Frage von Stuepe77, 327

Wie lange dauert es bis Schüssler Salze wirken?

Antwort
von uteausmuenchen, 205

Hallo Stuepe77,

Schüßler Salze sind - entgegen der Werbeaussagen - reine Placebos. Damit ist gemeint, dass es sich um Scheinmedikamente handelt, die keine gezielte Wirksamkeit auf den Körper ausüben können.

Auf ein Einsetzen einer Besserung wartest Du daher ... genau so lange, bis sich die Beschwerden ohnehin von selbst bessern.

Und nein, das ist keine "Meinung"... ;-)

Nach Schüsslers Vorstellung beruhen alle(!) gesundheitlichen Probleme auf dem Mangel einiger weniger Mineralstoffe. Diese sollen nun die eingenommenen Salze vermeintlich beheben.

Nun ist hier offenbar schon einmal die Voraussetzung falsch. Es ist keineswegs so, dass alle unsere Wehwehchen auf einer Störung des Mineralstoffhaushaltes beruhen. Leider ist unser Körper komplexer.

Dazu kommt, dass man mit den Schüssler Salzen niemals einen solchen Mangel ausgleichen könnte, denn die Salze sind in den Schüssler-Tabletten nur extrem verdünnt enthalten. Handelsüblich sind hier die Verdünnungen D6 (1: 1 000 000) und D12 (1: 1 000 000 000 000).

Das Konzept ist also letztlich, einen angenommenen (aber in aller Regel gar nicht vorhandenen) Mangel mit Mitteln auszugleichen, die das angeblich mangelnde Mineral weniger enthalten als unsere Nahrung. Du würdest mehr dieser Minerale zu Dir nehmen, wenn Du jeden Tag ein Glas Wasser mehr trinkst. Oder anders ausgedrückt: Um mit Verdünnungen wie in den Schüssler Salzen tatsächlich einen Mangel auszugleichen, müsste man die Dinger tagtäglich kilogrammweise (D6) bzw. tonnenweise (D12) zu sich nehmen. Was natürlich niemand tun kann oder würde.

Anbieter sprechen hier oft von geheimnisvollen, aber nicht näher beschreibenen "Informationen", die der Körper über die Schüssler-Tabletten bekommen soll. Ein völlig unwissenschaftliches, eher der Esoterik entstammendes Konzept - denn der Körper nimmt ja über die Nahrung bereits erheblich größere Mengen derselben Stoffe auf.

Was sich "Biochemie nach Dr. Schüssler" nennt, ist also ein esoterisches Konzept, das unserem echten biochemischen Wissen über unserem Körper in vielerlei Weise widerspricht und mit diesem nicht vereinbar ist. Der Name soll dem Konzept lediglich ein seriöses Deckmäntelchen verpassen. "Biochemie" ist eine wissenschaftliche Disziplin - kein Trademark und entsprechend leider nicht vor solchem Missbrauch geschützt.

Entsprechend gibt es keine(!) Studie, die jemals einen Nutzen über den oben schon besprochenen Placebonutzen je belegt hätte.

Das Ganze kannst Du hier noch einmal nachlesen:

http://gutepillen-schlechtepillen.de/schuessler-salze/?searchresult=1&sstrin...

Warum hört man dann so viel Positives?

Naja, wie in allen Branchen ist Werbung natürlich geduldig. Da klingt immer alles toll. Und die Hersteller der Schüssler Salze werben viel und umfangreich und eben sehr oft unter dem Missbrauch des Wortes "Biochemie", so dass sehr viele Anwender erst mal gar nicht wissen, dass sie da ein längst widerlegtes Konzept anwenden.

Schüssler-Salze werden gern in der Selbstmedikation genutzt. Und entsprechend sehr oft bei relativen Bagatellen, wegen derer man nicht extra zum Arzt will. Bagatellen bessern sich aber (zum Glück) in aller Regel zumindest mittelfristig von selbst. Und wenn es dann irgendwann besser wird, dann wird das als Erfolg der Salze gewertet, weil es ja irgendwann "nach" der Gabe der Salze geschah. Besserungen NACH Einnahme von irgendwas werden nur allzu leicht als Besserung WEGEN der Einnahme gedeutet.

Der Verbraucher fragt leider viel zu selten nach echten Nachweisen für eine Wirksamkeit, wenn versprochen wurde, was man hören möchte: "sanft" und "nebenwirkungsfrei" sind gute Köder. Und nicht selten fühlt sich der Verbraucher ja auch besser: Placebos sind nicht wirkungslos: Die Anwender haben das Gefühl, sich etwas Gutes zu tun und eine „sanfte Medizin“ zu verwenden. Allein das tut schon gut. Man "macht was", ist nicht tatenlos und hat das Gewissen beruhigt, dass man "was tun müsste".

