Frage von MarenHummel2501, 50

Wie lange dauert es bis eine kaputte sehne bei einem pferd verheilt und was kann ich dagegen tun?

Mein pferd hat eine kaputte sehen und ich wollte wissen wie lang es dauert bis es verheilt. Und ob es überhaupt verheilt. Und was ich tun kann damit es besser wird. Hat jemand ein Tipp für mich?

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 31

Da steckt man nie drin. Was sagt der Tierarzt und der Ultraschall? Was wurde therapeutisch gemacht? Welche Sehne ist betroffen?

Die Heilung, wenn sie möglich ist, dauert mindestens 1 Jahr, wenn nicht länger.

Was du tun kannst; stell das Pferd mindestens ein Jahr auf die Weide und lass es in Ruhe.

Kommentar von summergloom ,

Also mein TA meinte harter Boden

Antwort
von summergloom, 22

Meiner hat auch eine kaputte Sehne. Zu erst hieß es, zwei Wochen nur box und härter Boden. Währenddessen haben wir ihm Tonerde (mit Arnika und Kamille) drauf getan.
Gestern war der TA nochmal da und es hieß er soll weitere vier Wochen auf hartem Boden stehen und ich darf spazieren (aber auch nur auf hartem Boden).

Wir machen abends immer Schnapswickel und tagsüber reib ich sein Bein mit dem kühlenden Pferdebalsam ein.

Ich weis nicht wie es bei euch aussieht, aber habt ihr ein Ultraschall gemacht? In vier Wochen wird bei meinem eins gemacht damit wir Gewissheit haben.

Ich kann dir vorab aber sagen, dass das Reiten fast drei Monate ausfällt. Und danach darfst auch erst wieder langsam tun. Mein TA meinte wenn alles super gut ist und er nichts schlimmes hat, dann kann ich in einem halben Jahr wieder normal reiten.... :(

Antwort
von Isildur, 12

Hallo,

wir hatten eine Stute die sich die vordere tiefe Beugesehne angerissen hat. Pferd stocklahm und wir dachten ernsthaft dass es das für die Stute war. Ab in die TK, geschallt. Die meinten man könne, sie unter Schmerzmittel stellen, BOxenruhe, kontrolliert führen auf hartem Boden - das PFerd in der Box . keine Chance. Mit unserem HiemtA gesprochen, der meinte, keine Schmerzmittel, TOnerde und 1 Jahr nicht reiten, ab auf Wiese und Offenstall.

Wir haben sie insgesamt 1,5 Jahre weggestellt. Gab nie wieder Probleme mit dem Bein. Sie war nach einem halben JAhr wieder lahmfrei, wir haben das Bein aber deutlich länger geschohnt

Antwort
von Boxerfrau, 19

Ja jeh nach dem wie kaputt sie ist. Bei meiner Bekannten hat es ein 3/4 Jahr gedauert. Bis man ihn wieder einigermaßen reiten konnte. Was man machen kann... erst mal konsequente Boxenruhe, dann gibt's einen Plan vom Tierarzt fürs Training..dazu gibt es mehrere Therapien wie Magnetfeld, Blutegel usw... ansonsten regelmäßig kühlen, essigsaure Tonerde/Heilerde darauf oder Quarkwikel wobei letzteres nicht so effektiv ist. Und dann halt erst mal nur auf hartem Boden gerade aus

Antwort
von Michelle180601, 25

Ruf den Tierarzt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten