Frage von Andrea0566, 198

Wie lange dauert es, bis man EU-Rente erhält?

Antwort
von mokare, 91

kommt auf deine Krankheiten an. Kenne Fälle die warten schon schon über 4 Jahre und müssen von einem Gutachter zum nächsten! Ist heute ziemlich schwer EU Rente zu bekommen

Antwort
von BrilleHN, 79

Seit die EU-Rente durch Hatz IV ersetzt wurde, konnte die Bearbeitungszeit auf 6 Wochen reduziert werden.

Kommentar von Tremor ,

EU Rente durch Hartz4 ersetzt???? Quatsch.

Die EU Rente wird genau wie die reguläre Rente nach einem Punkte System berechnet. Je mehr Jahre man eingezahlt hat umso mehr Punkte gibt es. Aus diesen Punkten wird die Rente sowie auch die EU Rente berechnet.

Sollte die EU Rente niedriger als Hartz 4 ausfallen, kann ein Aufstockungs Antrag gestellt werden.  Dadurch wird die Rente dem Hartz 4 Satz angepasst.

Antwort
von Konrad Huber, 95

Hallo Andrea0566,

Sie schreiben:

Wie lange dauert es, bis man EU-Rente erhält?

Antwort:

Diese Frage wird Ihnen so auf die Schnelle niemand zuverlässig beantworten können, denn

dies hängt logischerweise von sehr vielen, verschiedenen Faktoren ab!

Schließlich ist es auch so, daß

viele Verfahren vor den Sozialgerichten

landen!

Sie müßen auch bedenken, daß sich die DRV aus der DRV-Bund und aus den früheren Landesversicherunganstalten und der Knappschaft-Bahn-See zusammensetzt und jeder Landesverband mehr oder weniger seine eigene Suppe kocht!

Wichtig zu wissen ist, daß die meisten Antrags-Verfahren nach Aktenlage entschieden werden!

Daraus folgt, daß letztendlich der Inhalt Ihrer eigenen Krankenakte der Schlüssel zum Erfolg ist!

Eine ordentlich gepflegte, vollständige und aktualisierte, eigene Krankenakte kann ein Antragsverfahren erheblich abkürzen!

Zu bedenken ist auch, daß Ärzte und Kliniken die Patientenunterlagen nicht für ewige Zeiten archivieren, sondern in der Regel ist da nach 10 Jahren Ende der Fahnenstange!

Wenn Sie sich nun darauf verlassen, daß Ihre Krankenkasse und die DRV hinter all Ihren Unterlagen herlaufen, dann kann es durchaus passieren, daß sich Verfahren endlos in die Länge ziehen und daß Unterlagen nicht mehr auftauchen!

Da Gutachten ebenfalls auf der Basis der vorliegenden Akten/Krankenakte ausgearbeitet werden, kann ein Gutachten nur so gut sein, wie die Qualität und Aussagekraft der eigenen Krankenakte hergibt! 

Bei Begutachtungen werden schließlich durch den Gutachter nur noch ergänzende Fragen und kurzgefaßte, ergänzenden Untersuchungen angestellt! 

Auch Verfahren vor den Sozialgerichten werden überwiegend nach Aktenlage entschieden! 

Fazit:

Eine große Hilfeestellung sind die Merkblätter des Rentenberaters Tobor Jokusch, welche Sie unter folgendem Link finden:

google>>

rentenburo.de/Merkbl%C3%A4tter

Wenn Sie vorhaben, eine volle Erwerbsminderungsrente zu beantragen sind Sie sehr gut beraten, wenn Sie vorher eine Rechtsschutzversicherung sicherstellen, (Achtung: 3 Monate Mindest-Wartezeit zwischen Abschluß der RV und Verfahrens-/Antragsbeginn ist obligatorisch) beim VDK Mitglied werden und Ihre eigene Krankenakte laut dem "Roten-Faden" auf Vordermann bringen!

google>>

erwerbsminderungsrente.biz/ihre-hausaufgaben/fruehrente-beantragen-und-der-rote-faden/

google>>

deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232616/publicationFile/49858/erwerbsminderungsrente_das_netz_fuer_alle_faelle.pdf

google>>

vdk.de/deutschland/pages/mitgliedschaft/64026/rechtsberatung

google>>

youtube.com/user/hubkon/videos

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten