Wie lange dürfen meine Eltern mir Hausarrest geben?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das war ziemlich dumm von Dir, wenn ich das mal sagen darf. Wenn man ohnehin schon Hausarrest hat und dann auch noch für lange Zeit spurlos verschwindet, macht man sich damit bestimmt noch mehr Ärger.

Das läuft unter dem Motto "Aus Fehlern wird man klug, drum  ist einer nicht genug"

Eltern dürfen in diesem Ausmaß so ziemlich alles. Solange sie Dir nicht die Nahrung verweigern oder Dich misshandeln, liegt es in ihrem Ermessen, wie sie ein Kind bestrafen wollen.

Wobei ich sagen muss "Hausarrest" wäre das letzte, was ich meinem Sohn auferlegen würde. Da bestrafe ich mich ja nur selbst, weil er dann ständig missgelaunt daheim rumhängt.

lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AssassineConno2
14.07.2016, 12:19

Tja, vielleicht gehört er zu der Sorte wo nur noch Hausarrest hilft?

0

Und wie die das dürfen!

Wegzulaufen und die Eltern nicht wissen zu lassen , wo man ist! Hattest du im Ernst gedacht, dafür bekommst du noch eine Belohnung?

Nun mach mal halblang - dann lassen deine Eltern dich schon nicht 5 Wochen zuhause !

Aber jetzt gleich nach einem Gesetz schreien ist ganz bestimmt der falsche Weg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis du 18 Jahre alt/volljährig bist. Wenn du dich ihren Erziehungsmaßnahmen widersetzt darfst du dich nicht wundern wenn sie schädliche Einflüsse von dir fernhalten wollen. Entschuldige dich, um einen Strafnachlass zu bekommen. Zeige deinen guten Willen und erledige freiwillig/ungefragt möglichst viel von der Hausarbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern dürfen dir Hausarrest geben, da du noch zu jung bist um selber zu entscheiden was du darfst und was nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um was ging es denn bei dem Streit ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user2630
14.07.2016, 12:22

ein total blöder Streit.
Mein Vater hat mir meine Handy Rechnung von 12€ gezeigt und meinte "auszurasten" ich hätte ihm das Geld sofort geben können.
Im Endeffekt hat er mir nicht wirklich zugehört und ich bin etwas lauter geworden,daraufhin ist er komplett sauer geworden.
Da ich mich total unter Druck gesetzt gefühlt habe,da er mir nicht zugehört hat,hab ich angefangen zu weinen.
Daraufhin wurde er nur noch wütender.

0

Bei solchen schwerwiegenden Meinungsverschiedenheiten zwischen Eltern und Kindern kann von den Kindern nie die Frage gestellt werden, ob Eltern etwas dürfen, sondern ob sie etwas durchsetzen können.

Denn was machst Du denn, wenn hier alle die Antwort gäben: "Nein, das dürfen deine Eltern nicht?" - Die Polizei rufen? Anzeige erstatten? Zum Rechtsanwalt gehen? Das Jugendamt einschalten? Die warten ganz bestimmt alle auf dich.  :-(

Die Frage ist auch eher, ob Du dich dieser "Haft" durch Flucht entziehen kannst. Falls dir das gelingt, was sind dann die Folgen für dich?

Deshalb lenke deine Überlegungen doch einmal in eine andere Richtung. So aufgebracht wie Du über diese drastische Maßnahme bist, waren auch deine Eltern, als sie die verhängt haben. In solchen Fällen des spontanen Überschießens sind die Aussichten auf ein Verhandeln ziemlich gut, wenn sich die Besinnung auf beiden Seiten wieder eingestellt hat.

Selbst wenn deine Eltern aus Gründen der Konsequenz von den 5 Wochen nicht abgehen, werden sie sich über Hafterleichterung oder sogar über sinnvolle Gestaltung dieser 5 Wochen Gedanken machen, sobald sie merken, dass Du diese Harmoniestörung am liebsten wieder beseitigen würdest. Das möchten nämlich Eltern auch immer am liebsten. also: Erst mal beruhigen. Dann den eigenen Kopf zum Denken benutzen - ja?

:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du noch minderjährig bist dürfen sie das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

inwiefern dachtest du, dass "flüchten" deine probleme löst? typisches kinderverhalten, etwas tun, aber nicht über die folgen nachdenken...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist zwar extrem asso von denen (auch wenn ich jetzt net weiß was du angestellt hast) aber das dürfen sie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern haben alles richtig gemacht. Nutze diese 5 Wochen um über dein Verhalten nachzudenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?