Frage von Martina5, 138

Wie lange hat man Bauchschmerzen nach dem eine Zyste geplatzt ist?

Letzten Mittwoch war ich beim Arzt wegen starken Bauchschmerzen, beim Ultraschall hat er Flüssigkeit im Unterbauch entdeckt, er vermutet das eine Zyste geplatzt ist. Am Freitag musste ich nochmals zur Kontrolle, es hatte schon bedeutend weniger Flüssigkeit, da meinte der Arzt es sei nichts schlimmes & hat mich wider nach Hause geschickt. Jetzt habe ich immer noch Schmerzen vor allem gestern nach der Arbeit, ist das normal oder muss ich nochmals zum Arzt? Wie lange können die Schmerzen anhalten? Sie sind nicht extrem stark aber sie schränken mich bei der Arbeit trotzdem ein... Kann mir jemand helfen?

Antwort
von LiselotteHerz, 122

Die allermeisten Zysten sind zwar völlig harmlos, aber ich würde nochmal einen zweiten Arzt konsultieren, damit zumndest mal eine 3D-Ultraschallaufnahme gemacht wird. Wer eine Zyste hat und die platzt auf, sollte sich ärztlicher Kontrolle unterziehen.

Wie lange man da üblicherweise überhaupt Schmerzen haben sollte, nachdem sie doch aufgegangen ist, kann ich Dir nicht sagen. Tut mir leid. Alles Gute. lg Lilo

P.S. Ich finde es etwas bedenklich, dass das eine reine Vermutung von dem Arzt ist. Was heißt hier, er vermutet, dass es eine Zyste ist bzw. war? Ich würde das als Patient ja genau wissen wollen.

Kommentar von Martina5 ,

okey danke

Der Arzt sagte nur es fehlen die Beweise um ganz sicher zu sein das eine Zyste geplatzt sei, aber er könne sich das nur so vorstellen

Antwort
von Marshall7, 112

Geh auf jeden Fall zu einen anderen nochmals ,was ist das für eine Aussage könnte sein,namal ehrlich ,zu so einen Arzt hätte ich kein Vertrauen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten