Frage von DanielaW11, 55

Wie lange dauert es einen Vitaminmangel D3 auszugleichen. Mein Wert liegt bei 17 und er soll auf 80 erhöht werden?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Mihajlo2007, 32

Ich bin auch Vitamin D Patient leider weiß ich es auch nicht aber ich mache es so statt 30 D3 Tropfen ienmal in der Woche einzunehmen nehme ich jede Woche einmal 60 Stück zu mir zu! Ich hoffe zumindest das es so schnell geht! Und vergiss sie nicht jede Woche am selben Tag zu trinken sowie ich, ich hab jetzt schon fast über ein Monat wenn nicht sogar zwei Monate nicht getrunken, muss es jetzt nachholen! Bin dann mal Tropfen trinken!

MFG

Antwort
von SiViHa72, 35

Das hängt ja auch von der Vitamindosis ab, die Du nehmen sollst?

Bei mir war er nach 3 Monaten von 14 auf 65 oder so. Wobei ich einfach nur mehr spazieren ging und Vit d, 400, 3x täglich, von Drogerie nahm (seltsam war.. meine Freundin, gleiche Autoimmun -KH, hatte 23 und der gleiche Art verschrieb ihr gleich Vigantoletten. Bei mir riet "nur" meine Hausärztin: machen sie was)

Antwort
von jogibaer, 30

Nimm täglich 10 Tropfen von diesem Vitamin. so kommt das mit der Zeit wieder in Ordnung. Auch wirst du dann wieder etwas frischer aussehen, wenn die Wirkung eintritt.

Es gibt Präparate auf alkohol Basis und welche auf Oel Basis. Die auf Oel Basis wirken viel stärker und müssen daher in kleineren Portionen eingenommen werden. 5 Tropfen oder noch weniger täglich.

Vitamin D ist wichtig, damit sich das calzium auch in den Knochen einlagern kann. Andererseits geht es einfach wieder raus..

Antwort
von Nele15, 27

welches präparat nimmst du denn?und wieviel am Tag/Woche

also mein wert war dem deinen annähernd -

ich nehme dekristol 20000 i.E.   2mal die woche

und gaaaaaanz wichtig nimm es bitte mit einem Löffel Leinoel ein -denn dann kann es seine volle Wirkung entfalten .......

alles Gute

Antwort
von WALDFROSCH1, 5



Entschuldigt Leute !

Aber bei den Mickrigen Dosen von denen ihr hier redet ,werdet ihr niemals auf eine Gesunden Level kommen ..

Gescheiter wäre es hier mal ca 10 Tage Täglich  50 000 IE in Verbindung mit Vitamin K einzunehmen und danach eine Erhaltungsdosis von mindestens 5.000 IE am Tage . So habe ich das auf jedenfall gemacht . Ich nehme dazu jetzt 10.000 IE am Tage .Um den Spiegel hoch zu halten ,der ist Ratz faz wieder 0.

Spazieren hilft von September bis April gar nichts ,denn dann kann in unseren Breitengrade kein Vitamin D3 aufgenommen werden . Was aus dem Winkel der Sonne resultiert .

da solltet ihr viel tiefer recherchieren : 

  • Nehmt das Buch von Raimund Van Helden  in die Hand ,dort ist die Formel zur individuellen  Berechnung zu finden  ,denn es gibt ja leider auch noch zwei Messmethoden . Von dennen man in den Zusammenhang schon wissen sollte .



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community