Frage von MaxNoir, 96

Wie lange dauert es eine Hornisse loszuwerden?

Zwei Hornissen vergnügen sich gerade in meinem Zimmer. Da ich ein wenig Panik vor diesen Viechern habe, traue ich mich nicht sie zu töten oder einzufangen.

Ich habe alle Lichtquellen im Zimmer gelöscht und die Fenster weit aufgemacht und sitze jetzt im Flur und frage mich wie lange es wohl dauern wird bis sie desillusioniert davon fliegen? Ich will ins Bett.

Hat jemand damit Erfahrung und zusätzliche Tipps?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SZ66112, 55

Guten Abend

nicht töten, mach das Fenster auf

Jagende oder sammelnde Hornissen, die sich nicht in der direkten Umgebung ihres Nestes befinden, stechen nur, wenn sie gequetscht werden. Sonst versuchen sie zu fliehen. Zudem naschen Hornissen nicht an Süßspeisen, daher kommt man mit ihnen am Kaffeetisch nicht so leicht in Kontakt wie mit anderen Wespenarten.

Hornissen fliegen zuweilen – wie andere Insekten auch – nächtliche künstliche Lichtquellen an, häufig können sie sich deren Bann dann nicht mehr entziehen. Durch Löschen der Lichtquelle finden sie ihre Orientierung schnell wieder und verlassen dann meist von selbst den aufgesuchten Ort. Sollte dies einmal nicht geschehen, kann man der verflogenen Hornisse einfach ein Glas überstülpen, dieses mit einem untergeschobenen Papier abdecken und dann das Insekt nach draußen in die Freiheit befördern.

Schönen Abend noch

Kommentar von MaxNoir ,

Ich glaube eher dass ich es hier mit einem Paar zu tun habe. Ich vermute er betrügt seine Frau mit dieser anderen Hornisse. Spass beiseite: Ich bin wieder im Zimmer und die zwei Brummer scheinen weg zu sein. Das Licht zu löschen hat also geholfen. Danke dir.

Antwort
von Parhalia, 15

Ich versuche bei grösseren Insekten immer die "Glastechnik", wenn sie denn still an einer Stelle sitzen und nicht raus finden.

Dann nehme ich ein grosses Trinkklas und ein entsprechend grosses Stück Pappe oder Bastelkarton.

Glas ganz vorsichtig auf planer Fläche über das Insekt gestülpt, halten, vorsichtig den Karton oder die Pappe unter die Öffnung des Glases durchschieben, Pappe dann fest auf die Öffnung des Glases halten und dann an das nächste offene Fenster treten. 

Glas weit raus halten & nach unten neigen, Pappe entfernen und sofort zurückziehen ins Fenster, wenn das Insekt entflogen ist.

Klingt "dramatisch", klappt aber in der Regel einwandfrei und reibungslos.

Kommentar von MaxNoir ,

Ihnen mein Zimmer für 20 Minuten in Dunkelheit zu überlassen hat geklappt. Ich habe einfach ein prinzipielles Problem mit Insekten. Aber wenn sie groß sind und eklig brummen bekomme ich weiche Knie. Daher traue ich micht nicht näher als 1m heran. :D

Ich denke ich werde am Montag ein Fliegengitter installieren.

Kommentar von Parhalia ,

Das ist doch kein Problem @MaxNoir

Ich habe grundlegend auch Respekt vor Insekten als allgemeine Lebewesen. Mücken oder Fliegen finden dann zwar ein schnelles Ende durch die Fliegenpatsche, aber grosse Nachtfalter, verirrte Wespen, Bienen oder andere grössere Fatterflügler versuche ich meist mit der "Glastechnik" hinaus zu befördern. So auch verirrte Spinnen ( meist zum Herbst ), wo nicht IN die Stube gehören.

Manchmal zittern auch mir dabei die Hände....😎

Antwort
von Hugito, 36

Hornissen sind - anders als ihr Ruf - friedliche Insekten. Sie sind nicht so aggressiv wie Wespen. Auch ist ihr Gift wesentlich weniger giftig, als bei Wespen. Also vor denen braucht man keine Angst zu haben.

Übrigens fangen sie andere Insekten, z.B. Wespen oder Schnaken.

Sie sind nachtaktiv.

Wenn sie ins Zimmer geflogen sind, einfach abwarten. Die verschwinden bald wieder.

Kommentar von FemaleVampyre ,

Schick, aber wenn man gestochen wird, tut es trotzdem derbe weh. Wespen stechen einen in der Regel auch nicht von alleine, ich hab aber durchaus die Erfahrung auch schon machen müssen.

Antwort
von Gwennydoline, 35

Wenn du Glück hast finden sie innerhalb von 10 Minuten und 24 Stunden raus...
Aber das ist keine Lösung...
Schnapp dir ein stabiles Buch und stell dich den Viehchern.... :) Das Schlimmste was passieren kann ist dass sie stechen... aber selbst das ist eben nur ein Stich

In Zukunft evtl Fliegengitter einbauen :)
Viel Erfolg!

Antwort
von Flapsi, 40

Die wohnen jetzt bei dir. Finde dich damit ab.

Kommentar von MaxNoir ,

Ne, also dann schlafe ich im Auto.

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Und dort wartet dann ein Hornissennest auf dich :D

Kommentar von Flapsi ,

Mich hat letztes Jahr auch täglich eine Hornisse besucht. Normaaalerweise sollten sie dir nix tun, wenn du sie in Ruhe lässt (solange kein Nest in der Nähe ist). Wenn du aber schlafen willst, müssen sie raus. Fressen oder gefressen werden. Wenn du sie entspannt irgendwie raus"schieben" willst, werden sie aggressiv. Also prügel sie raus.

Antwort
von FemaleVampyre, 19

Staubsauger an, einsaugen, Tuch reinstopfen und festhalten, damit du es nicht mit einsaugst und Staubsauger aus, fertig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten