Wie lange ist es strafbar einen Mord zu decken?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

LiebeR randanana,

zwar verjährt Mord nicht, allerdings kann die deutsche Justiz nur Straftaten verfolgen, die auf deutschem Boden unter der Jurisdiktion entweder der Bundesrepublik Deutschland oder des Deutschen Reiches begangen wurden. Da es vor 300 Jahren das Deutsche Reich noch nicht gab, ist die Justiz der Bundesrepublik für solche Fälle, wie man im juristischen Fachjargon sagt, inkompetent, also unzuständig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach § 52 (1) Nr. 3 StPO musst du gegen einen Verwandten gar nicht aussagen. Insofern besteht keine Gefahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist gar nicht mehr strafbar, weil keiner der damals Beteiligten mehr leben dürfte ;)

Und Nachfahren können nicht für die Taten der Vorfahren verantwortlich gemacht werden ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das geht nicht. Du warst ja nicht unmittelbar daran beteiligt und kanntest deine Vorfahren nicht persönlich. Außerdem verjährt Mord nach spätestens 30 Jahren.

Ps. Ich bin geschichtlich interessiert. Wen und warum haben deine Vorfahren ermordet? Und handelt es sich um einen geschichtlich dokumentierten Mordfall, der eigentlich als unaufgeklärt gilt??

In diesem Fall würd ich dir außerdem raten, dich mal an einen Historiker zu wenden. Und ihm Beweise wie erhaltene Dokumente zeigen. (Halt alles was den Mord geschichtlich beweisen könnte.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von randanana
07.11.2016, 11:40

Hi... es geht nicht um meine Familie. Ich beziehe mich hier auf eine andere von mir gestellte Frage. Dort geht es um 200 Jahre alte, eingemauerte Leichen in einem alten Schloss.

0

(2)Verbrechen nach § 211 (Mord) verjähren nicht.
Laut Paragraph Absatz 2 verjährt Mord nicht, das bedeutet streng genommen kannst du dafür belangt werden, aber die Wahrscheinlichkeit das in so einem Fall nochmal ermittelt wird ist meiner Meinung gleich 0.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von randanana
07.11.2016, 11:01

Ich war ja nicht der Mörder

0
Kommentar von archibaldesel
07.11.2016, 11:05

Der FS hat ja den Mord nicht begangen. Gegen einen Verwandten muss er/sie gar nicht aussagen.

1

Ja aufjedenfall wanderst du in den Knast ! Aber hallo da verwette ích mein letztes Hemd für ! Toi Toi Toi versuch es noch so lange wie möglich zu vertuschen ♥

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das ist Strafbar und kann zumindest als Strafvereitelung gelten denke ich. Wird aber wahrscheinlich mit Gebühr fallen gelassen.


https://dejure.org/gesetze/StGB/258.html


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von augsburgchris
07.11.2016, 11:08

Dann lies dir zum einen Mal den Absatz 6 durch und das zweite ist WER soll denn, mangels lebendem Täter, noch bestraft werden?

0

Es können nur unmittelbar beteiligte Personen, also Personen die den Täter persönlich kannten, zur Rechenschaft gezogen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von randanana
07.11.2016, 11:06

Wirklich? Also angenommen mir schreibt heutzutage im Internet einer, dass er Person xy umgebracht hat und ich damit nicht zu Polizei gehe, aber irgendwann rauskommt, dass ich Bescheid wusste, bin ich fein raus?

0

Nein.

Hierfehlt es an jjeder Strafbarkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nach 10 Jahren ist es nicht mehr strafbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Foldaqueen
07.11.2016, 11:01

Mord verjährt nie

0

Mord verjährt zwar nicht, aber das was du meinst, ist Strafvereiteulng, und die Verjährungsfrist beträgt 10 Jaher.

Zudem kann du nicht für die Taten deiner Vorfahren nicht verantwortlich gemacht werden. Im übrigen ist die Strafvereitelung in Verwandtenverhältnis nicht Strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist wohl unerheblich,ob jemand bestialisch,oder in netter Form umgebracht wurde.

Aber du hättest wohl nichts zu befürchten,da das alles sehr weit hergeholt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mord verjährt nie! Klar, du gehst lebenslänglich in den Knast! (Scherz!) :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eigentlich nicht soweit würde der mord schon längst verjährt sein und beweisen kann es dir auch keiner die würden auch denken können das du verrückt seist oder sie einfach nur veräppeln möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TUrabbIT
07.11.2016, 11:01

Mord verjährt nicht.

0
Kommentar von randanana
07.11.2016, 11:01

ich sagte ja, wenn beweisbar rauskommt, dass ich eingeweiht bin/war...  

0

Nein, das interessiert niemanden mehr, außerdem weißt du ja auch nicht Bescheid, sondern hast es eventuell ja nur gehört,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also normalerweise verjährt Mord speziell nicht. Das wurde irgendwann vor Jahrzenten so festgehalten.

Aber wenn das wirklich schon Jahrhunderte zurück liegt, dann kann das genauso gut nur eine Geschichte sein und nur dein "Wissen" dieser Geschichte macht dich nicht zum Beitäter oder sonst was.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wusstest vor 300 Jahren bescheid? Heute ist das komplett irrelevant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung