Wie lange ist auf Schmerzensgeld zu warten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kenne mich zwar damit nicht aus, allerdings kann ich dir sagen, dass das wahrscheinlich dauern kann.
Meine Mutter hat letztes Jahr im Herbst am Abend, als es schon dunkel war, zum Tanken an einer Tankstelle abgehalten. Als sie dann ihr Auto vollgetankt hatte, ging sie ins Tankstellenhaus, un dort zu bezahlen.
Auf dem Weg dahin ist sie auf einer Ölpfütze ausgerutscht, hat sich den Fuß verknackt usw. (weiß auch nimmer was alles), die Kleidung wurde vollkommen von Öl durchnässt etc.
Dass dumme daran war, die Ölpfütze hat ein LKW-Fahrer, welcher die Zapfsäulen neu auffüllen wollte, verursacht, das war ja auch bekannt, aber diese Ölpfütze wurde nicht mit einem Warnschild gekennzeichnet, wie man auch auf dem Überwachungsvideo sehen konnte.
Also hat meine Mom auf Schmerzensgeld geklagt, und bis jetzt weigert sich diese "JET-Tankstelle" immernoch, lächerlich €500 Schmerzensgeld zu bezahlen.
Nun sagt sogar angeblich ein Polizist aus, es wäre ein Warnschild dagestanden, obwohl man auf dem Überwachungsvideo eindeutig sah, dass da keins war. Keine Ahnung wieso der Polizist lügt, aber auf jeden Fall wird das bei dir wahrscheinlich auch noch dauern, da die Beteiligten bzw. "Schuldigen" sich immer darum drücken werden.
Deswegen gibts ja auch Verteidigungsrechtsanwälte.
Tja, hoffe bei dir wird das net so lange dauern.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brumm87
31.10.2016, 16:03

Das klingt ja super, was die da abziehen! Ich hoffe, dem Fuß geht es besser und dass sich das alles klären wird so schnell wie möglich.

Soweit ich weiß, drückt sich bei meinem Fall niemand. Weder ist die Frau, die mich angefahren hat, umkooperativ noch habe ich über meinen Anwalt etwas gehört, dass ihre Versicherung da Ungereimtheiten o.Ä. sieht und Probleme macht. Sie sind glaub ich einfach langsam und haben andere (wichtigere) Fälle zu erledigen. 

0
Kommentar von BugattiVision
31.10.2016, 16:08

Japp. Und Versicherungen zahlen ebenso nicht gern.

0

Das kann unter Umständen vor Gericht gehen, falls die Versicherung sich weigert zu zahlen. Und dann kann das durchaus 1 - 2 Jahre dauern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brumm87
31.10.2016, 16:05

ich hoffe nicht... danke für die Antwort

0

Über Schmerzensgeldforderungen entscheiden Gerichte. Gab es schon eine Gerichtsverhandlung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brumm87
31.10.2016, 15:56

So viel ich weiß, ist es unabhängig davon, ob es eine Gerichtsverhandlung gibt/ gab oder nicht.

Ich habe die Frau nicht angezeigt. Trotzdem steht mir ja ein Schmerzensgeld zu. Deswegen der Anwalt, der sich drum kümmert und den Schriftverkehr mit ihrer Versicherung führt.

0

Was möchtest Du wissen?