Frage von gagoo12,

Wie lange ist Pepp im Urin nachweisbar?

Eine Freundin von mir die diese Droge konsumiert. muss sich bald ein Gesundheitszeugnis austellen lassen wober auch ein Drogentest durchgeführt wird. Nun stellt sich die Frage wie lange diese bestimmte Droge im Urin nachweisbar ist, und ob es eine Möglichkeit gibt diese Ergebnisse zu verfälschen.

Antwort von Saarland60,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Verfälschen? Einen Drogentest, der durchaus seinen Sinn hat. Und dann willst Du noch einen Rat, wie man den Test fälschen könnte?

Schleich Dich!

Kommentar von wueselduesel,

Moraaaaalaposteeeel!!!

Kommentar von Balmaim,

jep!

Kommentar von Saarland60,

Klug erkannt!

Beispielsweise bei Berufskraftfahrern, Fahrern von Sanitätswagen, bei Polizisten, Berufsfeuerwehrleuten, Chirurgen, Taxi- und Omnibusfahrern, Zugführern und wer auch immer sonst noch in dieser Republik drogenfrei sein sollte, um seine Mitmenschen nicht in der einen oder anderen Weise zu gefährden, lege ich größten Wert auf unverfälschte Drogentests.

Kommentar von wueselduesel,

Ja, ich sagte doch bereits: Moraaalapostel.

Kommentar von Saarland60,

Die Liste lässt sich noch mühelos erweitern um Baumaschinenführer, Krankenschwestern, Krankenpfleger, allgemein Maschinenbediener, alles Berufsausübungen, die mich persönlich und jeden anderen unter Drogeneinfluss gefährden und verletzen können.

Ich möchte auch nicht von einem betrunkenen Arzt behandelt oder einem zugekifften Taxi-Fahrer durch die Stadt kutschiert werden.

Vielleicht benutzt Du mal Dein Gehirn, sofern Du eins hast.

Kommentar von wueselduesel,

Aber nochmal die lange Version: Du kannst als Autofahrer mit ein paar "Bierchen" (Euphemismus) noch fahren, wer aber vor einigen Wochen mal was geraucht hat, der verliert dafür seinen Führerschein. Es ist so lächerlich.

Kommentar von wueselduesel,

Lieber Saarland60, eigentlich hatte ich dich irgendwo bei den klugen Leuten abgespeichert, aber anscheinend habe ich mich getäuscht. Es geht um die Verhältnismässigkeit und vor allem um die Frage, warum ich mir einen Kasten Bier oder ne Flasche Schnaps legal kaufen kann und bei ein paar Gramm Gras, Pilze, Koks etc. aber eventuell in den Knast muss. Die Gesetzgebung ist in dem Bereich (in vielen anderen auch) einfach nur lächerlich.

Kommentar von Saarland60,

Das eine ist strafbar, das andere nicht, weil die Gesetzgebung das eine unter Strafe stellt, und das andere eben nicht. Das nennt man Rechtspositivismus. Es gibt keine drogenfreie Kultur, die hat es noch nie gegeben, aber es gibt eben in jeder Kultur sanktionierte und nicht-sanktionierte Drogen.

Es ist jedem hierzulande gestattet, nach seinem freien Willen Drogen zu konsumieren. Das finde ich auch in Ordnung, weil es jedem gestattet sein muss, sich selbst zu ruinieren, wenn er das möchte.

Nur muss er dann eben auch andererseits Einschränkungen in Kauf nehmen, beispielsweise das Nicht-Bestehen eines Drogentests. Man kann nicht alles haben.

Kommentar von wueselduesel,

Ich fasse zusammen: Es gibt sanktionierte und nicht-sanktionierte Drogen (das ist ne Tatsache) und es ist absolut richtig so, weil wenn der Staat bzw. die Obrigkeit irgendwas sagt, dann isses automatisch richtig. Wenn also z.B. Droge A gefährlicher als Droge B ist, dann ist das egal. Es geht nur um "verboten" oder "nicht verboten" und nicht um den Sinn hinter dem Gesetz.

Kommentar von Saarland60,

"Richtig" oder "falsch" sind hier keine Kriterien, denn so funktioniert Gesetzgebung nicht. Was ich für richtig halte, kann für Dich falsch sein. Nach wessen persönlicher Einschätzung soll man nun die Rechtsprechung ausrichten? Nach meiner? Nach Deiner?

Rechtsvorschriften haben so lange Geltung, bis sie der Rechtsgemeinschaft unerträglich werden. Dann werden Rechtsvorschriften geändert, das Recht wird novelliert.

Ich bin auch nicht über jede Rechtsvorschrift glücklich, halte mich aber dennoch daran, wenn ich keine Sanktion befürchten will. Wenn ich dagegen verstoße, muss ich Strafe erwarten.

Wie gesagt, man kann im Leben nicht alles haben.

Kommentar von Saarland60,

Mit ein "paar Bierchen" bildet man sich lediglich ein, noch fahren zu können, das ist etwas anderes.

Und wenn der Autofahrer, der sich einbildet, mit ein "paar Bierchen" noch fahren zu können, erwischt wird, verliert er seinen Führerschein ebenfalls zu Recht.

Im Übrigen verliert niemand seinen Führerschein aufgrund eines Drogentestes mit länger zurück liegendem Drogenkonsum.

Sofern keine zusätzliche Einnahme von Alkohol oder anderen psycho-aktiven Substanzen vorliegt, kein Kontrollverlust und kein Persönlichkeitsstörung zu erkennen ist und eine Trennung von Konsum und Fahren besteht, bleibt die Fahrerlaubnis erhalten.

So die derzeitige Rechtsprechung.

Steht er allerdings unter Drogeneinfluss während er fährt, verliert er die Fahrerlaubnis. Und das wiederum zu Recht, genau wie der mit den "paar Bierchen".

Antwort von Willabacho,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ich glaube 4 oder 5 Wochen, aber den Hirnschaden kannste nicht einfach mal wegpinkeln

Antwort von robers946,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

hier hast du eine seite mit daten die du suchst

http://www.suchtzentrum.de/drugscouts/dsv3/stoff/nachweis.html

Antwort von Balmaim,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Im Urin sind Amphetamine bis zu vier Tage nachweisbar, ist aber vom pH-Wert abhänging.

Im Blut ist nach sieben Stunden alles weg.

Wenns nicht die Haare sind, mach Dir keine sorgen :)

Antwort von Amigo85,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo ,wurde gestan von der Polizei angehalten und dürfte ein Urin Drogentest machen, habe aber vor 46 Std Pepp zu mir genommen ,es war nichts mehr im Urin.Es ist bis zu 24 Std nachweisbar.

Antwort von almmichel,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ca. 6-8 Tage.

Antwort von Amigo85,

Hallo ,wurde gestan von der Polizei angehalten und dürfte ein Urin Drogentest machen, habe aber vor 46 Std Pepp zu mir genommen ,es war nichts mehr im Urin.Es ist bis zu 24 Std nachweisbar.

Antwort von gagoo12,

ok danke die Seite hat uns weitergeholfen^^

Antwort von steffi49,

drogen bis zu 4 wochen-läßt sich nicht verfälschen !

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten