wie lange dauert es, bis sich in Wasserleitungen Keime bilden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das stehende Wasser in dem Leitungsstück kann schon verkeimen. Aber das kannst Du beseitigen, wenn Du nach der Reparatur dieses Leitungsstück längere Zeit spülst. Die Keime, die sich da bilden könnten sind nicht gefährlich, wenn Du sie nicht einatmest. Aber ich würde Deine Vermieterin, so nett wie sie auch sein mag, auf den Pott setzen und die Reparatur anmahnen. Am Besten Du rufst sie mehrmals jeden Tag an und erkundigst Dich nach dem Termin, wann die Reparatur ausgeführt werden soll. Sie muß von Deiner kaputten Wasserleitung Albträume bekommen! Denn das ist eine große Sauerei, daß sie die Reparatur nicht ausführen lässt! Ein größeres Problem als die Keime in der Kaltwasserleitung ist der austrocknende Geruchsverschluß der Spüle. Denn wenn Du nicht regelmäßig Wasser in die Spüle giesst, trocknet der Geruchsverschluß aus und Gase und Gerüche aus der Kanalisation gelangen in Deine Wohnung. Da kommen dann wirklich üble Keime in Deine Wohnung! Also gieß jeden Tag eine Tasser Wasser in den Abfluß der Spüle. Dann kann nichts passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir müssen auf der Arbeit sämtliche Wasserhähne regelmäßig aufdrehen, aus genau diesem Grund...also denke ich mal schon, dass sich da was bilden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

achja, es handelt sich um ein hochhaus! 4. etage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das Eckventil zugedreht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von implying
09.03.2016, 23:17

ich hab keine ahnung was er genau zugedreht hat (oder was da für ventile sind). aber viel hat er nicht gemacht. neuen warmwasser-zähler angebaut und den für kalt zugedreht. ohne viel aufwand, in 5 minuten.

0