Frage von Billiboy123, 57

Wie lange dauert es ungefähr, bzw wie lange dauert es um solch ein bauch durchzutrainieren(+rest (Körper))?

Hallo Leute! (Bilder sind dabei) Ich bin Männlich, 15 und bin 187cm groß! Ich bin eine Person die nicht gerade den bessten bauch hat, aber ebenso keine arme und beine! 0 Wadenmuskeln, 0 schenkel, 0 Bizeps, 0 Trizeps Also fast keine Muskeln, größtenteils fett!

Ich möchte also wissen bis wann ich es so hinbekommen mit einem : Normalen Training: 3 mal die Woche 1:30 std ganzkörper! + Ernährung + 500 kcal

ODER

Hochfrequenztraining: Jeden Tag 45 min. Ganzkörper + Ernährung ...

Also wie lange dauert es einen guten bauch (sixpack -- muss nicht EXTREM sein--) habe?

Noch eine Frage! Ich muss ja eigendlich Fett abbauen und Muskeln aufbauen! Beides gleichzeitig geht nicht da man für Muskelaufbau ein cal überschuss braucht und beim abnehmen ein Defizit. Und da man beim Muskelaufbau auch ein wenig an fett zunimmt muss ich doch erst abnehmen !?

Also was soll ich machen! Bitte lasst euch zeit und beantwortet bitte beide fragen so ausführlich wie es geht! Ich wäre sehr dankbar!

HIR DER LINK ZUM FOTO

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=6c5a11-1473198926.jpg

MFG Billie

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von nougatbitz, 12

Hi

Hatte ein etwas leichter zu bewältigenderes Problem aber gleiche Taktik kannst du auch anwenden.

Von diesem l.c. mist rate ich dir ab.

Wie du erkannt hast kannst du nur entweder/oder wenn du schnell nen flachen bauch willst verzichte auf pumpen und geh nur kondition trainieren

3X pro woche 1,5 h ist der größte kcal verbrauch.

Wenn du abgenommen hast ( sagen wir ca 3 monate) kannst du muskeln trainieren aber dabei entsteht oft das problem dass du wieder fett wirst ( nicht böse gemeint ist einfach so)

Also nimm dir lieber 6 monate statt 3 und nim. Langsam aber sicher ab und bau dabei muskeln auf... 

So musst du nicht 3 monate abnehmen und 3 monate trainieren sondern 

6 monate beides und dabei keinen jojo effekt erleiden ( ausserdem wird sich deine haut bedanken die so straff bleibt 

Geh z.B. zum 

Kampfsport 

Schwimmen

Pacour

Etc etc etc

D.h. schnellste abnehm möglichkeit 

3monate

Bis zum traumbody dauert es eh 1jahr mindestens

Nimm als Ernährung eine die dir ein leichtes defizit gewährt und an den sporttagen isst du +/- 0

Kommentar von Billiboy123 ,

Also ein leichtes Defizit! Wenn ich dann abgenommen habe ( flacher bauch) dann halte ich es bei und gehe LANGSAM ins Krafttraining über aber so das es wirkkklich langssam passiert ?!?!?!!

Expertenantwort
von GuenterLeipzig, Community-Experte für Sport & Training, 17

Zunächst solltest Du Deinen tatsächlichen Körperfettanteil mit dem Caliper objektiv bestimmen.

http://www.ironsport.de/3falten.htm

Ist Dein KFA > 15 %, beginnst Du mit einem ausdauerlastigen Training im moderaten Energiedefizit.

Gewichtung ca. 85 % Ausdauer / 15 % Kraft (ca. 10-12 Wochenstunden).

Dabei kannst Du einzelne Aktivitäten in den Alltag einbinden (z. B. Radfahren).

In dem Moment, wo Dein KFA 15 % unterschreitet, fährst Du den Krafttrainingsanteil nach oben und ernährst Dich im moderaten Energieüberschuss.

Zwischen dem Krafttraining muss mindestens 1 Tag Regeneration liegen.

