Frage von Maxiii00, 135

Wie lange kann ich mit dem Kennzeichen vom Vorbesitzer fahren?

Hallo Community, ich kaufe mir demnächst ein Motorrad. Bin jetzt 16 und weiß noch nicht so ganz wie das abläuft. Also der Besitzer des Motorrades wohnt außerhalbe anderes Kennzeichen als bei mir. Wie viel Zeit hab ich zum Ummelden? da gibt es sicher eine frist. Kann ich in der Frist dann mit dem Kennzeichen vom Vorbesitzer fahren? Weil ich glaube ich schaff es nicht sofort das Motorrad umzumelden bin Schüler...

Danke für euere Hilfe!👍🏻

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 19Michael69, Community-Experte für Motorrad, 62

Hallo,

vor allem musst du das vor dem Kauf und dem Abholen mit dem jetzigen Besitzer absprechen.

Viele Verkäufer melden nämlich aus genau den Gründen die "damentrix" genannt hat das Fahrzeug vor dem Verkauf ab und dann darfst du das Motorrad gar nicht (im öffentlichen Straßenverkehr) fahren und musst es mit dem Hänger oder in einem Transporter holen.

Ist der Verkäufer so kulant dir das Fahrzeug noch angemeldet und versichert zu überlassen, wird in der Regel im Kaufvertrag schriftlich vereinbart, bis wann du es auf dich (oder ggfls. auf einen Elternteil) ummelden musst.

Dafür wird man dir aber keine lange Frist einräumen, da in dieser Zeit sämtliches Risiko erst einmal noch beim Verkäufer (sozusagen Noch-Fahrzeughalter) liegt.

Eine gesetzliche Vorschrift gibt es da aber nicht.

Viele Grüße

Michael

Kommentar von Maxiii00 ,

Vielen Dank Michael! Endlich eine Hilfreiche Antwort die mich weiter bringt :D

Kommentar von 19Michael69 ,

Sehr gerne ;-)

Kommentar von Maxiii00 ,

Bekommst auch das Sternchen ;-)

Antwort
von Jakob1, 41

als mitarbeiter einer kfz-zulassungsbehörde: nach der fzv musst du das fahrzeug unverzüglich ummelden. unverzüglich heißt ohne schuldhaftes zögern, also solltest du das fahrzeug schon innerhalb einer woche auf deinen namen anmelden, da du ja auf seine versicherung und kfz-steuer fährst.

Kommentar von Maxiii00 ,

Ja danke! Ich wollte ja nur wissen ob ich dann mit der Zulassung vom Verkäufer bis Heim und zur Zulassungsstelle fahren kann :)

Kommentar von Jakob1 ,

Zu deiner Zulassungsbehörde kannst du fahren, das ist kein Problem.

Antwort
von L3fr3, 75

Sobald du das Motorrad in deinen Besitz nimmst, musst du dein eigenes Nummernschild anbringen. Du darfst also nicht mit seinem Nummernschild fahren

Kommentar von Maxiii00 ,

Oh okay danke! das wusste ich nicht mit seinem Kennzeichen darf ich aber dann schon bis zum Landratsamt fahren oder? Weil sonst müsste ich ja erst mit den Papieren hinfahren und dann wieder zurück mit dem Kennzeichen das Motorrad steht ein bisschen entfernt

Kommentar von L3fr3 ,

Das weiß ich leider nicht genau, will dir auch keine falsche Auskunft geben.. am besten fragst du da mal beim Amt Nacht..

Mein Bruder hat es halt direkt so gemacht, dass er sein neues Schild direkt dran gemacht hat :)

Kommentar von 19Michael69 ,

Das ist falsch. Wie es richtig ist, habe ich in meiner Antwort beschrieben.

Das mit dem eigenen Nummernschild ist zwar möglich, in der Praxis aber ziemlich umständlich zu lösen - wie der Fragesteller auch schon festgestellt hat.

Gruß Michael

Kommentar von DocSchneider ,

Nach dieser Logik dürfte ja niemand jemand anderem sein Fahrzeug zum Gebrauch leihen.

Kommentar von L3fr3 ,

DocSchneider.. wenn du jemandem dein Fahrzeug leihen würdest und der damit z.B einen schweren Unfall baut und im schlimmsten Fall Fahrerflucht begehen würde oder sonstiges, hast du auch ein Problem, da das Fahrzeug auf dich angemeldet ist.

Antwort
von AntwortMarkus, 67

Du mußt unmittelbar ummelden. 

Der Vorbesitzer  zahlt ja keine Beiträge mehr uns somit fährst du ohne Zulassung und ohne Versicherung.

Kommentar von Maxiii00 ,

Oh okay danke! das wusste ich nicht mit seinem Kennzeichen darf ich aber dann schon bis zum Landratsamt fahren oder?

Kommentar von AntwortMarkus ,

Ja das geht. 

Kommentar von 19Michael69 ,

ACHTUNG: vieles falsch !!!

Also entweder ist das Fahrzeug noch zugelassen und versichert, dann darf er auch fahren und muss es ummelden.

Oder es ist nicht mehr zugelassen und somit auch nicht mehr versichert, dann darf er gar nicht mehr fahren !!!

Nicht einmal bis zum Landratsamt.

Gruß Michael

Antwort
von damentrix, 52

Eigentlich gibt es dafür keine Frist und du musst es sofort ummelden. Denn solltest du mit diesem Kennzeicheneinen Unfall bauen, so würde die Versicherung von dem Vorbesitzer dafür haften müssen.


Kommentar von Maxiii00 ,

Okay danke! dann werd ich das machen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community