Frage von Ceyhun, 361

Wie lange dauert eine Zusage?

Hallo zusammen, aus gesundheitlichen Gründen kann ich meinen Beruf als Industriemechaniker nicht mehr ausüben. Letztes Jahr im mitte Dezember habe ich bei einer Bildungseinrichtung einen JOB Fit Abklärung gemacht, also heißt vier tägige Arbeitserprobung. Ich wurde von der Rentenversicherung dort hin geschickt. Die Ergebnisse der Tests wurden bewertet und mit uns besprochen, für welche Bildung man sich vorstellen könnte. Über eine Weiterbildung habe ich mir schon Gedanken gemacht und würde machen. Meine Frage ist nur, wie lange braucht die Rentenversicherung, bis man eine Bewilligung für eine Weiterbildung oder Umschulung bekommt? Die Psychologin von der Bildungseinrichtung habe die Ergebnisse am 23.12.2015 also letztes Jahr abgeschickt. Bei der telefonischen Kontakt zu Reha Bereaterin hat sie gesagt, das ihr noch keine Ergebnisse bekommen hat. Dauert die Post solange, das man zu einer Gespräch eingeladen wird? Mein Anspruch auf ALG1 ist noch bis 22.07.2016. Das finde ich auch nicht mehr lang und würde so schnell wie möglich etwas anfangen. Deswegen meine Frage, wie läuft sowas ab und wie lange habt ihr gewartet? Die Weiterqualifizierung, was mir die Psychologin empfohlen hatte beginnt schon nächste Woche, also kann ich das jetzt mal vergessen. Ich weiß auch jetzt nichts, was ich unternehmen soll, von der Agentur für Arbeit höre ich zurzeit auch nichts mehr, weil ich vermute das ich jetzt von der Rentenversicherung abhängig bin. Ich würde mich über eure ehrlichen und ausführlichen Antworten freuen und bedanke mich sehr. Gruß

Antwort
von johnnymcmuff, 245

Bei mir war eine Arbeitserprobung im Januar.

Dann Anfang April waren die Ergebnisse beim Arbeitsamt.

Ende April gab es dann eine Besprechung; es war ein Freitag.

Dort sagt man mir dass ich eine Umschulung zum Bürokaufmann machen kann und der Vorbereitungskurs seit 4 Wochen läuft und ich Montag einsteigen kann, wenn der Kostenträger(LVA) zusagt.

Ein Anruf und die Sache war dann durch.

Dauert die Post solange, das man zu einer Gespräch eingeladen wird? 

Nicht die Post dauert so lange, aber Du bist nicht der Einzige.

Mein Anspruch auf ALG1 ist noch bis 22.07.2016

Na bis da dürfte eine Entscheidung gefallen sein.

Die Weiterqualifizierung, was mir die Psychologin empfohlen hatte beginnt schon nächste Woche, also kann ich das jetzt mal vergessen.

Man kann auch im Hauptkurs ein bisschen später einsteigen.

Manche Ausbildungen sind einmal im Jahr und andere mehrmals in Jahr.

Aber ich würde beim Rententräger anrufen und denen sagen dass jetzt schon ein Kurs anfängt und Du da einsteigen möchtest.

MfG

johnnymcmuff

Antwort
von Konrad Huber, 181

Hallo Ceyhun,

Sie schreiben unter anderem:

Wie lange dauert eine Zusage?

Meine Frage ist nur, wie lange braucht die Rentenversicherung, bis man eine Bewilligung für eine Weiterbildung oder Umschulung bekommt?

Antwort:

Sie schreiben leider nicht, welchem Geburtsjahrgang Sie angehören!

Zu Ihrer Frage wird Ihnen von außerhalb der zuständigen DRV-Rentenanstalt niemand eine verwertbare Auskunft geben können, denn jeder Einzelfall ist grundsätzlich anders!

Ihr Anprechpartner ist sicherlich der zuständige Sachbearbeiter bei Ihrer zuständigen DRV-Rentenanstalt, welche Ihren Fall bearbeitet!

Sollten Sie von dort mit Ihren Fragen alleine gelassen werden, wäre wohl die Hinzuziehung eines kompetenten Rechtsbeistandes wie z. Beispiel VDK zu empfehlen oder wenn Sie nur über geringe finanzielle Mittel verfügen, beim zuständigen Amtsgericht einen Antrag auf Beratungs- und Prozesskostenhilfe stellen und einen kompetenten Fachanwalt hinzuziehen!

google>>

vdk.de/deutschland/pages/mitgliedschaft/64026/rechtsberatung

Niemand kennt hier die genauen Hintergründe und Zusammenhänge, aber um finanzielle Notlagen in den Griff zu bekommen kann es sicherlich nicht schaden, vorsorglich bei der zuständigen DRV-Rentenanstalt einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente einzureichen!

Denn so könnten Sie ggf. zumindest sicherstellen, daß die Zahlung des zeitlich befristeten ALG 1 im Rahmen des Antragsverfahrens auf Erwerbsminderungsrente im Zusammenhang mit der sogenannten Nahtlosigkeitsregelung verlängert wird!

google>>

deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232616/publicationFile/49858/erwerbsminderungsrente_das_netz_fuer_alle_faelle.pdf

google>>

erwerbsminderungsrente.biz/ihre-hausaufgaben/fruehrente-beantragen-und-der-rote-faden/

google>>

youtube.com/user/hubkon/videos

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Kommentar von Ceyhun ,

Hallo Hubkon,

zuerst einmal danke für deine Kommentar, ich bin Geburtsjahrgang 1977.

Genau diese Frage (unten) frage ich mich gerade.

,,Meine Frage ist nur, wie lange braucht die Rentenversicherung, bis man eine Bewilligung für eine Weiterbildung oder Umschulung bekommt?''

Letztes Jahr mitte Dezember habe ich eine 4 tägige Arbeitserprobung bei einer Bildungseinrichtung teilgenommen. Angemeldet hat mich die Reha Beraterin von der Rentenversicherung.

Die Ergebnisse bei der Bildungseinrichtung wurden mit der Psychologin gesprochen und man hat mir den Bereich CAD sowie CAQ angeboten.

Ich möchte auf mein jetzigen Beruf aufbauen und nicht ganz weg von der Branche abweichen.

Nun sind seit der Arbeitserprobung fast ein Monat rum und ich bin immer noch am Nachricht von Reha Beraterin warten.                    Habe weder eine E-Mail noch ein Anruf sowie eine schriftliche Einladung bekommen.

Habe die Bildungseinrichtung letzte Woche kontaktiert und die Psychologin hat gesagt, das sie die Ergebnisse schon abgeschickt hat. Dann habe ich die Reha Beraterin am 11.01.16 per E-Mail angeschrieben, um zu wissen wie es jetzt weitergeht.

Am 15.01.16 habe ich sie auch extra angerufen, um es nochmal anzusprechen, wie lange man mit einer Zusage oder evtl. Absage rechnen muss.

Ich hatte mir die Hoffnung gemacht, das alles bis 25.01.16 über die Bühne kommt und ich an diesem Datum mit der Weiterbildung beginnen kann. Jetzt kann ich das leider vergessen, denn das beginnt schon nächste Woche montag.

Und ich weiß nicht, wann der nächste im Sommer beginnt, dann denke ich das ist dann zu spät, denn mein ALG1 endet am 22.07.16.

Ist ein bisschen zu viel geworden, entschuldige mich bitte, aber das muss mal raus. Was kann ich jetzt machen?

Ich freue mich für weitere Antworten und vielen Dank.

Gruß

Kommentar von Konrad Huber ,

Was kann ich jetzt machen?

Antwort:

Wie bereits weiter oben angeführt, an Ihrem zuständigen DRV-Sachbearbeiter dran bleiben, wenn das nichts hilft, Rechtbeistand in Anspruch nehmen, vorsichtshalber Erwerbsminderungsrente beantragen, damit Sie in keine finanzielle Notlage geraten, denn das ALG ist ohne Antragsverfahren auf Erwerbsminderungsrente zeitlich befristet!

Durch den Antrag auf Erwerbsminderungsrente stellen Sie zumindest für die Dauer des Antragsverfahrens sicher, daß das zeitlich befristete ALG 1 nicht gestoppt, sondern weiterbewilligt wird!

google>>

vdk.de/kv-thueringen-sued/ID57086

google>>

frag-einen-anwalt.de/Arbeitslosengeld-nach-Aussteuerung-durch-die-Krankenkasse---f182655.html

google>>

ra-buechner.de/newsarchiv/newsdetail/bsg-zur-nahtlosigkeitsregelung-des-145-sgb-iii-verpflichtung-zur-fortzahlung-von-arbeitsloseng.html

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Kommentar von Ceyhun ,

Hallo Hubkon,

vielen dank für Ihren Kommentar, meine Frage ist noch, wo stelle ich den Antrag auf Erwerbsminderungsrente? Und welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Angenommen ich stelle den Antrag auf Erwerbsminderungsrente, wie hoch ist das, ist das weniger wie ALG1?

Wird dann ab der Antragsstellung ALG1 für diese Zeit gestoppt, so das man ganze ALG1 nicht verbraucht? Oder wird das nebenher weiter gezahlt?

Was meinen Sie genau mit dieser Satz,

 ,,denn das ALG ist ohne Antragsverfahren auf Erwerbsminderungsrente zeitlich befristet!''

SORRY, ist mir ein wenig unklar.

Bedanke mich für weitere Kommentare.

Gruß

Antwort
von Konrad Huber, 91
 Kommentar von Ceyhun  , vor 14 Min

Hallo Hubkon,

vielen dank für Ihren Kommentar, meine Frage ist noch, wo stelle ich den Antrag auf Erwerbsminderungsrente? Und welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?


Antwort:


Den Antrag auf Erwerbsminderungsrente stellen Sie selbstverständlich bei Ihrer zuständigen DRV-Rentenanstalt in Wohnortnaähe, dort melden Sie sich mit all Ihren Unterlagen bei Ihrem zuständigen Sachbearbeiter und füllen mit diesem die umfangreichen Antragsunterlagen aus! Ihre eigene, laut dem Roten-Faden optimierte Krankenakte legen Sie den Antragsunterlagen in Kopie bei und lassen sich den Erhalt vom Sachbearbeiter schriftlich bestätigen!



Angenommen ich stelle den Antrag auf Erwerbsminderungsrente, wie hoch ist das, ist das weniger wie ALG1?

Die Höhe der Erwerbsminderungsrente erfahren Sie von Ihrem DRV-Sachbearbeiter oder durch einen Antrag auf Kontenklärung mit aktueller Rentenauskunft bei der DRV! Die Höhe der Erwerbsminderungsrente ergibt sich aus der Höhe Ihrer bisher erreichten Ansprüche auf Altersrente! Dies wiederum ergibt sich aus Ihren bisher geleisteten Beiträgen und Beitragszeiten!



Wird dann ab der Antragsstellung ALG1 für diese Zeit gestoppt, so das man ganze ALG1 nicht verbraucht? Oder wird das nebenher weiter gezahlt?

Während der Dauer des Antragsverfahrens auf Erwerbsminderungsrente sollte dann das ALG 1 in der Regel weiterlaufen!



Was meinen Sie genau mit dieser Satz,

 ,,denn das ALG ist ohne Antragsverfahren auf Erwerbsminderungsrente zeitlich befristet!''

SORRY, ist mir ein wenig unklar.


Antwort:
Was ist Ihnen daran unklar?


Sie schreiben doch, Ihr ALG 1-Anspruch endet im Juli 2016!


Durch den Antrag auf Erwerbsminderungsrente sollte demzufolge diese Frist aufgehoben werden, für die Dauer des Antragsverfahrens.
Bitte lesen Sie die Ausführungen zur Nahtlosigkeitsregelung unter den zur Verfügung gestellten Links gründlich, damit Sie wissen, worum es hierbei geht, denn die Sache ist komplex und es geht um Ihre finanzielle Existenz!
google>>

vdk.de/kv-thueringen-sued/ID57086

google>>

frag-einen-anwalt.de/Arbeitslosengeld-nach-Aussteuerung-durch-die-Krankenkasse---f182655.html

google>>

ra-buechner.de/newsarchiv/newsdetail/bsg-zur-nahtlosigkeitsregelung-des-145-sgb-iii-verpflichtung-zur-fortzahlung-von-arbeitsloseng.html

Optimieren Sie Ihre eigene Krankenakte laut dem Roten-Faden:

google>>

erwerbsminderungsrente.biz/ihre-hausaufgaben/fruehrente-beantragen-und-der-rote-faden/

google>>

youtube.com/user/hubkon/videos

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad



Kommentar von Ceyhun ,

Hallo Hubkon,

danke für Ihre ausführlichen Antworten, hat mich ein wenig weiter gebracht. Aber wie ist es, wenn ich die Erwerbsminderungsrente beantrage? Wie lange dauert die Bearbeitung und ab wann hat man Anspruch auf E-Rente?

Ich besitze eine GdB von 100 mit Merkzeichen G und B.

Ich habe heute die Reha-Servicestelle bei mir in der Wohnort Nähe telefoniert und habe auch der Sachbearbeiterin mein Problem geschildert, das ich seit der Arbeitsprobung keine Rückmeldung von Reha Beraterin bekommen habe und das auch diese Weiterbildung schon nächste Woche beginnt. 

Denn es sind auch jetzt (mit den Weihnachtszeit) gute ein Monat her.

Die Sachbearbeiterin hat gesagt, das ich mich erstmal gedulden und ein paar Tage abwarten soll. Sie wird die Reha Beraterin von der Rentenversicherung anschreiben, ob die Papiere überhaupt angekommen und bearbeitet worden sind.

Könnte vielleicht auch sein, das da jemand was versäumt hat.

Werde vielleicht laut der Sachbearbeitern von Reha-Servicestelle nächste Woche von Reha Beraterin angerufen, wenn ich Glück habe.

Aber leider ist das für mich wahrscheinlich auch zu spät wegen der Weiterqualifizierung.

Das würde sich dann wieder um halbes Jahr vorschieben, also erst wieder nachdem Sommer.

Bedanke mich für weitere Antworten und schönen Abend. Gruß

Kommentar von Konrad Huber ,

danke für Ihre ausführlichen Antworten, hat mich ein wenig weiter gebracht. Aber wie ist es, wenn ich die Erwerbsminderungsrente beantrage? Wie lange dauert die Bearbeitung und ab wann hat man Anspruch auf E-Rente?

Antwort:

Die Dauer der Antragsbearbeitung ist nicht vorhersehbar, da gibt es große Unterschiede, je nach Einzelfall und wer die Angelegenheit bearbeitet!

Grob gesagt von 1 bis 5 Jahren, aber ohne jegliche Gewähr!

Anspruch Erwerbsminderungsrente haben Sie, wenn Sie die versicherungsrechtlichen und die die medizinischen Voraussetzungen erfüllen!

Versicherungsrechtliche Voraussetzungen:

Mindestens 60 Beitragsmonate und in den letzten 5 Jahren mindestens 36 Monate!

Von dieser Regelung gibt es nur sehr wenige Ausnahmen, welche Sie unter folgendem Link nachlesen können:

google>>

deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232616/publicationFile/49858/erwerbsminderungsrente_das_netz_fuer_alle_faelle.pdf

Auch die medizinischen Voraussetzungen müßen erfüllt werden:

Ihre Leistungsfähigkeit muß auch für leichte Tätigkeiten am allgemeinen Arbeitsmarkt dauerhaft auf unter 3 Stunden pro Arbeitstag abgesunken sein!

Ich besitze eine GdB von 100 mit Merkzeichen G und B.

Antwort:

Das ist natürlich schon eine Hausnummer!

Allerdings hat die Schwerbehinderung auf die Bewilligung einer Erwerbsminderungsrente so gut wie keine Auswirkung, es gibt durchaus Betroffene mit GDB 80 und höher, welche keine Erwerbsminderungsrente erhalten!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Kommentar von Ceyhun ,

Hallo hubkon,

Danke nochmals und entschuldige die Verspätung. Verstehen Sie mich nicht falsch, aber lohnt sich überhaupt einen Antrag im Voraus zu stellen, wenn sowas von Fall zu Fall unterschiedlich ausfällt. Denn ich als Epileptiker mit spastische Hemiparese rechte Hand und Fuß? Rechte Fuß Gang bisschen gestört und Hand grobmotorik. Schreiben und Essen mache ich mit links. Danke für weitere Kommentare.

Kommentar von Konrad Huber ,

lohnt sich überhaupt einen Antrag im Voraus zu stellen, wenn sowas von Fall zu Fall unterschiedlich ausfällt

Antwort:

Wenn Sie mit dieser negativen Voreinstellung an eine solche Sache herangehen, ist der Mißerfolg vorausprogrammiert!

Optimieren und aktualisieren Sie Ihre eigene Krankenakte laut dem Roten-Faden, dann kommt Ihr Anliegen auf die Erfolgsspur!

Ohne eine glasklare, aussagefähige Krankenakte gibt es kaum eine Erfolgsaussicht, denn die meisten Verfahren werden nach Aktenlage enstchieden!

Fazit:

Wer nichts wagt, der nichts gewinnt!

Kämpfen Sie um Ihre Erwerbsminderungsrente!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community