Frage von Wassermelone17, 83

Wie lange halten Kaninchen die Kälte aus?

Also ab ca wie viel Grad könnte es 'zu kalt' für sie sein?

Antwort
von Viowow, 58

grundsätzlich halten kaninchen kälte besser aus als hitze. um deine frage aber beantworten zu können, gibst du zu wenig infos. so wird ein kaninchen in einem handelsüblichen stall eher erfrieren, als ein kaninchen, welches artgerecht mit partner(n) auf viel platz zum warmhoppeln gehalten wird.

Antwort
von Silo123, 57

Wir haben unsere Kaninchen in einem geeigneten Stall ganzjärig draußen gehabt, natürlich sollte auf den Stall nicht der Wind stehen und durch die Eigenwärme aufgeheizt werden können.. Darauf achten, daß das Wasser nicht einfriert.

Nachts haben wir den Stall vorne mit Styroporplatten und dicken alten Teppichen verhängt.

Wenn mal wirklich knackiger Frost war, bekamen die noch Flaschen mit heißem Wasser mit zur Wärmung in den Stall- aus Glas- damit die nicht angenagt werden können. Die dürfen natürlich nicht einfrieren und platzen, ist aber nie passiert

Antwort
von expertenhamster, 52

Hallo Wassermelone17,

wenn die Kaninchen keine überzüchteten Rassen sind (z.B. Löwenköpfchen), eine Schutzhütte haben, mindestens zu zweit sind und pro Tier 3m² zur Verfügung stehen, wird es ihnen in unseren Breitengraden auch nachts und im Winter nicht zu kalt.

MfG

Antwort
von AnMiLeMa, 66

wo hast du denn die Kaninchen? Im Freilauf? Im Stall? Wenn du sie im Stall hast und der Stall nicht im Wind steht sondern geschützt und mit viel Stroh ausgepolstert ist halten die kleinen den deutschen Winter gut aus. Musst immer für frisches Wasser sorgen, da es einfrieren kann.

Kommentar von berlina76 ,

Im übrigen mein ich mit Stall das Gebäude nicht diese kleinen Kaninchenkäfige. 

Kommentar von Wassermelone17 ,

Wir haben ein kleines Gehege mit Dach auf dem Balkon und innen haben wir noch ein Häuschen.

Antwort
von me2312la, 49

die kaninchen und meerschweinchen sind bei uns ganzjährig draußen...sorg dafür das sie einen trockenen,windgeschützten,warmen stall haben, dann ist das kein problem...

Antwort
von berlina76, 58

Es sollte Zumindest eine Frostfreihe Unterbringung gewährleistet werden. 

Ungeheizte Ställe bringen meist schon eine Eigenwärme von 3-6  Grad auf Selbst wenn draußen minus 10 Grad sind. Mit viel Heu und Stroh baut sich ein Kanninchen dann einen eigene Währmehöhle.

Kommentar von berlina76 ,

Im übrigen mein ich mit Stall das Gebäude nicht diese kleinen Kaninchenkäfige. 

Antwort
von Lucielouuu, 50

Google doch bitte nächstes Mal selber.

http://www.diebrain.de/k-draussenwinter.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten