Frage von ninak, 49

Wie lange halten sich Rinderknochen, die ich roh an den Hund verfüttern möchte, in der Tiefkühltruhe?

Bisher habe ich die Knochen nicht länger als 1 1/2 Monate tiefgekühlt, dann aufgetaut und an unseren Hund als Snack verfüttert. Grad eben hab ich noch "fleischige Rinderknochen" in der Tiifkühltruhe gefunden, die sind von September, Oktober und Dezember 2015. Würdet Ihr die noch verfüttern?

Antwort
von Rockuser, 49

Ja, ein Hund kann sogar Aas fressen. Ein Halbes Jahr TK, das esse Ich selber noch. Keine Sorge Das verträgt ein Hund.

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 41

Natürlich würde ich die noch verfüttern.

Nahrung kann bis zu einem Jahr tiefgekühlt gelagert werden, erst danach nimmt die Wertigkeit ab.

Antwort
von kalle10041990, 29

bis zu 6 Monate sind Normalerweiße gar kein Problem, alles was drüber geht würde ich mir als aufgetautes nochmal genau anschauen. Kommt auch immer drauf an wie "robust" deine Hunde sind....

Kommentar von eggenberg1 ,

nein ,  man kannes ohne weiteres  auch darübe rhinaus füttern , de rmuß nicht mehr GUT sein  für menschen.

Kommentar von kalle10041990 ,

Fett und Talg der noch am Knochen ist, sowie das Mark verderben aber trotzdem irgendwann, auch wenn sie eingefroren sind. Und nicht alle Hunde sind gleich robust, bzw. gewohnt was leicht angegammeltes angeht.....deswegen sollte man das Ding vorher mal anschauen und im Zweifelsfall wegwerfen, auch Hunde haben keinen unzerstörbaren Magen.

Antwort
von MissRatlos1988, 43

Wenn die Kühlung nicht unterbrochen war, kannst du die noch bedenkenlos verfüttern ☺

Kommentar von eggenberg1 ,

auch wenndie kühlung unterbrochen worden wäre-- hunde sind aasfresser  !!!

Antwort
von Jo3591, 39

Ich glaube, damit sie dem Hund besonders gut schmecken, solltest Du sie nicht einfrieren, sondern eher im Garten vergraben. Mit anderen Worten, Hunde sind da anders gestrickt wie wir Menschen.

Kommentar von ninak ,

Das mag sein, aber ich hab nun mal Tiefkühlknochen ;-)

Kommentar von eggenberg1 ,

kommt  doch  dem  buddeln gleich-- auch ein knochen-  eingeforen in der arktis und jetz durch die umweltverschlechterung wieder aufgetaut , würde  gern  vom hund genommen ,selbst  wenn der  von einem urviehch  wäre

Antwort
von eggenberg1, 18

hunde  sind AAASFRESSER , also  noch fragen ??

leg  den  knochen zum auftauen raus - laß ihn noch  einen tag liegen   und verfüttere ihn dann-  hunde verbuddeln ihre knochen ,um sie dann   nach längeren wochen   wieder aus der erde zu holen -- erst dann schmecken sie ihnen richtig  gut ,lach

Antwort
von eaglepro14, 41

Wenn sie gefrorenen waren passiert nichts

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community