Frage von mchxubi, 45

Wie lange kann ein selbstständiges Beweisverfahren dauern und gibt es eine Verjährungsfrist?

Hallo! Ich habe vor 3 Jahren mein Haus verkauft. Vor 2 Jahren kam ein dicker Brief vom Gericht, in dem stand, dass mir arglistige Täuschung bei meinem Hausverkauf vom Käufer vorgeworfen wird. Er sagt, ich habe ihn nicht über einen Schimmelbefall in dem Haus aufgeklärt, was ich jedoch getan habe(meine Frau war dabei) Zudem sagte ich dem Käufer, dass wir sämtliche Fenster und Wände haben erneuern lassen. Er hat leider auch eine Frau, die das Gegenteil behauptet also einen Meineid leistet, falls man das so schreibt..der Anwalt der den Käufer als Mandanten angenommen hat, wurde sogar deshalb gefeuert..jedoch muss seine Kanzlei den Fall trotzdem übernehmen. Nun wurden 2 Gutachten gemacht, bei denen nichts gefunden wurde und es wird noch ein Drittes von dem Käufer meines Hauses angeordnet. Wie kann das angehen? Ich kann und will nicht mehr und er jagt einen Gutachter nach dem anderen dadurch, obwohl mit dem Haus nichts ist. Selbst wenn da mittlerweile etwas wäre, wäre ich ja nicht einmal mehr dafür verantwortlich oder nicht? Wenn man nach dem Duschen zum Beispiel nicht lüftet, kann doch auch Schimmel entstehen und damit habe ich ja nichts mehr zu tun. Bitte klärt mich auf..ich kann das nicht verstehen.

Antwort
von kabbes69, 27

Hast du keinen Anwalt, den du das fragen kannst? Wenn ich die rechtliche Lage jetzt richtig einschätze, zerrt das Ganze jetzt hauptsächlich an deinen Nerven. Den vollen Kaufpreis hat er dir ja vermutlich schon gezahlt. 

Wurde denn irgendeines der Gutachten inzwischen mal vor Gericht verhandelt? Jedes Gutachten, dass jetzt noch kommt, könntest du - nach meiner Einschätzung- anzweifeln. Innerhalb des ersten  Jahres konnte  das Haus ja bereits Schimmel bilden. Ob ein Gutachter jetzt in der Lage ist, das Alter von Schimmel zu bestimmen, keine Ahnung. War denn der Schimmel beim Verkauf sichtbar? Und hast du in deinem Kaufvertrag stehen, verkauft wie gesehen, dann war es ja kein versteckter Mangel. 

Und wie soll die Kündigung des Anwalts damit zusammenhängen? Er kann ja nicht beurteilen,ob die Ehefrau eine Falschaussage macht, außer er wäre bei euren Verkaufsverhandlungen dabei gewesen. 

Kommentar von mchxubi ,

Danke erstmal für Deine Antwort. Ich habe einen Anwalt ja, jedoch sagt er mir die meiste Zeit über, dass wir abwarten obwohl uns der gegner sowieso nichts anhaben kann..es wundert mich jedoch, dass er dann nicht gegen ihn vorgeht und die sache beendet..jegliche fragen diesbezüglich blockt der anwalt ab. Verhandlungen vor Gericht hat noch keine wegen der Gutachten stattgefunden. Beim Verkauf war kein Schimmel sichtbar. Jetzt wurde mir geschrieben, dass die 3. Gutachterin einen leichten schimmelpilzbefall gefunden hat. Aber ein leichter schimmelpilzbefall kann ja in 3 jahren entstehen..

Kommentar von kabbes69 ,

Die Sache beenden kann nur das Gericht. Entweder mit einem Urteil oder einem Vergleich. Stell doch deine Frage nochmals ein und ergänze die Themen Recht, Anwalt, Haus, Schimmel, damit dürftest du mehr Antworten erhalten! Viel Glück.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten