Frage von marlbohoe, 131

Wie lange genehmigt die Krankenkasse eine psychosomatische Therapie?

Ich bin letzte Woche Donnerstag in eine psychosomatische Klinik gekommen. Mein Psychiater hat mir diese Klinik empfohlen und auch Kontakt dorthin aufgenommen. Die Krankenkasse hat den Aufenthalt vorerst nur für 3 Wochen genehmigt und vor meiner Aufnahme meinte mein Psychiater, die Therapie in der Klinik würde für höchstens 6 Wochen bezahlt werden. Es geht nicht darum, was ich brauche und was nicht, es geht um die Ungewissheit, ob ich vielleicht nur 6 oder doch 12-14 Wochen bleiben muss. Dabei kommt es nicht auf mein Krankheitsbild an - wenn die Kasse nicht bezahlt, läuft einfach nichts. Die meisten Patienten sind mindestens 8-10 Wochen, im Schnitt 12 Wochen da. Aber auch das hilft mir nicht wirklich weiter. Nachgefragt habe ich hier bereits, aber es ist unklar. Frage: Wie lange genehmigt die Krankenkasse eine psychosomatische Therapie? Hat mein Psychiater Recht, wenn er sagt, dass es höchstens 6 Wochen geht? Hat da jemand Erfahrung?

Antwort
von MannInReno, 110

Das ist von Fall zu Fall und von Krankenkasse zu Krankenkasse unterschiedlich, allerdings hat dein Psychiater ganz allgemein gesprochen nicht recht. Wenn die Klinik vor der Krankenkasse meint, dass ein längerer Aufenthalt gerechtfertigt und notwendig ist, dann werden die Kosten für diesen normalerweise auch übernommen.

Antwort
von kokomi, 107

nein, hat er nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community