Frage von Rosy1974, 41

Wie lange dauert es, bis Konzentrationsstörungen wegen Schilddrüsenunterfunktion vollständig behoben sind?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von silberwind58, 29

Seid wann nimmst Du denn Schilddrüsenhormone zu Dir??? Das kann mehrere Wochen dauern,bis alles wieder im normalen Bereich ist! Natürlich solltest Du richtig eingestellt sein! 

Kommentar von Rosy1974 ,

Seit dem 05.09.2016.

Leider gibt es hier im Forum auch noch Leute, die sich darüber auch noch lustig machen, wenn es anderen schlecht geht.

Kommentar von silberwind58 ,

Nimm die einfach nicht ernst!!! Wieviel SD-Hormon nimmst Du? Bist Du sicher,richtig dosiert zu sein? Müsste ja bald mal besser werden,wenn Du schon seid dem 05.09. die Hormone nimmst.Lass nochmal Blut abnehmen und die Werte anschauen,vielleicht bist Du zu niedrig Dosiert.

Kommentar von Rosy1974 ,

Ich nehme 100 ein. Letze Woche hatte ich einen TSH von 1,17. Eigentlich müsste er jetzt schon unter 1 sein, wie er sein soll. Ich merke jedoch keine Besserung.

Kommentar von silberwind58 ,

Lass nochmal die Werte anschauen,ich nehme 125 und fühle mich wie Neu!!

Kommentar von Rosy1974 ,

Hattest Du dadurch auch Konzentrationsstörungen und falls ja, sind diese nun behoben und wie lange hat es bei dir gedauert?

Kommentar von silberwind58 ,

Ja,hatte Konzentrationsstörungen,Vergesslichkeit,alles mögliche! Hat gut acht Wochen gedauert,bis sich alles normalisiert hat.

Antwort
von vdeparty, 18

Die Frage können in der Regel auch Ärzte nicht beantworten, weil es sehr abhängig von deinem persönlichen Zustand ist und Hashimoto (wenn ich deine Frage betrachte, gehe ich davon aus, dass Hashimoto verantwortlich ist für die Schilddrüsenunterfunktion?) auch nicht wirklich kurierbar ist.

In der Regel wird ja L-Thyroxin verabreicht. Das soll die Fehlfunktion der Schilddrüse ausgleichen. Doch dauert es oft Wochen, Monate bis man die richtige Dosierung gefunden hat. Und dann ist noch fragwürdig, ob man sie richtig einnimmt (im Idealfall auf nüchternen Magen usw...). Es gibt auch Menschen, die bessere Erfahrungen gemacht haben bei einer abendlichen Einnahme der Hormone.

Zu guter Letzt ist es aber auch so, dass L-Thyroxin kein Wundermittel ist. Es kann und wird nicht alle Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion bekämpfen können. Das ganze Problem ist viel komplexer und noch nicht vollständig erforscht.

Wenn du Bedenken hast und dich unwohl fühlst aufgrund von Symptomen wie Konzentrationsstörungen o.ä. dann solltest du unbedingt noch einmal mit deinem behandelten Arzt sprechen und deine Ängste und Sorgen ausdrücken. Ich weiß, viele Ärzte nehmen sich von allein nicht so viel Zeit zum Reden. Aus Erfahrung sage ich deshalb: Spreche von selber das Problem an und spreche aus, dass du gerne so präzise Antworten wie möglich möchtest. Sei selbstbewusst.
Rechne aber damit, dass die Antwort eben nicht 100% präzise ausfallen KANN. Doch wenn dein Arzt und du auf einer Wellenlänge seid (und er oder sie zumindest schon mal sieht wie wichtig dir das ist), dann ist das vielversprechend für den weiteren Krankheitsverlauf!

Antwort
von silberwind58, 10

Danke für den Stern!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community