Frage von BabyBaylee, 129

Wie lange ist ein langer Blickkontakt?

Eine Freundin hat mir von ihrem neuen Schwarm erzählt. Er ist ihr Arbeitskollege und ständig um sie herum. Da die beiden auch miteinander arbeiten, reden sie auch regelmäßig miteinander. Gestern ist ihr aber ein längeres und persönlicheres Gespräch gelungen. Die beiden haben sich nach Alter, Kinder und was nicht alles erkundet. Jedenfalls gab es zum Schluss wohl einen "magischer Moment". Die beiden haben sich in die Augen gesehen und konnten den Blick nicht abwenden. Sie meinte, es war lange. Aber wie lange ist lange? Meine Freundin ist total verschossen in ihn, vielleicht hat sie sich das nur eingebildet? Anzeichen von ihm: • Sie hat auf Arbeit als einzige einen Spitznamen von ihm • er lächelt sie immer an wenn er sie sieht • ein Kollege kam neu zu und er wollte gleich wissen wie sie ihn findet • er nimmt sich immer Zeit für sie, anders als bei andere Kollegen - die werden schnellstmöglich abgespeist (Gastro - also eigentlich kaum Zeit um eine Lapalie ewig zu bequatschen) • er sucht ebenso oft das Gespräch wie sie

Meint ihr er will etwas von ihr? Und mal so eine reine Interessensfrage: wie lange ist langer Blickkontakt? Ich danke für eure Antwort.

Antwort
von Wuestenamazone, 59

Ein langer Blickkontakt ist wesentlich länger als sonst. Wie genau er dauern muß kann man nicht sagen. Frag sie doch

Antwort
von daCypher, 94

Er scheint wohl Interesse an ihr zu haben. Ob das Interesse eher in Richtung Beziehung oder eher in Richtung gute Freundin geht, kann man nicht sagen.

Langer Blickkontakt kann von einer Sekunde bis ca. eine halbe Minute gehen. Ich denke mal, um von einem "magischen Moment" zu reden, werden es 5-10 Sekunden gewesen sein.

Kommentar von BabyBaylee ,

Und das heißt so noch gar nichts oder? Obwohl ich gelesen habe, das so langer Blickkontakt auf starke Sympathie hindeutet - oder Bedrohung heißen kann :D.

Kommentar von daCypher ,

Das muss nicht unbedingt was bedeuten. Ich denke aber mal, dass es in dem Fall wegen Sympathie war.

Kann aber auch sein, dass sie ihm eine Frage gestellt hat, über die er erst ein paar Sekunden nachdenken musste oder dass die beiden das "wer schaut zuerst weg"-Spiel gespielt haben.

Bedrohung wird's wahrscheinlich nicht gewesen sein. Den Unterschied zwischen nem Sympathie-Blick und nen Bedrohung-Blick sollte man schon erkennen können.

Antwort
von 123ok456, 67

Paar Sekunden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community