Frage von ElliLunax3, 99

Wie lange dauert es, bis die Periode nach einer Essstörung wiederkommt?

Hey Leute,

also ich hatte ungefähr 1-2 Jahre lang meine Periode, aber dann habe ich eine Essstörung gehabt und wog zum Schluss von ursprünglichen 48kg nur noch 35kg. Relativ schnell hatte ich auch meine Periode nicht mehr (bei 44-45kg), dann hab ich aber eine Therapie gemacht und nun wiege ich seit einigen Monaten 42kg (weibl. 157cm) und habe sie immer noch nicht wieder. Also theoretisch finde ich das nicht schlimm, aber es zeigt ja auch irgendwie, dass mein Körper immer noch nicht ganz "gesund" ist... also muss ich noch mehr zunehmen, bevor ich meine Periode wieder bekomme oder dauert es nur einfach lange, bis man sie nach einer Essstörung wieder hat?

Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Vordenkerin, 61

Dein Gewicht ist noch echt zu wenig. Und dein Körper muss sich erstmal umstellen,wenn du normaler isst und nicht mehr hungerst,dann sollte dein Körper sich irgendwann umstellen. Kann aber dauern. Dein Gewicht muss sich auch normalisieren. Wenn du ein gesünderes Gewicht hast , ist dein Körper auch gesünder und dein Zyklus kommt wieder.

Kommentar von Vordenkerin ,

Danke für das Sternchen. Hoffe du setzt das um.

Kommentar von AriaDie ,

Aber sie kann nicht das ganze leben lang aussetzten?

Kommentar von Vordenkerin ,

Bei ungesundem Gewicht schon

Antwort
von Coza0310, 27

Nach Erreichen des Normalgewichtes kann es bis zu einem Jahr dauern. Also Geduld und beim angegebenen Gewicht weiter essen

Antwort
von Vordenkerin, 48

Vielleicht isst du noch einfach zu wenig. Rede vielleicht noch mit einer Ernährungsberaterin. Alles gute :-*

Kommentar von ElliLunax3 ,

Danke :)

Kommentar von Vordenkerin ,

Gern geschehen.

Antwort
von Juana1992, 43

Du hast erst einen BMI von 17, das ist nach wie vor Untergewicht. Ab BMI 18 spricht man von beginnendem Normalgewicht.

Das ist ist normal, dass man seine Periode, wenn man einmal so viel abgenommen hat und dann wieder zunimmt, nicht sofort wieder bekommt. Es dauert eine Weile (einige Monate) bis der Körper sich wieder darauf eingestellt hat, dass er ausreichend Nahrung bekommt. Erst dann beginnen nach und nah die anderen Körperfunktionen auch wieder normal zu funktionieren. Also: keine Sorge! ;)

Antwort
von robi187, 24

>50kg aber damit hast du dein essstörung noch nicht los?

aber du wirst dann mehr nüchterne denken als unter 50kg

Antwort
von robi187, 32

wenn du in eine klinik gehst?

ansonst wird es wohl kaum reichen der wille aus der m-sucht raus zu kommen?

ohne hilfe kommt man nicht aus


https://www.klinik-am-korso.de/#\_

Kommentar von ElliLunax3 ,

Drei aus meiner Klassenstufe waren/sind jetzt erst in der Klinik und keiner von denen hat es etwas gebracht. Sie haben zwar ordentlich zugenommen, fühlen sich jetzt aber noch unwohler als am Anfang ihrer Bulimie/Magersucht und zwei davon haben auch schon wieder einiges an Gewicht verloren. In der Klinik wurde NICHTS an ihrem Bild von sich selber geändert und das ist doch das Wichtigste.

Kommentar von robi187 ,

ja es ist eine tötliche krankheit?

aber nur in fachkliniken hat man eine möglichkeit gesund zu werden?

alles ander ist der tot auf raten?

ich kenne viele die es geschaft haben aber auch welche die heute nicht mehr sind.

Kommentar von Juana1992 ,

Mit fremder Hilfe schafft man es auch nur aus der Krankheit raus, wenn man es SELBST auch will. Wenn man es selbst will, kann dir sonst wer helfen - man wird nie gesund werden. Am Ende ist man es immer selbst, der sich helfen muss ...

Kommentar von robi187 ,

ja so ist es, nur selbst? aber ohne hilfe geht es nicht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten