Wie lange hält die Batterieladung in der Nacht durch?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die elektrische Leistung P (in Watt "W") ist das Produkt aus Spannung U (in Volt "V") mal Stromstärke I (in Ampere "A"):

P= U*I

Watt=Volt/Ampere


oder die Gleichung umgestellt: Watt/Volt = Ampere

Wenn Deine Batterie eine Spannung von 24 Volt hätte, würde die Gleichung für Dein Beispiel lauten:

100 Watt / 24 Volt = 4,166 Ampere

Dein Verbraucher mit 100 Watt Leistung würde also bei einer Batteriespannung von 24 Volt der Batterie 4,166 Ampere Strom entziehen.

Wenn Deine Batterie z.B. eine Kapazität von 200 Amperestunden hätte, wäre sie im obigen Beispiel nach 200 Amperestunden/4,166 Ampere = 48 Stunden leer. Da man eine Batterie jedoch nicht regelmäßig tiefentladen sollte, ist dieser Wert natürlich theoretischer Natur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage lässt du dir am besten in einem geeigneten Fachgeschäft, von einem Verkäufer bzw. angestellten beantworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...den Fön nutzen...

Du weißt, was ein Föhn an Energie verbraucht? Soviel wie 5 Kühlschränke!!!

Welche Batterien hast Du? (Spannung, Kapazität), Wieviel davon? Welche Module (Leistung, Anzahl)? Welche Verbraucher (Durchschnittlicher Energieverbrauch). Wieviel Sonneneinstrahlungsstunden durchschnittlich? Wie lange werden die Verbraucher durchschnittlich betrieben?

Man könnte meinen, so richtig ausgegoren sind Deine Pläne noch nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Czernik
11.02.2016, 22:58

Danke für Deine Antwort. Das war aber nicht das was mich interessiert. Ich möchte mir in der Tat erst eine Solaranlage anschaffen. Das schrieb ich auch.Daher der Verweis auf eine Komplettlösung.  Die Überflutung an - wenn - dann Erklärungen auf allen Internetseiten ist einfach nervig. Wenn ich da ein Komplettangebot / Insellösung anschaue, möchte ich einfach wissen, reicht das ! Daher die 100 Watt am Abend Annahme ! Derzeit erfasse ich alle Verbraucher. Soweit und gut. 

Mir ist klar, das ich z.B. tagsüber (Mittagszeit) wenn die Anlage bei schönem Wetter mehr als genug Strom produziert - dann  5 bis 10 Minuten sauge, da ich nicht jeden Tag Sauge fällt doch ein Sauger nicht in das Gewicht. Der 1200 Watt Fön würde dann auch nicht extrem in das Gewicht fallen, weil dieser 5 Minuten läuft. Oder eine Zhanbürste geladen wird. Ein Laptop / Handy geladen wird. Beim Kochen mit Gas läuft dann eben mal eine 180 Watt Dunst-abzugshaube für 15 Minuten. Das ich manche Verbraucher nur nutze wenn Energie im sogenannten Überfluss da ist versteht sich für mich von selbst. 

Ich will eine Anlage kaufen - die von Sonnenuntergang bis zum Morgen garantiert - das ich genug Licht und Komfort habe. Auch mit einer Reserve von 30% 

Fakt ist doch das ein Kühlschrank weiter läuft, da verbraucht mein mein Hoftor und Garagentor, die Alarmanlage im Stand by Betrieb ca. 3 Watt in der Stunde. Man könnte auch hier mit einer Zeitschaltuhr in der Nacht ein paar Stunden komplett abschalten - ja, will ich aber nicht, dann lieber ein Panel mehr und eine Batterie nach gerüstet. 

Man sitzt doch aber im Wohnzimmer, Küche, wo auch immer im Haus und hat dann eben etwas Licht an. 3 Led Birnen a 7 Watt für 6 Stunden noch an bis man zu Bett geht. Und einen LED TV. Mal auf das WC oder Bad, das sind aber nur Minuten und mit LED Birnen kein Problem.

Und genau das muß eine Anlage einfach leisten können.

Ich werde die Anlage auch so kaufen wollen, das ich mit Reserve in den Ertragsschwachen Monaten November Dezember Januar Februar hin komme. Und ich möchte wegen der Kommunikation die Anlage in Deutschland kaufen und nach Spanien mit nehmen.

0