Frage von Lotre84, 89

Wie lange hätte das Dritte Reich bestehen können?

Da nichts für ewig hält und alles eine Zeit lang dauert, bin ich neugierig wie lange die Nazionalsozialisten ihre Macht in Europa hätten halten können. Angenomen das Deutsche Reich hätte denn Zweiten Weltkrieg gewonnen, wie lange hätte das Dritte Reich noch bestehen können und an was wäre es am Wahrscheinlichsten zusammengebrochen und aufgelöst worden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von marcussummer, 67

Du sagst es selbst: Nichts hält für ewig. Aber die Haltbarkeitsdauer eines Staates hängt von so vielen Faktoren ab, dass dies unmöglich abgeschätzt werden kann. Viele auch zunächst sehr radikale Staatsansätze sind über die Jahre hinweg moderater und damit mehrheitsfähiger geworden. Ziemlich jede Zahl, die wir hier als Antwort in den Raum werfen könnten ist rein spekulativ und unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Antwort
von Merkantil, 17

Was in den bisherigen Antworten noch nicht genannt worden war: Die Witschaftspolitik der Nationalsozialisten war „auf Sand gebaut“ und mußte irgendwann zwangsläufig zusammenbrechen.

Sie war so angelegt, daß ein Krieg nötig war, um die Wirtschaft zu finanzieren. Wiederum war die Wirtschaftskraft des deutschen Reichs nicht stark genug, um einen Sieg zu finanzieren. Es bestand also nicht etwa eine gewisse Chance, den Krieg zu gewinnen (und er wäre durch zufällige Versäumnisse verloren gegangen), sondern schon aus wirtschaftlichen Gründen war eine Niederlage und damit der Zusammenbruch des Regimes unvermeidlich.

Außerdem war der Diktator, auf den hin der ganze Partei- und Staatsapparat ausgerichtet war, irgendwann so schwer krank (Parkinson, Drogenabhängigkeit), daß es nur noch eine Frage der Zeit war, wann das Regime schon allein durch den Tod des Diktators zusammengebrochen wäre.

Weiterführende Informationen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Wirtschaft_im_Nationalsozialismus

http://www.spiegel.de/einestages/hitlers-krankheiten-a-948699.html

http://www.sueddeutsche.de/politik/zweiter-weltkrieg-wie-adolf-hitler-von-drogen...

Antwort
von Pestilenz3, 28

Das 3. reich wäre am wiederstand zerbrochen.

So wie alle vielvölkerstaaten und wahrscheinlich noch schneller. 

Imperium romanum, KuK, auch das perserreich, das reich alexanders...etc...

Multikulti ist nicht. Gab es nie (lange) Und wirds auch nie. Die zeit reicht nicht und für die größe des 3. reiches auch die ressourcen letztendlich nicht. 

1988ritter hatt es hier in seinem post auch gut beschrieben.

Das 3. reich währe letztendlich genauso untergegangen wie alle anderen grossreiche. Es gab viele aber gehalten hat sich keines.

Kommentar von Lotre84 ,

"So wie alle vielvölkerstaaten und wahrscheinlich noch schneller. 

Imperium romanum, KuK, auch das perserreich, das reich alexanders...etc...

Multikulti ist nicht. Gab es nie (lange) Und wirds auch nie."

Was hat das 3 Reich mit Multikulti zu tun? Das 3 Reich war vermutlich das intoleranteste Reich was es bis heute gab.

Kommentar von Pestilenz3 ,

Und ? Trotzdem wäre es multikulti. 

Was glaubst du ? Dass das 3. reich sämtliche bevölkerungen umgebracht hätte ?? Und dann ? 

Natürlich wäre das 3. reich ein multikultistaat. Ein portugiese ist kein deutscher, ein franzose kein deutscher, ein pole kein deutscher, ein lette kein deutscher.....

Was meinst du ? Was hat das mit intoleranz zu tun ? Wer bestellt felder in zb polen ? Was glaubst du ? Das die bevölkerung durchwegs durch deutsche ersetzt werden ? Woher nehmen ?

Ich weiss nicht was du meinst.

