Frage von Lsch2001, 26

Wie lange hält eine lokale Narkose im Mund an?

Mir wurden heute 2 Milchzähne gezogen, um die darunter schiefliegenden richtigen Zähne freizulegen. Der Gaumen wurde auch aufgeschnitten. Wie lange dauert die örtliche Betäubung?

Antwort
von Schleiernebel, 13

Hey, ich schätze die OP war im Oberkiefer. Nun. Egal ob ja oder nein, die lokale Anästhesie wird ungefähr 4 Stunden andauern. Ungefähr, weil jeder Körper anders reagiert. Das bedeutet, zwischen 3 und 4 Stunden ist alles normal.  LG

Antwort
von BiggerMama, 12

Oh, das kann lange dauern, bis die ganze Betäubung weg ist. Zunächstmerkst, Du wie die Betäubung langsam weicht. aber es gibt da noch ein paar Eckchen, aus denen die Betäubung einfach nicht weichen will. Das kann bis tief in die Nacht dauern.

Kleiner Tipp: gut kühlen! Sonst tun die Fäden, die ja bei noch ungeschwollenem Kiefer genäht wurden, bei angeschwollenem Kiefer viel mehr weh als die eigentliche Wunde.

Antwort
von lindaschm2612, 7

So pauschal kann man das nicht sagen, kommt auf die Dosierung an, aber 2-3h sind ein guter Richtwert. Die Narkose baut sich aber langsam ab, also eine starke Lähmung wirst du nur direkt nach der Spritze fühlen, bereits nach einer Stunde kehrt das Gefühl langsam wieder zurück.

Antwort
von ichherzmich, 6

Bei mir waren es ca 4-5 Stunden :)

Antwort
von Werqeraaaaaa, 15

Bis zu 3 Stunden 

Antwort
von Claudia04, 8

Bei mir hat eine Narkose auch schon 4 Stunden gehalten. Hat jemand schon mal Eiersalat gegessen, während die Zunge noch halb betäubt war? Das war echt eklig!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community