Frage von jubelius88, 65

Wie lange fahrsperre bei 3 mal fahren ohne?

Hallo zusammen , Ich war damals sehr dumm und bin innerhalb von 3 jahren 3 mal ohne führerschein angeahlten worden . (Irgendwann lernt man aus fehlern) ich habe beim 1. Mal 1 punkt und ca. 450 euro geldstarfe bekommen , beim 2. Mal ca. 920 euro geldstarfe und eine benachrichtigung im urteil vom Gericht das dies im bundesverkehrs-register eingetragen wird . Beim 3. Mal 1300 euro geldstrafe und die selbe benachrichtigung. Aber in allen 3 urteilen vom gericht stand nix von mpu oder sperre. Nun sind 3 jahre vergangen und mein größter wunsch ist einen führerschein zu machen . Ich muss hier hinzu sagen das ich noch Nie einen führerschein bessen habe und auch NIE , unfall , alkohol oder drogen hatte ...

Jetzt bin ich ziemlich verunsichert ob ich überhaupt einen führerschein machen kann ?oder bzw. Ob ich eine fahrsperre habe und wenn ja , wie lange ? Oder droht sogar eine mpu ?

Danke für eure hilfe im vorraus Mfg

Expertenantwort
von Crack, Community-Experte für Führerschein, 32

Eine isolierte Sperrfrist hätte im Urteil gestanden - wenn Du sagst das davon nicht erwähnt wurde dann gibt es auch keine Sperrfrist.

Was eine MPU anbetrifft - das ist eine Ermessensentscheidung der Fahrerlaubnisbehörde.
Am besten Du stellst einen Antrag auf Akteneinsicht bei der Fahrerlaubnisbehörde und machst dafür einen Termin. Der Sachbearbeiter wird Dir dann recht genau sagen wie er die Sache einschätzt.

Antwort
von 716167, 42

Klar droht dir eine MPU. Der Führerscheinstelle sind deine Vergehen bekannt, sie kann eine MPU anordnen, wenn sie daran zweifelt, dass du tauglich bist am Strassenverkehr teilzunehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten