Frage von LeniStark, 705

Wie lange kann ein Hund nach der Impfung schlapp sein?

Guten Morgen,

mein kleiner Pinscher wurde am Freitag Nachmittag geimpft. Nach 3 Stunden wurde er dann ganz ruhig und hatte Schmerzen an der EInstichstelle. Mittlerweile ist alles soweit wieder okay er scheint nur immer noch sehr KO zu sein. Will nicht aufstehen, keine Motivation. Ist das normal dass das nun schon so lange dauert? Habe beim TA angerufen und er meinte ja, aber es würde mich beruhigen wenn ich noch von Hundebesitzern moralischen Beistand bekommen würde.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 631

Überlege einfach - man bringt einen Keim in den Körper ein, jetzt muß der Körper des Hundes Antikörper gegen den Keim bauen - er ist also latent krank, dementsprechend geht es deinem Tier und dementsprechend lange dauert es.

Hier ein bisschen Lesematerial: http://www.agtiere.de/index.php?id=240

Antwort
von Darkabyss, 619

Ja ist es, ein Mensch fühlt sich genauso schlapp Tage nach der Impfung. Oftmals sind Hunde auch ein bisschen sauer auf das Herrchen, da die nicht verstehen wieso Ihnen das angetan wurde. Ich denke im laufe dieser Woche ist alles wieder gut.

Antwort
von Pfoten, 585

Das ist ja auch reines Gift was da in den Körper reingepumpt wird. Genau das ist der Grund, warum ich kein Tier mehr impfen werde. Wenn du Glück hast, erholt sich dein Hund schnell wieder. Der Hund einer Freundin ist bei der Grundimmunisierung fast gestorben.

Antwort
von Sneeziee, 549

Unser Tierarzt sagte, dass es bis zu 5 Tage dauern kann, bis die Hunde wieder richtig fit sind.

Unser Pinscher brauchte auch erstmal 1 Tag, bevor ihm wieder nach spielen zumute war.

Antwort
von MrMo85, 538

Meiner hatte auch 2/3 Tage danach noch etwas drunter gelitten... Gib ihm Zeit, wenn es schlimmer wird geh wieder hin

Antwort
von sleepy55, 539

Gib ihm einen Tag Zeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community