Kommentar von Lotre84 ,

"Und ? Trotzdem wäre es multikulti."
Was in Adolf Hitlers Mein Kampf war beschrieben welche Nationen ausgelöscht werden sollten. Da waren die Russen mit 95% ermorden und Polen zu 90% umbringen auch sehr präsent wie heute in Deutschland und Osteuropa gewesen mit einem Anteil wie Heute 40 Millionen Menschen. Adolf Hitler hätte auch etwas gegen die Franzosen die für ihn auch Arisch waren jedoch war es sehr sauer auf sie weil Deutschland nach dem ersten Weltkrieg den Friedensvertrag von Versailles aufgezwungen haben und mit ihm Deutschland zum Verlierer und Versager würde und er sie im Zweiten Weltkreig ´dafür bestrafen wollte. Und hätte er den Krieg gewonnen und wenn Platz für die Franzosen in den Gaskammern frei währe glauben sie er währe jemand der nichts gegen die ermordung von weiteren Menschen hätte. Nur zur ihrer Info die Letten waren und sind keine Slawen(sondern Balten) die er als Untermenschen sah allerdings hätte er nichts unternommen gegen die Ausbeutung von Lettland als Land und auch nichts als Feindbild im 2 Weltkrieg.

Antwort
von newcomer, 56

irgendwann hätte sich dieses Reich auch gespalten sobald der Boss das Zeitliche erreicht hat. Dann hätte es erneut Krieg gegeben.
Bevor es aber soweit gekommen wäre hätte Amerika auf dieses Szenario etwas fallen lassen was dem jäh ein Ende setzte

Kommentar von Pestilenz3 ,

Amerika hätte den krieg auch verloren also nix mit USA-die weltpolizei.

Antwort
von ThommyGunn, 33

Schwierig zu sagen, was wäre nach Hitlers Tod geschehen? Wie hätte man die unterworfenen Völkern behandelt, hätte es andauernden Widerstand gegeben? Hätte man Rußland komplett besetzt oder nur einen Waffenstillstand geschlossen, ebenso das Verhältnis zur USA.

Gescheitert wäre es denke ich auf Dauer am Widerstand der besetzten Völker.


Antwort
von archibaldesel, 40

Kann man nicht seriös beantworten. Da kann man nicht einmal spekulieren. Die Kriegsentwicklung hätte dazu nämlich an einer anderen Stelle abbiegen müssen. In der tatsächlichen Konstellation gab es keine Chance, den Krieg zu gewinnen.

Antwort
von metbaer, 53

Lies mal 'Vaterland' von Richard Harris, das spielt so ein Szenario halbwegs durch.

Antwort
von 1988Ritter, 33

Die Geschichte hat uns gelehrt, sobald ein "Reich" gleich welchen Volkes, eine gewisse Größe erreicht hat, war der Zusammenbruch vorprogrammiert.

Was offensichtlich auf dieser Welt einfach nicht funktionieren will, dass mehrere Ethnien und Religionen unter einen Hut gebracht werden.

Gescheiterte politische Konstrukte gibt es seit der Antike bis hin in die Neuzeit.

Antwort
von Saturnknight, 11

in dem Zusammenhang: die Nazis haben es ja manchmal auch "das 1000 jährige Reich" genannt.

Dann frage ich mich, was 2933 passiert wäre, wenn das 3. Reich dann noch existiert hätte ...

Antwort
von wolfgang11, 39

Ich bin im "Dritten Reich" aufgewachsen.

In der Schule wurde vom Lehrer die Frage gestellt: Wie lange dauert das Dritte Reich.

Alle Antworten, die eine Zahl nannten waren falsch. Die richtige Antwort war: ewig.  

Kommentar von Sachsenbruch ,

Bei dir vielleicht.

Kommentar von Pestilenz3 ,

Du verstehst es nicht sachse

Kommentar von Sachsenbruch ,

Das passiert mir aber auch immer wieder.

Kommentar von Pestilenz3 ,

..........

Antwort
von weisskopfadler, 35

Eine Herrenrasse versklavt den ganzen Planeten? Das haben nicht einmal die Römer geschafft.

Kommentar von Furino ,

Die hatten auch noch keine Flugzeuge und Autos

Kommentar von Lotre84 ,

Die Nazis hätten Flugzeuge und Autos. Warum haben sie es nicht geschafft?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community