Wie lange erhält man maximal Geld aus der Nathlosigkeitsregelung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo MuttiSagt,

Sie schreiben:

Wie lange erhält man maximal Geld aus der Nathlosigkeitsregelung?

Antwort:

Die Nahtlosigkeitsregelung greift, solange das Antragsverfahren auf Erwerbsminderungsrente in der Schwebe ist, um finanzielle Nachteile der Betroffenen zu vermeiden!

Natürlich kann es sein, daß das ALG 1 höher ist, als die Erwerbsminderungsrente!

Aber:

Nun kommt es darauf an, ab welchem Zeitpunkt die DRV Ihre Erwerbsminderung anerkennen wird!

Die Agentur für Arbeit wird im Hintergrund bestrebt sein, den schwarzen Peter an die DRV weiterzureichen und so kommt es nicht selten vor, daß die Erwerbsminderungsrente rückwirkend ab einem Datum --X--bewilligt wird!

In diesem Fall wird Sozialversicherungsintern eine Verrechnung statt finden und das ursprüngliche ALG 1 ggf. bis auf die zustehende Erwerbsminderungsrente gekürzt werden!

Denn:

Wenn die DRV feststellt, daß die Erwerbsminderung schon viel früher vorlag, bestand für diesen Zeitraum logischerweise kein Anspruch auf ALG 1, sondern auf die geringere Erwerbsminderungsrente!

http://www.ra-buechner.de/newsarchiv/newsdetail/bsg-zur-nahtlosigkeitsregelung-des-145-sgb-iii-verpflichtung-zur-fortzahlung-von-arbeitsloseng.html

http://www.vdk.de/kv-thueringen-sued/ID57086

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Mann erhielt nach der Aussteuerung der Krankenkasse (BG) das ALG 1 für 1 Jahr. Die Rente wurde abgelehnt, Klage eingereicht. Nach dem ALG 1 hätte er Hartz 4 beantragen können. Da ich jedoch gut verdiene, hätte er keinen Anspruch gehabt, sodass er es erst gar nicht beantragt hat. Momentan erhält er deshalb nix (zum Glück sind wir mit einer privaten BU abgesichert). Bei einer Bekannten verlief es genauso, nur das sie 1,5 Jahre ALG 1 erhielt, da sie wegen ihrem Alter (glaube ab 50 Jahre) länger Anspruch hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MuttiSagt
02.10.2016, 19:54

Ja vielen Dank. Das war die Antwort, die mir wirklich geholfen hat

0
Kommentar von schnute71
02.10.2016, 19:58

Dachte ich mir. Viel Glück!

0

""Oder bezieht man das Geld tatsächlich so lange, bis alles geregelt ist? ""

Ich kenne es aus meiner Zeit, in der ich im Sozialamt und auch noch in der Arge gearbeitet habe, nur so. Und nur so macht das auch Sinn, weil sich erst dann entscheidet, bei wem über die ganze Zeit hinweg der Anspruch bestand. Falls ein Rentenanspruch besteht, bekommt die Arge das Geld von der Rentenanstalt rückwirkend erstattet. Also, kein Grund zur Panik! Übrigens: Die Arge kann Dir das auch beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MuttiSagt
02.10.2016, 09:08

Aber mein Alg1 ist extrem mehr als ich im Falle einer Erwerbsminderungsrente bekommen werde, etwa 3 mal so viel.

0
Kommentar von MuttiSagt
02.10.2016, 16:20

Umgekehrt!!!!!!! Alg1 ist mehr, etwa 1800€ , die Erwerbminderungsrente sind nicht mal 600€.

0
Kommentar von MuttiSagt
02.10.2016, 18:46

Aber in dem Falle, wo die Erwerbsminderungsrente abgelehnt wird und Widerspruch eingelegt werden muss, reicht die Zeit von 12 Monaten nicht! Damit ist meine Ausgangsfrage immer leider noch nicht beantwortet! Wie lange gibt es das Geld aus der Nathlosigkeitsregelung? 12 Monate oder im Zweifel auch länger?

0
Kommentar von schnute71
02.10.2016, 19:10

Solange du vom Alter her Anspruch hast. Denke mal bist unter 50 Jahre, dann 12 Monate.

0