Frage von halloschnuggi, 105

Wie lange dauert es den Krieg zu beenden wenn es die Verursacher wollen?

Wer an den Krieg zb in Syrien beteidigt ist wissen wir alle... Innerhalb wieviel Tage würde es dauern?

Antwort
von JBEZorg, 26

Na überlege mal. Wenn morgen keiner das illegale Öl vom IS kauft, sie nicht mehr mir Geld und Waffen versorgt werden, wie lange können sie weitermachen. Höchstens ein Paar Monate. Zuerst laufen die Top-Sölnder weg(ist schon teilweise passiert), dann die "Freiwilligensöldner". Irgendwann bleibt nur ein kleiner Haufen Fanatiker, führungslos(weil die Führung bestimmt nicht ein Khalifat ohne Geld aufbauen will und auch abhaut).

Antwort
von Ifosil, 72

Das kann noch dauern, diese Konflikte sind keine klassischen. Hier gibt es unzählige Kriegsparteien, dass macht die Sache so kompliziert.

Antwort
von josef050153, 17

Wenn alle wirklich wollen dauert es 5 Minuten. Alles war längeer dauert ist ein Zeichen, dass irgend jemand nicht will.

Antwort
von Kuhbar, 56

Uns werden täglich 100 neue Kriegsursachen aufgetischt, wer soll da noch durchblicken ? :D 

Antwort
von soissesPDF, 23

Wie man einen Krieg beginnt weiß die Menschheit, wie man einen Krieg beendet hat sie noch nicht herausgefunden.

Der Konfliktherd im arabischen Raum wurde bereits mit Ende des ersten Weltkrieges gelegt, durch willkürliche Grenzziehung quer durch alte Stammesgebiete.
Hinzu kommt der schon ältere Konflikt zwischen Sunniten und Schiiten.

Den jüngsten Bolzen schossen die USA mit dem Irak- und Afghanistankrieg, mit deutscher Beteiligung.

Antwort
von Chrublick, 48

Wenn Alle mit ziehen sofort.
USA könnte aber auch Russland alles Dort "Cleanen" wenn sie wollten.. Allerdings gäbe es dann eventuell auch ein 3 Welt Krieg und weniger Profit etc. Also fraglich ob es sich lohnt.

Antwort
von simferopol, 37

Grundvoraussetzung ist ein Politikwechsel in den USA. Solange die USA ungehindert ihre Gas- und Ölkriege führen können, Erdogan den IS finanziert, ist kein Frieden in Sicht.

Kommentar von Ontario ,

Die USA haben unter Obama weder einen Krieg um Gas oder Öl angefacht, oder geführt. Der Verursacher der für die Unruheherde im arabischen Raum verantwortlich ist und bleibt Bush jr. Seit die Machthaber eliminiert wurden, gibt es in den einzelnen Staaten keine richtige Führung mehr. Irak, Libyien, Ägypten ect. Sunniten gehen auf die Shiiiten los, wie im Irak festzustellen ist. Jeder beansprucht die Macht für sich. Nicht nur Erdogan unterstützt den IS. Auch andere arabsiche Staaten sind da mit im Boot. Z. B. Saudi Arabien liefert Kriegsmaterial und Geld. Solange dieser Sumpf nicht trockengelegt wird, gibt es keine Ruhe. Da wir gute wirtschaftliche Beziehungen mit einigen dieser Kriegsunterstützer haben, wird der Krieg in Syrien noch lange andauern und viele Menschenleben kosten. Mit der Lieferung von Kriegsmaterial an diese Staaten, unterstützen wir indirekt das mörderische Geschehen in Syrien. Hinzu kommt, dass Putin militärische Interessen ( Stützpunkte) in Syrien hat. Je mehr wir es uns mit Putin verscherzen ( Sanktionen, welche die Merkel immer wieder vorschlägt) wird Putin auch nicht bereit sein, einen Waffenstillstand mit den USA zu vereinbaren. Putin unterstützt Assad, er will diesen Diktator an der Macht halten und dafür müssen tausende , unschuldige Menschen ihr Leben lassen. 

Antwort
von Favorite095, 68

das kann man so pauschal nicht beantworten, da spielen sehr viele Faktoren eine Rolle.

Kommentar von halloschnuggi ,

Natürlich... So eingeschätzt meine ich.

Kommentar von Favorite095 ,

Meiner Meinung nach, würde es sich eher um Wochen, wenn nicht sogar um Monate handeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community