Frage von ridchy76, 820

Wie lange dauert es im Falle einer Feuerbestattung, vom Tod über die Einäscherung bis zur Beisetzung?

Antwort
von Dummie42, 724

Ganz unterschiedlich. Das kommt auf die Kapazität des jeweiligen Krematoriums und den Andrang an. Das kann innerhalb einer Woche gehen oder auch mehrere Wochen dauern. Der jeweilige Bestatter weiß das normalerweise.


Antwort
von derbas, 704

Üblicherweise eine gute Woche. Es ist aber durchaus auch in etwa 3 Tagen möglich, wenn die Amtsärztliche Untersuchung zeitlich passt.
Angenommen Tod (natürlicher Tod) am Montag,
Amtsarzt Dienstag morgen, dann Einäscherung , dann kann ich Mittwoch die Trauerfeier machen.
Mir persönlich wäre das aber zu Heikel weil es immer mal sein kann dass irgendwas nicht klappt würde ich einen oder besser zwei Tage mehr einplanen.

Kommentar von geckobruno ,

Da musst du aber ein gutes und schnell arbeitendes Standesamt haben. :-)

Wenn bei uns jemand in einer Klinik verstirbt dauert es schon zwei bis drei Tage ehe die Unterlagen im Standesamt angekommen sind (Totenscheine, Sterbefallanzeige).

Dann erst kann beurkundet werden, und das dauert auch nochmal zwei Tage.....und erst dann bekomme ich den B-Schein für das Krema.

Wahrscheinlich ist das aber von der Größe der STadt und deren Kapazitäten abhängig.

Im Durchschnitt dauert dies bei uns zwischen zwei und drei Wochen...

Kommentar von derbas ,

Wow, nee das ist bei uns noch anders.
Im Moment wird es zwar aufgrund von Personalmangel schwieriger aber ne vorläufige geht zumindest immer!

Kommentar von derbas ,

Also was du da schreibst, geckobruno, kenne ich. Aber Gottseisgedankt nur in Hamburg oder Berlin

Kommentar von geckobruno ,

Und dann haben wir den Super-Gau...heute Standesamt geschlossen, weil Mittwoch, morgen geschlossen weil Feiertrag und Freitag nur für Eheschließungen geöffnet....kannst dir also vorstellen wie weit wir vorausplanen müssen (und das oft mit dem Unverständnis der Angehörigen :-(

Kommentar von derbas ,

Ähnliches hatte ich neulich in Essen.

Auslandssterbefall.

Sterbefall tritt ein am Freitag.

Wir können erst Montag abholen weil der gute Doktor den Totenschein im Schrank eingeschlossen hat und den Schlüssel mitgenommen hat.

Dann zum Amtsarzt. Der untersucht grundsätzlich um 6 Uhr morgens. Also Dienstag.

Papiere sind aber erst einen Tag später abzuholen. Also Mittwoch.

Mittwoch Papiere vom AA abgeholt und wegen Leichenpass zum Ordnungsamt. Das hat aber Mittwochs zu.

Und der Flug war für Donnerstag geplant.

Gut dass ich Leute kenne die Leute kennen...sonst wäre das echt schief gegangen aufgrund von Bürokratismus.

Kommentar von geckobruno ,

Ja, und du denkst du mit guter Planung klappt alles :-(

Mir ist gerade mein freier Freitag durch die Lappen gegangen...

Einen schönen Feiertag wünsch ich dir :-)

Antwort
von nowka20, 619

bei meiner mutter 1 woche

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community