Frage von Fragemaster14, 32

Wie lange dauert es, bis sich Hornhaut auf den Fingerkuppen bildet, beim Gitarre spielen?

Wie lange dauert es bis es nicht mehr so weh tut, vor allem wenn ich im 1. Bund meinen Finger hab, bei A-Moll oder H7. Ich übe am Tag so 1 - 1,5 Stunden und drücke nicht zu fest aber auch nicht zu leicht.

Danke im Vorraus

Antwort
von hoermirzu, 11

Hornhaut ist ein wenig krass formuliert, klingt ja nach Hühnerauge oder gelbliche Verdickungen an den Füßen. Mit der Zeit gewöhnt man sich daran und behält aber auch den Tastsinn. Hornhaut ist gefühllos.

Antwort
von Musicana, 24

Ich spiele auch seit so einem Jahr gitarre, und es wird auch immer besser bei mir, aber ich kann noch nicht 24 Stunden durchspielen (jetzt rein metaphorisch XD) Aber das kommt immer mehr =)

Antwort
von Glant1993, 21

Wie lange es dauert hängt wohl von jedem selbst ab.

Und natürlich wie regelmäßig du spielst und seit wann du spielst.

Bei täglichem, nicht übermäßigem Üben, wie bei dir, würde ich mal auf 1-2 Monate schätzen bis die Finger nach dem Spielen nicht mehr so weh tun.

Relevant ist natürlich auch noch welche Art von Gitarre du spielst ;-)

Antwort
von drakiing, 27

Das geht relativ schnelle bei so vielem spielen. Da es eine Schutz Reaktion ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten