Frage von Franzdavid, 28

wie lange dürfen Unternehmen "personenbezogene Daten" von nicht mehr beschäftigten Mitarbeiter speichern?

Antwort
von TeeTier, 20

Unternehmen MÜSSEN bestimmte Unterlagen aus steuerrechtlichen Gründen 10 Jahre aufbewahren. Dabei wird es sich auch um Dokumente handeln, auf denen persönliche Daten von ehemaligen Angestellten ersichtlich sind.

Also auch wenn deine Adressdaten aus einer Datenbank gelöscht werden, kannst du trotzdem sicher sein, dass das alles noch irgendwo in ausgedruckter Form für einige Jahre rumschwirren wird. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten