Frage von Thomaas1997, 79

Wie lange dauert es bis der Schlafmangel Schäden anrichtet?

Hallo Ich bekomme seit ca 2 Monaten nur 4 Stunden Schlaf pro Tag bzw. pro Nacht. Besteht nach dieser Zeit schon die Gefahr dass man davon krank wird oder dass das Gehirn Schäden davon trägt? Man liest immer nur dass es langfristig schadet, aber ab wann ist langfristig? Es geht hierbei nur um langfristige Schäden, dass man unkonzentriert ist ist egal. Muss ich mir da jetzt schon Sorgen machen? mfg

Antwort
von Daoga, 27

Bei chronischem Schlafmangel kann es zu Halluzinationen kommen, scheinbare Bewegungen die man nur aus dem Augenwinkel wahrzunehmen meint, oder Geräusche, die gar nicht da sind. Auch Sekundenschlaf kommt häufig vor, weshalb man in diesem Zustand kein Fahrzeug lenken sollte und im Straßenverkehr oder beim Umgang mit Maschinen oder anderen gefährlichen Dingen generell extrem aufmerksam sein muß. Dauerhafte Schäden gibt es nicht, aber gesund ist es auch nicht, weil bei Schlafmangel am REM-Schlaf gespart wird, also am Traumschlaf, der als Erholung für das Unterbewußtsein extrem wichtig ist, deshalb die Unkonzentriertheit und ein merkbares Nachlassen der Lern- und Merkfähigkeit.

Ständiger Schlafmangel hat den gleichen Effekt wie ein bestimmtes Maß Alkohol im Blut, die geistigen Kapazitäten lassen nach, dafür wächst die Neigung zum Handeln ohne Nachdenken, mit möglichen unguten Folgen. Schlaf Dich lieber mal gründlich aus!

Kommentar von Thomaas1997 ,

Sekundenschlaf und niht vorhandene Merkfähigkeit habe ich bereits ein paar Mal erlebt.

Kommen die Halluzinationen vor oder nach den Hirnschäden?

Ich interessiere mich generell für dieses Thema.

Ja ich werde natürlich den Schlaf irgendwann mal nachholen.

Antwort
von MonkeyKing, 23

Bevor du Gehirnschäden davonträgst muss schon einiges passieren.. Aber der Schlafmangel kann schon krank machen, er kann dein Immunsystem beeinträchtigen und geht natürlich auf Fitness und Konzentration. Aber als junger Mensch sollte man das eine Weile wegstecken können.

Kommentar von Thomaas1997 ,

Ja gut solange es sich nur Vorübergehend auf Fitness und Konzentration auswirkt ist das ja egal.

Ich denke mal mit 19 ist man in einem Alter wo man da viel aushält.

Zwei Nächte ohne Schlaf stehen mir halt noch bevor.

Kommentar von MonkeyKing ,

Zum Lernen ist es aber auch nicht wirklich ideal. Während des Schlafes gehen Dinge die man während des Tages gelernt hat ins Langzeitgedächtnis über. Wenn du wenig schläfst wird das weniger effektiv funktionieren. Vor der Prüfung solltest du zumindest ausgeschlafen sein.

Antwort
von MidnightFeeling, 37

Ich bin noch Schüler bzw 16 Jahre alt.. Bei mir ist es genauso, bloß dass ich zwischen 3-5 stunden variiere. 

Mach dir keine Sorgen 2 Monate sind nichts.. Bin zwar kein Arzt aber was soll denn schon bei 2 Monaten zu wenig Schlaf passieren.. dir fällt schon kein arm ab. Vorallem kriegst du ja schlaf, wenig Schlaf ist auch Schlaf

mfg

Kommentar von Thomaas1997 ,

Naja dann kann ich ja beruhigt sein, vermutlich schadet es sowieso nur wenn man zb mal eine Woche durch aufbleibt oder Kinder in die Welt setzt die einem dann jahrelang pro Nacht 3-5 mal wecken.

Kommentar von MidnightFeeling ,

Bei mir geht es seit 2 Jahren, wenn nicht länger so.. abgesehen von den Ferien und den Wochenenden natürlich.

Kommentar von Thomaas1997 ,

Ja klar am Wochenende kann man es ja nachholen. Ich denke mal da wird der Körper wohl intelligent genug sein dass man erst aufwacht wenn man genug Schlaf hat.

Kommentar von MidnightFeeling ,

Und falls es dich beruhigt ich schlafe in der Schule bei mega langweiligen Stunden auch immer ein. 

Kommentar von Thomaas1997 ,

Das kenne ich von mir, ich liebe diesen Moment wenn man aufschreckt weil es auf einmal still wird und man dann bemerkt dass einen jeder in der Klasse ansieht.

Antwort
von Blitz68, 54

wieso schläfst du nicht mehr,

wenn dich das so beschäftigt ?

Kommentar von Thomaas1997 ,

Es ist derzeit so dass ich aus beruflichen Gründen um halb 5 aufstehen muss und wegen eines Kurses erst um Mitternacht ins Bett komme.

Diese Phase ist nur vorübergehend.

Kommentar von Blitz68 ,

und ein Schläfchen in der Pause ?

Kommentar von Thomaas1997 ,

Ja manchmal schlafe ich auch am Nachmittag eine Stunde.

Aber ich werde das langfristig natürlich ändern aber es geht noch einige Zeit so dahin bis ich etwas daran ändern kann.

Es geht nur darum ob ich befürchten muss dass ich mir dadurch bereits irreparable Schäden eingefangen habe.

Kommentar von Blitz68 ,

wer soll das nun wissen ?

frag mal deinen Arzt,

hast du Symptome , die du nicht einordnen kannst `?

Kommentar von Thomaas1997 ,

Ich bin halt immer übermüdet und schlafe während der Arbeit ständig ein, nein ich habe keine Symtome aber dass ich unkonzentriert bin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community