Frage von el150,

Wie lange ist ein bereits geöffneter Senf im Kühlschrank haltbar? (mit Deckel drauf)

Wie lange ist ein bereits geöffneter Senf im Kühlschrank haltbar? (mit Deckel drauf)

Antwort von laurilicious,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

schau mal aufn deckel...da steht nen haltbarkeitsdatum . mensch!

Antwort von terraq,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

och einige wochen

Antwort von tergenna,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Bitte nicht lange stehen lassen

Auch die kleinsten Tübchen Senf verlieren an Geschmack, wenn sie zu lange offen gelagert werden. Zwar ist Senf lange haltbar, möchte aber trotz allem mit Sorgfalt behandelt werden. Ist das Senfglas einmal angebrochen, verliert der Senf nach und nach sein Aroma. Wird er dazu noch zu warm gelagert, geht die Schärfe schnell verloren. Licht, Luft und Wärme mag er also nicht allzu gerne. Steht er über längere Zeit im Licht, leiden seine goldgelbe Farbe und sein Geschmack. Wird er über mehrere Stunden offen auf dem Tisch stehen gelassen, kann er durch die Einwirkung der Luft austrocknen. Nach dem Öffnen sollte Senf also möglichst kühl gelagert werden. Einmal geöffnete Tuben und Gläser werden am besten im Kühlschrank aufbewahrt, denn dort ist so, wie es der Senf liebt: dunkel und kühl. Für köstliche Frische und vollen Geschmack gilt also auch bei Senf: schnell verbrauchen und frischen Nachschub besorgen. Und für Nachschub ist dank der vielseitigen Senfhersteller auch immer reichlich gesorgt.
http://www.nudelsalat-rezept.de/magazin/senf-sorgt-fuer-abwechslung/

Kommentar von el150,

Das ist doch mal ausführlich. Danke!

Kommentar von gutfralis,

@tergenna

Liebe tergenna,

seltsam finde ich bei deiner ansonsten so ausführlichen Antwort schon, dass du mit keinem Deut die Keimbildung und ihre Gefahr erwähnst.

200.000 Menschen sterben jährlich an Folgen von falschem Umgang mit Lebensmitteln.

Noch nie etwas von Lysterien gehört oder von Salmonellenvergiftung oder vielen weiteren? Vorwiegend sind ältere und ganz junge Menschen oder Kleinkinder betroffen, frisch Operierte aber auch grundsätzlich ist schon gefährdet, dessen Immunsystem (auch grad mal) nicht so auf der Höhe ist.

So etwas lernte ich u. a. auch als Gastronomieangestellte innerhalb von den zur Pflicht gewordenen Gesundheitsbelehrungen. Schade nur, doch das gehört hier nicht wirklich hin ich weiß, dass zumindest wo ich in Bayern war, nur die Angestellten diesen Kurs besuchen mussten, nicht aber die Chefs.
Das hat dann eben halt zur Folge, dass man das Gelernte nicht umsetzen darf, weil der Chef sonst mit Entlassung droht. So musste ich eine frisch gewaschene Schürze, die (nicht mir) auf den Boden gefallen war, und ja aus hygienischen Gründen nicht mehr angezogen werden darf, wieder ins Regal einräumen. Nur heimlich war es mir möglich, sie da hinterher wieder raus zu holen und zur Wäsche zu geben. War nur ein Beispiel von ganz vielen.

Wir, also jeder der diese Gesundheitsbelehrung macht, muss halt persönlich unterschreiben, dass er nach bestem Gewissen keine anderen Menschen in Gefahr bringt, indem der Hygienevorschriften vorsätzlich oder bewusst missachtet. So ein Glas Senf, welches nicht im Kühlschrank gelagert wird, müsste demnach in dem Betrieb weggeschmissen werden. Doch wer traut sich angesichts des potentiellen Rausschmiss`, sich gegen den Chef durch zu setzen? Die wenigsten. Auf dem Weg kommen in den Organismus von vielen Menschen unnötig und u. U. üble Keime, weil diese Chefs sich überheblich geben gegenüber den Erkenntnissen im Bereich von Lebensmittelhygiene, die mit kurzer oder längerer Inkubationszeit zum Ausbruch von Krankheit und wie oben erwähnt sogar zum Tod führen (können). Liebe Grüße

Antwort von Mona1909,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

meiner steh da etz ein knappes halbes jahr offen mit deckel und der is geniessbar

Antwort von Loui0341,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Theoretisch bis zum jüngsten Tag, aber wenn der Rand hart wird, oder doch Schimmel drauf wuchert, solltest du ihn vielleicht entsorgen. Da musst du ihn aber schon monatelang aufheben und nicht richtig verschlossen haben.

Antwort von Medienmensch,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Mindestens bis zum angegebenen Haltbarkeitsdatum.

Antwort von pippi60,

Bis er eingetrocknet ist. Und dass kann dauern.

Antwort von pase00,

ziemlich lange

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community