Beim Ausdauertraining ist das im Prinzip auch der Fall.

Hier ist die Besonderheit, dass Rgeneartion im Ausduertraining auch dann gegeben ist, wenn Du an der REKOM/GA1-Schwelle trainierst.

Idealer Weise wechseln sich bei Deiner Trainingsstruktur Krafttraining und Ausdauertraining einander ab.

Günter

Kommentar von Billiboy123 ,

Kann ich denn auch eine andere methoode verwenden um meinen kfa zu messen !  ?

Kommentar von Billiboy123 ,

Was hälst du von hochfrequenztraining mit einem cal Defizit!

So werden Muskeln vielleicht so extrem gereizt das sie trozdem wachsen ! ?



Noch was: Was hälst du von einem Ho



Kommentar von GuenterLeipzig ,

HFT als Ganzkörpertraining, so wie Du es in der Frage formulierst, ist definitiv kontraproduktiv.

Das ist deshalb so, da dann Dein Körper keine Regenerationsphasen mehr hat, Du brennst letztlich aus und stagnierst ab einem gewissen Punkt.

Auch besteht das Risiko, dass Du Dir hier und da Ungemach in Form von Sehnenscheidenentzündungen & Co einfängst.

Die Regeneration ist Grundlage für jegliches Muskelwachstum, nur in dieser Phase findet dieses nämlich statt.

Wenn schon HFT, dann als Splittraining.

Wenn ich jedoch Deine Zeilen richtig deute, beginnst Du derzeit mit Kraftraining. Wer mit Krafttraining beginnt, sollte doch für spätere höhere Belastungen erst einmal ein paar Grundlagen legen.

Mit 15 Jahren soltest Du ohnehin nur im Kraftausdauerbereich bis zum 20 Lebensjahr trainieren, da in jungen Jahren die Gelenke noch nicht stabil genug für höhere Belastungen sind.

Kraftausdauerbereich bedeutet, dass die Übungslast so gewählt ist, dass Du max. 15-20 Wiederholungen in einem Satz packst.

Erst ab 20 kannst Du dann ins Hypertrophietraining einsteigen.

Aber auch Kraftausdauertraining kann ganz schön schlauchen.

Das ist insbesondere dann der Fall, wenn Du das Training mit zeitbezogenen Trainingsprotokollen wie

- EMOM (jede Minute beginnt ein neuer Satz

- RFT (Rundenvorgabe: So schnell wie möglich)

- AMRAP (Zeitvorgabe: So viele Runden und Wiederholungen wie möglich)

- Tabata: z. B. 20 s Belastung / 10 s Pause

würzt.

Helferlein: www.tabatatimer.com

Beispiel gefällig:

Erwärmung: 300 Seilskips

Teil A: 8 EMOM

10 Kreuzheben mit 55 % 1 RM

Teil B: 6 RFT

8 kniehohe Step-ups pro Seite mit 2 x 12 kg oder 2 x 16 kg Kettlebells

8 Klimmzüge (Absetzen erlaubt, für jedes Absetzen 1 extra Klimmzug)

12 Kettlebellswing mit 12 kg oder 16 kg Kettlebell

8 Dips (Absetzen erlaubt, für jedes Absetzen 1 extra Dip)

16 Burpees

8 Toes to bar

Cooldown:

100 Seilskips & Ausdehnen

Hinterher soltest Du klatschnass und breit sein.

EIne solche oder ähnliche Routine führe 2 - 3 x pro Woche aus.

An den Regenerationstagen zwischen den Routinen kannst Du gerne Ausdauertraining machen zur Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems (HKS).

Ein starkes HKS wird spätestens dann wichtig, wenn Du in höhere Belastungsintensitäten kommst.

Aber ich vermute mal, dass Dein HKS bei dem o. g. Workout bereits mit seinen Grenzen getestet wird, da insbesondere die Bein- und Rückenübungen wie ein Turbo für das HKS wirken.

Günter

Antwort
von AlNaSi, 5

Mit ein'ges an Disziplin bei normalen Traning ein Jahr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community