Frage von Nerderella, 21

Wie lange dauert es in etwa bis die Wunde verheilt ist?

Guten Abend, letzten Donnerstag wurde mir unter Vollnarkose verändertes Gewebe (Biopsie ergab Leukoplakie) sowohl am harten, als auch am weichen Gaumen entfernt. Das Loch ist in etwa 2x3 cm groß und geht bis zum Knochen in die Tiefe. Ich habe aktuell einen in antibiotischer Lösung getränkten Verbandstreifen in dem Loch, welcher wöchentlich gewechselt wird. Mittwoch war der erste Wechsel, ich hatte gehofft, es wäre weniger schmerzhaft aber wie befürchtet, "klebte" der Verbandstreifen in der Wunde, wodurch es doch ziemlich unangenehm war. Ebenso das erneute "Füllen" des Loches.

Ich trage nun -abgesehen vom Zähneputzen- eine Gaumenplatte.

Mich würde interessieren, mit welcher Dauer ich rechnen muss, bis es halbwegs wieder zugewachsen ist und vor allem, ob es überhaupt richtig zuwachsen kann, wenn dort der Verbandstreifen das Loch dauerhaft komplett ausfüllt. Ich weiß, die Frage ist laienhaft, aber ich kann mir nicht vorstellen, wie sich dort neues Gewebe bilden kann, vor allem auf dem Knochen.

Noch immer kommen Speisebrei und Getränke aus der Nase trotz Gaumenschiene..Habe ein wenig Sorge, dass sich dort noch gar kein neues Gewebe gebildet hat über dem kleinen Loch im Knochen welcher zur Nase führt :( Der Arzt sagte, würde sich da nichts bilden , müsste man es mit einer weiteren Operation " richten". Dass sich da noch kein cm gebildet haben kann ist mir klar, aber so wenig bis gar nichts, dass immer noch etwas durch die Nase läuft? Hmm

Antwort
von Barbdoc, 14

Mach dir keine Sorgen. Die Wundheilung im Mund funktioniert sehr gut. Es wird sich neues Gewebe bilden. Das "Loch" ist relativ groß, also mußt du Geduld haben.Der Mullstreifen wird langsam entfernt weden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten