Frage von Dose7, 97

Wie lange ist THC nachweisbar, wenn man nur wenig geraucht hat?

Hallo zusammen,

kommenden Montag muss ich zu einem Test, bei dem ich auch auf Drogen untersucht werde (sowohl Blut als auch Urin).

Ich rauche sehr selten bis nie Cannabis, habe aber Ende März diesen Jahres an einem Abend mehrere Joints geraucht (könnten so um die 4 gewesen sein) und Anfang April (in den ersten zwei Aprilwochen nochmal zwei in zwei Wochen, einer davon war aber mit ganz wenig Cannabis gestückt, den anderen habe ich am 9.4. geraucht und der war normal gebaut).

Ist jetzt noch THC in meinem Blut und Urin nachweisbar?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von offeltoffel, 51

Im Blut ist es 7 - 12 Stunden nachweisbar. Im Urin 3 - 5 Tage, bei regelmäßígem Konsum einige Wochen. Bei schweren Kiffern auch mal 2 - 3 Monate.

Antwort
von Essensausgabe, 66

Sehr wahrscheinlich nicht.

Da spielen viele Dinge eine Rolle. Neben dem Konsummuster (deines scheint ja eher gering zu sein) auch der persönliche Stoffwechsel und der Körperfettanteil. 

Ist an dir wenig ,Speck' ist häufig alles schneller weg.

Bist du rund, ne Schwabbelbacke; verläuft der Test für dich wohl - nicht so toll.

Kommentar von Dose7 ,

Ich würde sagen, ich bin, was Fett angeht, eher normal bis schlank. Klar, als Frau hat man hier und da paar Problemzonen, aber als "fett" würde ich mich keineswegs bezeichnen.

Kommentar von Essensausgabe ,

Nein, nein... Also du solltest dir weniger Sorgen machen. Im Blut dürften sie nichts finden und im Urin - wenn überhaupt - ganz, ganz wenig. Das könnte man auch durch legale Umstände erklären. Ich hab zum Ballspiel mal wegen Rückenschmerzen CBD-Tropfen genommen und ein Test fiel deswegen positiv aus.

Kommentar von Dose7 ,

Ok, ich mache mir halt trotzdem meine Gedanken ^^

Ich weiß, dass ich "Schnellabbauer".  Beispiel: Bei mir sollte am Rücke ein Mal entfernt werden durch Wegbrennen mit örtlicher Betäubung. Die Betäubung wurde gespritzt, Arzt ging dann 10 Min zu einem anderen Patienten, damit das Mittel bei mir wirken kann. Dann wurde gebrannt und ich habe alles gespürt. Da meinte meine Ärztin, dass ich wohl "Schnellabbauer" bin. Auch bei Alkohol ist das so: Ich werde zwar schnell betüdelt, aber auch sehr schnell wieder nüchtern. Zumindest vom Gefühl her. Was dann noch im Blut ist, weiß ich natürlich nicht.

Antwort
von FredFuchsig, 54

Gibt Zahlen dazu im Netz, wielange(und welchem Konsumverhalten) & durch welche Methode (Haare, Urin, Blut)THC nachweisbar ist. Kann die jetzt leider nicht raus suchen. Jedoch slltest du schonmal viel trinken (um mögliche Restbestände im Urin zu verdünnen). Weitere Möglichkeiten finden sich ebenfalls im Netz. Ansonsten viel Glück! :)

Kommentar von Dose7 ,

Ich trinke eigentlich immer ziemlich viel Wasser und auch Tee, sehr selten Alkohol. Vielleicht habe ich ja wirklich Glück :)

Antwort
von xo0ox, 34

THC Garantiert nicht...

THC-COOH (Abbauprodukt) könnte noch in ganz geringer Menge vorhanden sein, wobei ich das auch sehr stark bezweifle da du wirklich noch etwas im Blut/Urin hast.

Eigentlich kann man nur bei Dauer Konsumenten mehrere Monate die Abbauprodukte Nachweisen.

Antwort
von seppatweb, 55

Nein das ist extrem unwahrscheinlich. Nur bei Dauerkonsumenten wäre es so lange nachweisbar

Kommentar von Dose7 ,

Ich bin auf keinen Fall Dauerkonsument. Ich kiffe eigentlich nie, das war Ende März eine Ausnahme und dann Anfang April habe ich halt das geraucht, was übrig geblieben ist. Seitdem nichts mehr.

Kommentar von seppatweb ,

Dann brauchst du dir eigentlich auch keine Sorgen machen

Antwort
von nope23, 57

wahrscheinlich nicht kann dir aber nur der Test genau sagen das hängt von zu vielen Faktoren ab als das man das ohne vergleich abschätzen könnte

Kommentar von Dose7 ,

Was wären denn z.B. solche Faktoren?

Also, ich ernähre mich halbwegs gesund, viel Gemüse etc. Ich trinke täglich viel Wasser und Tee, so gut wie keinen Alkohol.
Ich weiß nicht, ob das von Bedeutung ist.

Kommentar von nope23 ,

faktoren sind z.b:
-häufigkeit
-regelmäßigkeit
-welches gras
-dein stoffwechsel

aber normalerweise dürfte bei dir nichts mehr bei rauskommen

Antwort
von crazyElfe, 47

Nein solange du jetzt nichts mehr machst, ist davon auch nichts mehr zu sehen.

Antwort
von aXXLJ, 18

Ist jetzt noch THC in meinem Blut und Urin nachweisbar?

Nein. https://drugscouts.de/de/page/nachweiszeiten

Antwort
von GegenRauschgift, 25

Ja! THC bleibt für immer in deinem Blutkreislauf (Wissenschaftlich: Blutkreislauf)

Das einzige was du dagegen tun kannst ist nicht mehr zu konsumieren und schnellstens einen Arzt zu suchen der dir hilft.

Gute besserung!

Kommentar von Dose7 ,

Blöde Frage: Was soll der mir helfende Arzt dann machen? Meinen Blutkreislauf aus mir herausreißen?

Ich benötige keine Hilfe, mir geht es nicht schlecht. Außerdem konsumiere ich auch nicht mehr, wie erwähnt,war das eine Ausnahme aus einer Laune heraus.

Ich werte anhand deines Nicknamens deine Antwort mal als voreingenommen und somit nicht unbedingt hilfreich.

Kommentar von GegenRauschgift ,

Es tut mir leid wenn es für dich so rüber kam. Aber ich dachte da viel mehr an eine Cannabis impfung. 

Kommentar von MaxRusp ,

Ich glaube er verarscht uns. So dumm kann eigentlich keiner sein.

Kommentar von jonakrell ,

Dachte ich mir auch so ... Blutkreislauf (wissenschaftlich Blutkreislauf) dann schon eher "Körperinterne Blut Zirkulation"

Kommentar von WasSollHierhin ,

Ich verstehe aber nicht so ganz was der Trottel mit seinen dummen Kommentaren erreichen will?!

Kommentar von GegenRauschgift ,

DEN KAMPF DEN DROGEN

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community