hallo, ich habe vor 9 Monaten in einem Online Shop etwas bestellt. Das ist bis heute noch nicht angekommen. Seine angegebenen Lieferzeit beträgt 10 Tage. Ich hatte auch 2 Tage nach der Bestellung eine eMail erhalten, er hätte angeblich versendet. Die Widerrufsfrist würde 2 Wochen betragen. Trotzdem ist nichts angekommen.

a) Habe ich trotz dieser langen Zeit eine Chance meine Ware einzufordern? b) Muss der Verkäufer auch nach 9 Monaten noch seinen Versand nachweisen? c) Oder habe ich irgendwelche Fristen (Verjährung) verstreichen lassen? d) Ich meine, der Verkäufer hat doch eine Gewährleistungsfrist von 2 Jahren auf Neuwaren.

lieben Dank und Gruß

Antwort
von Wohlfuehlerin, 33

na ja, dass man 9 monate wartet, ohne sich beim VK zu melden, ist schon sehr ungewöhnlich. du hast dich also die ganze zeit nicht beim versender gemeldet? hast du denn auch vor 9 monaten schon bezahlt?

Kommentar von selektiva ,

Ja, per Vorkasse. Zu der Zeit war der große Poststreik. Ich war eigentlich gnädig, da die Post damals in der Presse Aussagen machte, daß bis November 2015 alles liegengebliebene ausgeliefert wäre.
Diese Zeit ist aber nun längst um und nicht ist angekommen.

Tritt hier nun die Gewährleistungspflicht, die der Verkäufer 2 Jahre geben muss in Kraft?
Kann ich meine Ware immernoch einfordern?

Kommentar von Wohlfuehlerin ,

für einen artikel, den du gar nicht hast, hast du natürlich keine gewährleistung. natürlich kannst du den einfordern.. iwas ist komisch an der geschichte.. ist weltfremd, zu zahlen, und dann 9 monate lang die füsse still zu halten.

Kommentar von selektiva ,

Durch das lange Warten vom Poststreik, hatte ich es darüber hinaus schlichtweg vergessen. Wieso ist sowas weltfremd? Diese Bestellung stellt nicht den Mittelpunkt meines Lebens dar. Ich hatte es vergessen.
Trotzdem würde ich gerne wissen, nachdem es mir wieder in den Sinn gekommen ist, ob ich rechtlich eine Chance habe, es einzufordern, oder ob tatsächlich irgendwelche Fristen abgelaufen sind. Denn wie ich schon schrieb, keine Lieferung ist ja auch zu wenig geliefert. Kann ich da nicht ansetzen, um meine Lieferung einzufordern?
Oder muss ich es hinnehmen, wenn der Verkäufer schreibt, ich hätte mich eher melden sollen?

Antwort
von Odenwald69, 27

Kann nur den kopf schütteln..

?? wahnsinn warum wurde so lange gewartet ? jetzt wird wohl keine versicherung mehr was zahlen..  Hast du keinen Trackingcode ?

welche Gewährleistung 2 jahre ? da gilt dann China recht , ;)

Ich habe auch ein paar mal über Amazon leider china ware bestelllt nach über 8 wochen war nix da. habe dann alles zurückbuchen lassen , zeit dem mache ich einen bogen darum.

Kommentar von selektiva ,

Das habe ich im Internet gefunden.

..."Selbst wenn diese nicht gesondert im Vertrag aufgeführt sind, bestehen Gewährleistungsansprüche Kraft Gesetzes. ...

...Die gesetzliche Verjährungspflicht beträgt grundsätzlich zwei Jahre (§ 438 Abs.1 Nr.3 BGB)...

...Ein Mangel liegt bspw. vor, wenn die Sache nicht die vereinbarte Beschaffenheit hat, sich nicht für die gewöhnliche Verwendung eignet oder eine zu geringe Menge geliefert wird."...

Keine Lieferung ist ja irgendwie auch zu wenig geliefert. Deswegen frage ich mich, ob die Gewährleistungspflicht des Verkäufers hier heranzuziehen ist? Oder ob ich Pech gehabt habe.... :/ 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community