Frage von justjenny, 117

Wie lange ist ein Mann für seine Kinder Unterhaltspflichtig?

Hallo. Wie an der Frage zu erkennen, wollte ich mal so grob wissen wie lange ein mann seinen Kindern gegenüber Unterhaltspflichtig ist. Sprich....er jeden Monat seiner ex Unterhalt überweisen muss. Es gibt ja eine Regelung das Eltern für Ihre Kinder bis sie 25 sind finanziell aufkommen müssen. Wie sieht das aus wenn die Kinder nun mit der schule fertig sind und eine Ausbildung machen, oder wenn sie studieren gehen?? Muss dann nur der mann alleine Unterhalt zahlen, oder is die Mutter dann auch in der Pflicht was dazu zu steuern?

Expertenantwort
von DFgen, Community-Experte für Unterhalt, 31

Leben die Eltern eines Kindes nicht zusammen, so kann der Elternteil, der das Kind betreut, bis zu dessem 18. Geburtstag Unterhalt vom anderen Elternteil einfordern. 

  • Wenn das Kind bereits vor seinem 18. Geburstag selbst ein regelmäßiges Einkommen hat, z.B. Ausbildungsentgelt, so reduziert sich der zu zahlende Unterhalt entsprechend.

Ab dem 18. Geburtstag hat ein Kind ggf. auch noch einen Unterhaltsanspruch - und zwar wenn es entweder noch zur Schule geht oder sich in seiner ersten Ausbildung/ Studium befindet und dabei wenig oder gar nichts verdient...

  • Da dann aber keine Sorgepflicht mehr besteht, sind beide Eltern barunterhaltspflichtig - anteilig im Verhältnis ihrer Einkommen zueinander.
  • Kann das Kind noch weiterhin bei einem Elternteil wohnen, so kann dieser ihm den Unterhaltsanteil statt als Bargeld in Form von Verpflegung und Unterkunft gewähren.
  • Anspruch auf den Barunterhalt vom anderen Elternteil hat aber nur das Kind selbst, nicht mehr der Elternteil, bei dem es noch lebt.
  • Es muss dann auch generell nur noch Unterhalt gewährt werden, wenn das Kind selbst diesen eingefordert hat - sonst nicht...
Antwort
von Allexandra0809, 66

Bis die erste Ausbildung bzw. das Studium abgeschlossen ist. Die Mutter ist genauso unterhaltspflichtig.

Antwort
von ichweisnix, 34

Wie lange ist ein Mann für seine Kinder Unterhaltspflichtig?

Zunächstmal gibt es in Deutschland die Gleichberechtigung, d.h. das Geschlecht des potentiell Unterhaltsberechtigten spielt keine Rolle. Vater und Mutter sind also gleichermaßen zum Unterhalt verpflichtet.

Allerdings ist es so, das bei minderjährigen ( also unter 18 und NUR unter 18 ) Kinder der Elternteil, der das Kind betreut seine Unterhaltspflicht durch Pflege und Betreuung des Kindes erfüllt. Bei volljährigen Kindern sind grundsätzlich beide Elternteile bar- bzw Naturalunterhaltspflichtig.


Sprich....er jeden Monat seiner ex Unterhalt überweisen muss.

Ferner ist ab Volljährigkeit der Unterhalt grundsätzlich an das Kind zu zahlen und nicht an einen Elternteil. Es sei denn, das Kind verlangt das ausdrücklich und schriftlich.  

Außerdem ändert sich die Rangfolge und der Selbstbehalt wenn das Kind nicht mehr priviligiert ( bei einen Elternteil, unter 21 und noch zur Schule gehend ) ist.


Muss dann nur der mann alleine Unterhalt zahlen, oder is die Mutter dann auch in der Pflicht was dazu zu steuern?

Bei Volljährigen verteilt sich die Unterhaltspflicht im Verhältnis der Leistungsfähigkeit. Lebt das Kind bei einen Elternteil, werden bei der Einkommensgruppe die Einkommen addiert. Kein Elternteil muß aber mehr zahlen, als wenn er alleine unterhaltspflichtig wäre.


Es gibt ja eine Regelung das Eltern für Ihre Kinder bis sie 25 sind finanziell aufkommen müssen.

Eine solche Regel gibt es in Deutschland nicht. Vielmehr ist es so, das Unterhalt für volljährige noch für die Ausbildung zu einem Berufe geschuldet wird. Unterhalt besteht also nur während der Ausbildung. Dazu können auch kurze Übergangsphasen von ca. 1 bis 3 Monaten zwischen Schule und Studium gehören. Nicht jedoch Wartezeiten, die dadurch entstehen, das kein Ausbildungs / Studienplatz vorhanden ist.



Antwort
von Laury95, 61

Es gibt keine Regelung U25. Das gilt nur für das Kindergeld. Du musst so lange deinen Kindern Unterhalt zahlen, bis sie eine Ausbildung abgeschlossen haben ( wenn du für Unterhalt aufkommen kannst)

Das Gleiche gilt für die Mutter. Beide sind zum Unterhalt verpflichtet.

Kommentar von Laury95 ,

Nachtrag: Wenn dein Kind eine Ausbildung abbricht und sich nicht um einen Arbeitsplatz bemüht, musst du kein Unterhalt mehr leisten.

Antwort
von maja11111, 34

man ist seinen kinder mind. bis sie 18 sind unterhaltspflichtig. danach nur wenn sie in ausbildung sind oder in einer schule. wäre kind also mit 18 mit der ausbildung fertig, dann ist es auch mit der unterhaltspflicht der eltern vorbei. sie zahlen nur bis zum ende der erstausbildung und die hat zügig zu erfolgen.

bis zum 25. lebensjahr ist ein altes märchen, welches in der realität keinen bestand hat. die mutter steuert ein dach über dem kopf bei und lebensmittel.

Antwort
von domidodo, 52

Der Vater sollte sowiso nicht alles für der Kind zahlen. Unterhalt soll nur eine Unterstützung sein.

So viel ich weiß muss man so lange Zahlen bis das Kind arbeiten geht. Also Festanstellung (/Ausbildung bin ich mir nicht sicher). Man kann allerdings ab dem 18. Lebensjahr dafür sorgen das das Geld direkt zum Kind geht und nicht an die ex. Somit kann man dafür sorgen das das Geld nicht in neue Schuhe investiert wird :D

Antwort
von vogerlsalat, 59

Bis zum Ende der ersten Ausbildung, längstens bis 25.

Antwort
von HelmutPloss, 45

Die Unterhaltspflicht für das Kind an die Ex endet mit dem 18. Geburtstag des Kindes. Alle weiteren Ansprüche muss er dann mit dem Kind selbst klären.

Antwort
von RuniX, 53

Ich glaube 25

Mfg RuniX

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community