Bedenklich an der Sache ist halt, dass von den Anbietern Wirkungen über diese Placeboeffekte hinaus versprochen werden, die nicht da sind. Daher: Warte nicht länger auf "Wirkung" als Du komplett ohne Einnahme von irgendwas mit dem Arztbesuch warten würdest, falls Du echte Beschwerden behandelst. Die Gefahr im Placebo liegt im Unterlassen notwendiger Maßnahmen.

Grüße

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für gesund, 9

Hallo! Placebo wird in der Regel sofort wirken. 

Buch von Dr. Theodor Much

"Der große Bluff: Irrwege und Lügen der Alternativmedizin"

Es handelt sich um eine Nonsense-Therapie, eine Geldverschwendung und auch deswegen nicht unbedenklich, weil bei derartigen Scheintherapien bei ernsten Erkrankungen wertvolle Zeit vergeudet wird." <

Sagt eigentlich schon alles. Jedes normale Kranwasser hat eine erheblich höhere Konzentrationen an Phosphat, Kalium, Calcium usw. als die potenzierten Schüßler Salze in ihrem verdünnten Zustand.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort
von BurkeUndCo, 167

Natürlich wirken "Schüssler Salze" sofort.

Warum: weil es keine echte physikalisch/chemische Wirkung ist, denn es ist ja fast kein Atom des Wirkmittels mehr vorhanden. Die mit dem Kauf dieser "Medikamente" erzielbare Placebo-Wirkung wirkt aber sofort beim Einnehmen (da muss nicht erst der Prozess des Verdauens und der Wirkstoffaufnahme durch den Magen abgewartet werden).

Wenn Du also Schüssler Salze (egal welches) nimmst und nicht sofort die gewünsche Verbesserung feststellen kannst, dann solltest Du mit deiner Erkrankung doch besser zum Arzt gehen und notwendigerweise eben doch ein Mittel verwenden, das echt Wirkstoffe enthält, auch wenn dieses verschreibungspflichtig ist.

Antwort
von Scumpy, 162

Das wird nie passieren, sie können nicht wirken. Habe mir mal reingehen wie sie gemacht werden. Du nimmst einen tropfen des Wirkstoffs und der wird mit ca 1000 Badewannen Wasser verdünnt. Steht sogar drauf mit einer hochzahl. Kannst auch Sand essen. 

Antwort
von Codiakhusky, 148

Na, soviel Mühe für die Pharma-Industrie?

Natürlich helfen Schüssler-Salze, wenn das Richtige genommen wird.

1 Beispiel: Meine Mutter hatte immerzu steife Hände. Kommentar ihres Arztes: Soll halt Ihr Mann die Kartoffeln schälen.

Nach 3 Tagen Einnahme von 3mal je 2 Tabletten (langsam im Mund zergehen lassen!) rief sie mich an: Sind das Schmerz-Tabletten? Meine Hände sind in Ordnung!

Natürlich muss man dran bleiben, bei Nicht-Einnahme kam es wieder (vermutlich ein Mangel an Magnesium/Kalzium, bzw. Biotin o.ä.).

Schüssler-Salze helfen, die benötigten Mineralstoffe im Körper dorthin zu bringen, wo sie gebraucht werden. Einen Mangel können sie nicht ausgleichen.

Übrigens haben auch meine Hunde immer Schüssler-Salze bekommen, z.B. bei Muskelkater usw., hat meist super geholfen.

Oft sogar SOFORT!

Kommentar von BurkeUndCo ,

Na, soviel Mühe für die Pharma-Industrie?

Ja, es gibt wirklich eine ganze Industrie, die an den Schüssler Salzen gutes Geld verdient, dabei sind normale Lutsch-Bonbons aus dem Zupermarkt nachweisbar genau so wirksam.

Kommentar von uteausmuenchen ,

Gerade wenn etwas SOFORT "wirkt" kann es sich nur um Placeboeffekte handeln. Physische Reaktionen des Körpers dauern naturgemäß. Die Psyche reagiert SOFORT. ... ;-) Und nein. Schüssler Placebos helfen auch nicht, Mineralstoffe an bestimmte Körperstellen zu verteilen. Wie sollten sie auch? Bei Haustieren gibt es übrigens den Placebo by Proxy ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community